1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM-Wirbel um "Chronicles of Riddick…

Aus Fehlern der Anderen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus Fehlern der Anderen...

    Autor: Krösus 14.04.09 - 15:10

    ... wurde hier wohl nicht gelernt.
    Ich bin kein Freund von Schwarzkopien.
    Wenn ich ein Spiel spielen will, dann kaufe ich es mir.
    Das bedeutet, dass ich nicht jeden Mist kopiere und ein Spiel mich wirklich überzeugen muss. Blöd ist es, wenn man sich dann - wie bei Spore - ewig lang drauf freut und dann der totalen Kontrolle unterliegt.
    Ich habe nicht nur einen Rechner und dazu noch ein NB, da ich oft an verschiedenen Stellen oder unterwegs bin. Möchte ich dann spielen, muss ich gleich alle 3 Installationen verbraten und schaue dann in die Röhre, wenn ich mir ein neues Mainboard nebst Prozessor kaufe oder das Betriebssystem neu aufsetze. Na danke!
    Demnächst kommt übrigens Windows 7, dann muss man also gleich wieder 3 Installationen freischalten lassen.

    Als Konsequenz lass ichs halt ganz bleiben, kaufe es nicht und spiele es nicht. Ein Spiel soll Spaß machen und ich will mich nicht im Vorhinein schon drüber ärgern. Dann können sie es gleich behalten.

    Diese Euronen sind EA damals flöten gegangen und mit ihnen sicher noch ein paar mehr. Abgesehen von Imageverlust.
    Neues Spiel - gleiches Spiel.
    Wieder 3 Installationen, wieder der gleiche Mist, wieder kein Kauf.

    Kein Wunder, dass sich viele Leute das Spiel dann illegal besorgen.
    Nicht nur, dass es nichts kostet, es ist sogar komfortabler als die gekaufte Version. Naja. Selbst schuld.

    Ich kann auch ohne leben und wer so nen Mist macht, kann anscheinend auch auf einige Kunden verzichten.
    Für alle, denen die 3 Installationen reichen, ist das ja durchaus akzeptabel. Blöd nur, wenn man in 2 Jahren oder so nochmal zocken will (gute Spiele spielt man immer mal wieder, siehe Starcraft, D1, D2) und dann plötzlich neue Freischaltungen braucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik GmbH, Heidelberg
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  4. Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13