1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU will Weg für Skype auf dem…

Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: Maruda 10.04.09 - 22:59

    m.E. sollte T-Mobile einfach mal ein Skype-Tarif anbieten...ich wäre auf den Preis und die Nachfrage gespannt.

  2. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: Goldfire 11.04.09 - 13:43

    Wozu?
    Skype ist ein Internet Angebot,genau wie eine Internetseite.
    Es geht den Provider nix an welche Internetsachen man über die Leitung macht.

    T-Mobile und co. sind nur Kabel.
    Genauso wie das Netzwerkkabel,mit dem du 2 rechner bei dir zuhause verbindest.

  3. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: Neuer Troll 11.04.09 - 14:39

    T-Mobile = Kabel... Du hast da was grundsätzlich falsch verstanden. xD

    Naja wenn sie nen Skype Tarif machen muessten sie die Filterung des VOIP Traffics rausnehmen... und dann nimmt man einfach nen freien VOIP Client und muss kein Skype Tarif bezahlen.

    Aber im Endeffekt sollte Internet Internet sein und nicht Internet - Skype. Das gleiche sollte natuerlich auch fuer den Deutschen Staat gelten (unseren fürsoglichen Beschützer), der uns mit "Internetsperren" entmündigt.

  4. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: keinname 11.04.09 - 16:39

    bei 16,x milliarden die man damals für UMTS (im englischen Sprachraum auch gern G3 genannt) geblecht hat (T-Mobile, Vodafone und co. haben jeweils 16.x gezahlt - insgesamt waren es wohl um die 9x milliarden für die UMTS Rechte) dürfte so ein Tarif zwar möglich sein aber der Preis dafür wäre wohl recht hoch denke ich.

  5. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: Maruda 11.04.09 - 19:55

    der kabelinhaber (der milliarden in die "verlegung" reingebuttert hatte) wird zurecht anders denken und schon einen unterschied sehen zwischen webseiten abrufen und seine einnahmequelle zu untergraben. müsste er skype-nutzung mit einkalkulieren würden die tarife sicherlich anders aussehen.

  6. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: Goldfire 12.04.09 - 22:04

    Maruda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der kabelinhaber (der milliarden in die
    > "verlegung" reingebuttert hatte) wird zurecht
    > anders denken und schon einen unterschied sehen
    > zwischen webseiten abrufen und seine
    > einnahmequelle zu untergraben.

    Das kann er ja gerne tun.
    Aber das darf er dann halt nicht Internet nennen.

    Man kann ja auch einfach nur www Zugang verkaufen.

    Aber Internet zu verkaufen,und dann nur www liefern wollen geht nicht.

  7. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: genau 13.04.09 - 22:16

    Du bist auch so ein G3.

  8. Re: Warum nicht ein Skype-Tarif kalkulieren....

    Autor: canis 03.06.09 - 18:22

    Und selbst nutzt der Telekomiker-Riese VoIP um mehr Verbindungen über weniger Leitungen schicken zu können oder glaubt wirklich noch einer, das die noch eine Analog-Verbindung herstellen.

    Das ist nur die Angst ein Monopol zu verlieren und ihren aufgeblähten Wasserkopf nicht mehr halten zu können.

    Wie manche schon sagten, entweder bieten die einen Internet-Zugang an oder einen Informations-Zugang und nicht mit nem Rolls werben und en Trabi verkaufen.

    Es geht doch mittlerweile auch entbündelte DSL-Anschlüsse anzubieten.

    Und wer trotz Ausschlussklausel jetzt schon VoIP benutzen will, macht das über eine VPN.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. über Hays AG, Düsseldorf
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,90€ (Release 12. Februar)
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  3. 2,50€
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland