Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Borderlands wechselt Grafikstil zaghaft…

Kein Konzept

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Konzept

    Autor: JTR 14.04.09 - 11:44

    Das heisst doch für mich, dass wieder einmal ein Entwickler ohne Konzept an ein neues Projekt ging und nun versucht es allen recht zu machen. Sie wissen also nicht was sie wollen, dann weiss ich dass ich ihr Produkt nicht will!

  2. Re: Kein Konzept

    Autor: Poke704 14.04.09 - 12:03

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das heisst doch für mich, dass wieder einmal ein
    > Entwickler ohne Konzept an ein neues Projekt ging
    > und nun versucht es allen recht zu machen. Sie
    > wissen also nicht was sie wollen, dann weiss ich
    > dass ich ihr Produkt nicht will!

    Das ist doch typisch für ein "Produkt" für das jemand verantwortlich ist der sich mit der Materie nicht auskennt. Bei fast allen Spielefirmen haben doch inzwischen die Finanzleute das Sagen. Jemand der ein Spiel als "Produkt bezeichnet hat sich eh schon verraten. Was rauskommt wenn Finanzleute das Design eines Spiels bestimmen sehen wir fast jeden Monat. Ich habe das alles mitgemacht: ja nichts neues wagen, dauernde Konzeptänderungen, Spiel X hat Funktion Y also muss die auch bei uns rein obe es Sinn macht oder nicht, Ups Zeitrahmen zu Ende, Spiel muss unfertig raus, Rechtfertigung, Programmierer waren schuld,...
    Genau das waren die Gründe warum ich diese Industrie verlassen habe.

  3. Re: Kein Konzept

    Autor: Diese Industrie 14.04.09 - 12:06

    Poke704 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau das waren die Gründe warum ich diese
    > Industrie verlassen habe.

    und keiner hier vermisst dich

  4. Re: Kein Konzept

    Autor: Marketing 2.0 14.04.09 - 12:14

    Diese Industrie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Poke704 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau das waren die Gründe warum ich
    > diese
    > Industrie verlassen habe.
    >
    > und keiner hier vermisst dich

    Richtig. Aus solche Leute können wir verzichten. Wer immer noch so naiv ist und glaubt Spiele würden nur zum Spaß entwickelt hat in der Branche nichts mehr verloren. Das ist jetzt ein knallhartes Business in der ein deutlicher ROI erwirtschaftet werden muss um die Forderungen der Inverstoren zu erfüllen.

  5. Re: Kein Konzept

    Autor: JTR 14.04.09 - 12:25

    Wenn Kundenwünsche dabei ausser Acht gelassen werden, kannste bald kucken an wenn du deine tollen, alle wirtschaftlichen Faktoren super berücksichtigenden, Produkte verkaufen kannst. Deine Investoren wollen in dem Fall an mein Geld. Mein Geld gebe ich aber nur für Spiele aus, die mein Geschmack und meine Erwartungen erfüllen.

  6. Re: Kein Konzept

    Autor: Muhaha 14.04.09 - 12:27

    Ich finde das toll, wenn das Biziness so freudig mit sich beschäftigt ist. Dann braucht man mich als Kunden wohl nicht mehr, so dass ich mein Geld woanders ausgeben kann :-P

  7. Re: Kein Konzept

    Autor: Marketing 2.0 14.04.09 - 12:32

    Du vergisst dass es in der Unterhaltungsindustrie weniger darum geht bestehende Bedürfnisse zu befriedigen sondern die Bedürfnisse auf die Produkte zu lenken die gerade angeboten werden. Mann will heute den Markt lenken anstatt nur zu reagieren. Mag sein das so etwas bei dir nicht funktioniert aber bei 90-95 % der Kunden funktioniert es.

    Ausserdem die Investoren haben gewisse Forderungen, werden die nicht erfüllt investieren die in etwas anderes. Denen ist es egal ob sie Spiele oder Lenkraketen finanzieren, Hauptsache der Profit stimmt.

  8. Re: Kein Konzept

    Autor: Dingdong 14.04.09 - 12:36

    also ich schon, ohne solche Leute kommt ja nur noch Comicschund raus...

  9. Re: Kein Konzept

    Autor: Besserwisser01 14.04.09 - 12:37

    Das ist doch gut so,
    dann haben neue kleine Firmen mit nieschenprodukten eine Chance...

    solange die alten beim alten bleiben habenneue mit neuen Dingen Chancen..

  10. Re: Kein Konzept

    Autor: JTR 14.04.09 - 12:41

    Oder eben faule Kredite.... ups voll ins Schwarze getroffen. Wenn man den Markt nicht versteht, sollte man auch nicht in ihm agieren. Bedürfnisse kann man gewiss wecken und etwas lenken, aber nicht beliebig. Wer sich dieser Illusion hingibt, der tut mir leid. Wie lange sowas nur funktioniert zeigt EA und seine wachsenden Problemen ihre Kunden noch zu verstehen. EA war der erste Spielkonzern der derart den Shareholder Value in den Fordergrund stellte und fällt nun grausig auf die Schnauze. Ehemals Nummer 1, sind sie schon auf Platz 2 verwiesen worden. Sie haben zuviel auf ihre Investoren gehört und dabei Trends (MMO, Wii, on demand Vertrieb) verschlafen. Wieviel Spass haben nun Investoren noch an EA? Nintendo zeigt wie man Gamer und Investoren zufrieden stellen kann und dabei Trends schafft (Wii, Nintendo DSi). Denn wenn du zuerst die Kunden und nicht Investoren zufrieden stelltst (sie sind auch am Anfang der Futterkette), dann kommt der Erfolg und damit das Zufriedenstellen der Investoren von alleine. Aber umgekehrt funktioniert, wenn überhaupt, nur sehr begrenzt. Ohne Kunden kannst du keine Investoren glücklich machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.09 12:43 durch JTR.

  11. Re: Kein Konzept

    Autor: XtXc 14.04.09 - 12:51

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder eben faule Kredite.... ups voll ins Schwarze
    > getroffen. Wenn man den Markt nicht versteht,
    > sollte man auch nicht in ihm agieren. Bedürfnisse
    > kann man gewiss wecken und etwas lenken, aber
    > nicht beliebig. Wer sich dieser Illusion hingibt,
    > der tut mir leid. Wie lange sowas nur funktioniert
    > zeigt EA und seine wachsenden Problemen ihre
    > Kunden noch zu verstehen. EA war der erste
    > Spielkonzern der derart den Shareholder Value in
    > den Fordergrund stellte und fällt nun grausig auf
    > die Schnauze. Ehemals Nummer 1, sind sie schon auf
    > Platz 2 verwiesen worden. Sie haben zuviel auf
    > ihre Investoren gehört und dabei Trends (MMO, Wii,
    > on demand Vertrieb) verschlafen. Wieviel Spass
    > haben nun Investoren noch an EA? Nintendo zeigt
    > wie man Gamer und Investoren zufrieden stellen
    > kann und dabei Trends schafft (Wii, Nintendo DSi).
    > Denn wenn du zuerst die Kunden und nicht
    > Investoren zufrieden stelltst (sie sind auch am
    > Anfang der Futterkette), dann kommt der Erfolg und
    > damit das Zufriedenstellen der Investoren von
    > alleine. Aber umgekehrt funktioniert, wenn
    > überhaupt, nur sehr begrenzt. Ohne Kunden kannst
    > du keine Investoren glücklich machen.

    Absolut richtig. Das kapieren viele Karrieretypen nicht. Warum auch, wenn sie die Firma in die Sch.... geritten haben sind sie mit ihren ganzen Prämien und Boni eh schon bei der nächsten Firma. Bei den Investoren ist es doch genauso. Was versteht eine Bank oder ein Versicherer von Spielen? Nichts. Für die ist das "nur" eine Investition wie jede andere auch. Wenn denen also ein Schwätzer 20% pro Jahr verspricht dann machen die das. Der Schwätzer kann das vielleicht 2-5 Jahre auch halten weil der die Firma ausbluten lässt. Letztendlich sind aber sowohl der Investor wie auch die Spielefirma die Dummen und Herr "Ich mache Karriere" ein ganzen stück reicher. Da es keine Managerhaftung gibt kann dam doch egal sein was kommt.

  12. Re: Kein Konzept

    Autor: JTR 14.04.09 - 12:59

    Es ist schon erschreckend wie jedes kleine Kind mit gesunden Menschenverstand und 1x1 versteht wieso dieses Konzept von immer mehr und mehr nicht aufgehen kann, aber hochbezahlte Fachdeppen mit ihren Doktortitel kapieren es nicht. Und dennoch wird man jedes mal mit einem grossen Knall auf den Boden der Tatsachen (Realität) zurückgeholt.

  13. Re: Kein Konzept

    Autor: .,. 14.04.09 - 13:03

    Oder sie wissen es und nutzen es einfach aus. Eine gewisse Kriminalität wage ich denen da zu unterstellen....

  14. Re: Kein Konzept

    Autor: xxxxxx 14.04.09 - 13:56

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist schon erschreckend wie jedes kleine Kind
    > mit gesunden Menschenverstand und 1x1 versteht
    > wieso dieses Konzept von immer mehr und mehr nicht
    > aufgehen kann, aber hochbezahlte Fachdeppen mit
    > ihren Doktortitel kapieren es nicht. Und dennoch
    > wird man jedes mal mit einem grossen Knall auf den
    > Boden der Tatsachen (Realität) zurückgeholt.

    Das Kind sieht die Sache ganz unbefangen. Die Fachdeppen sind dagegen von vermeindlichen Gewinnen und der Aussicht auf schnellen Reichtum geblendet und wollen die Realität gar nicht sehen.

  15. Re: Kein Konzept

    Autor: echt mal 14.04.09 - 14:05

    Also, für dich zum Mitschreiben, da du Schwierigkeiten zu haben scheinst, das zu verstehen:
    1. Es geht um Konzepte.
    2. Es geht um Veränderungen, die darauf hindeuten, dass keine Vorstellung vorliegt.
    3. Das hat nichts mit knallhart zu tun sondern mit "ich möchte gerne mal vielleicht".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  4. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,50€
  2. (-25%) 44,99€
  3. (-67%) 17,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29