Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel bessert SSD-Firmware für…

Kompatibilitaet wurde auch verbessert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompatibilitaet wurde auch verbessert...

    Autor: ntx 14.04.09 - 13:42

    ...naemlich laeuft das Laufwerk danach auch an den weitverbreiteten Nvidia Controllern, wo es vorher seinen Dienst verweigerte.

  2. Re: Kompatibilitaet wurde auch verbessert...

    Autor: user 14.04.09 - 15:15

    Sicher? Im PCPER Review steht dass dies nicht beseitigt wurde. Sofern wir vom selben Bug sprechen, soviel ich weiss geht es nur um die Bootcamp Inkompatibilität, d. h. installiert man Windows auf seinem Mac mit nvidia chipsatz, erkennt der Setupprozess die SSD nicht und die Installation kann garnicht erst begonnen werden.

    (sehr ärgerlich, bin auch ein Opfer dieses Bugs.. habe vor 10 min eine neue Intel SSD bestellt. Dieser Bug betrag ja nur eine kleine, ganz frühe Serie).

  3. Re: Kompatibilitaet wurde auch verbessert...

    Autor: ntx 14.04.09 - 15:23

    habe gestern abend gepatched, seitdem wird das ding auch an nem nvidia controller (son on-board dingens, NF4?) erkannt.

    laut kurzem test mit hd-tach tuts das ding auch ganz passabel...

    http://pics.nerdbase.de/ssd_hd-tach.png

    ntx

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    1. Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro
      Raiju Mobile
      Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

      Mit dem Raiju Mobile hat Razer seine Controller-Reihe für Sonys Playstations auf Smartphones erweitert. Das Mobiltelefon kann in eine neigbare Halterung gesteckt werden, neben den gewohnten Steuerungselementen stehen vier programmierbare Buttons zur Verfügung.

    2. Datenschutz: Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme
      Datenschutz
      Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      Im Mai 2018 hatte Facebook versprochen, dass Nutzer ihren Tracking-Verlauf löschen können - ein sehr weitgehendes Zugeständnis an den Datenschutz. Jetzt hat sich das Unternehmen mit einem Zwischenstand über die Umsetzung gemeldet.

    3. Callcenter: Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden
      Callcenter
      Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden

      Die Bundesnetzagentur hat zwei Callcenter mit einem Bußgeld von 300.000 Euro belegt. Mehr als 1.400 Verbraucher hatten sich über die Methoden der Firmen beschwert.


    1. 17:23

    2. 16:43

    3. 15:50

    4. 15:35

    5. 15:06

    6. 14:41

    7. 13:47

    8. 12:27