1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SandForce-Chip soll SSDs schneller…

5jahre Haltbarkeit :-( / MainSSDs reicht MainSpeed

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5jahre Haltbarkeit :-( / MainSSDs reicht MainSpeed

    Autor: Siga 14.04.09 - 10:23

    Toll. Demnächst also Rechner die nach 5 Jahren nicht mehr laufen.
    Wenigstens sind NachRüst-SSDs dann bezahlbar(er).

    Irgendwo stand mal, die Flash-Speicher könnten häufiger geschrieben werden, aber dann halt nicht so schnell wie am Anfang. So wie eine dreckige Schultafel wo man deutlicher schreiben muss als wenn wie frisch nass gewischt ist. Das ist also etwas anderes, als wenn die die Daten gar nicht mehr halten. Dieser falsche Eindruck kann aber entstehen, wenn man immer von den Schreibzyklen liest und das nicht weiss.

    Und wenn die normalo-Platte nur xx MB macht, kann ich in Servern u.ä. mit 200 MB/s oft gut etwas anfangen. Aber für EEEPCs/NetBooks/Laptops u.ä. würden deutlich langsamere SSDs auch langen.
    Und bei Techniken wie StatelessWindows/LiveSystemen(Knoppix+Klik, PuppyLinux+Pet/Pup,...) wo man nicht ständig das halbe Betriebssystem aktualisieren muss und eigentlich bei Unix sowieso kann man oft Schreib und "ReadOnly"-Teile unterscheiden (notfalls per drüber-mounten was ich vor Knoppix nur von BSD kannte) und z.B. eine teure SSD nur readonly mounten und einen billigen 5-Euro MicroSD/2GB oder 5-Euro-USB/4GB als "HOME" und Write(/usr/...)-Verzeichnis drübermounten.

    Zitat aus dem HeiseForum (er arbeitet wohl bei Ärzten/Gesundheitsbranche): "Die USB-Sticks halten i.d.R. nur ein Quartal durch". Also Backups machen. Aber das geht bei GigaBit-Ethernet und 1-4 GigaByte fürs Home deutlich einfacher als ein komplettes Vista zu backuppen weil ständig DLLs/Registry/Einstellungen/... unter C:\WINDOWS\... verändert wurden.

    XP läuft auf Laptops teilweise lahmer als auf Desktops mit schwächerer CPU aber 7200er/5400er-Platte. Vermutlich ist XP recht Plattenlastig. Bei SSDs/USBSticks/... entfallen die Kopfbewegungen. Das könnte/müsste die ct mal checkern wie viel schneller XP vom USB-Stick läuft bzw. von SSD.

  2. Re: 5jahre Haltbarkeit :-( / MainSSDs reicht MainSpeed

    Autor: Sharra 14.04.09 - 10:33

    Ich vermute eher dass die Laptops mit weniger RAM ausgestattet sind und daher die Swap-Datei öfter genutzt wird. Das geht natürlich massiv auf die Platte und auf die Geschwindigkeit.
    Ausserdem sind viele Mobil-CPUs mit weniger Cache ausgestattet was die Leistung dann wieder drückt obwohl die CPU eigentlich höher taktet. Es ist leider nicht ganz so einfach normale Rechner mit Laptops zu vergleichen.
    Dazu kommt bei Laptops oft eine aktivierte Stromsparfunktion, die CPU Grafik etc runtertaktet, was das System dann entsprechend etwas langsamer macht (gefühlsmässig). Das fällt auf den meisten stationären Computern flach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15