Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigapixelfotos mit handelsüblichen…

Auf den Auslöser ... drücken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: Questnix 15.04.09 - 09:10

    Wozu die Mechanik? Jede handelsübliche Spiegelreflexkamera kann per Kabel, Funk, oder IR ausgelöst werden.

  2. Re: Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: NurIch 15.04.09 - 09:15

    Vielleicht, weil es auch für die im Artikel angesprochenen Bridge- und Kompaktkameras geeignet ist?
    Nur mal so als Gedanke beim vollständigen Lesen des Artikels.

    Die Fotowelt besteht nicht nur aus DSLR

  3. Re: Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: fronk 15.04.09 - 09:43

    Davon mal abgesehen, ist der Anschluss und die Schaltelektronik für den Fernauslöser nicht einheitlich, nicht mal innerhalb eines Herstellers.

  4. Re: Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: ichbinsmalwieder 15.04.09 - 10:03

    fronk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Davon mal abgesehen, ist der Anschluss und die
    > Schaltelektronik für den Fernauslöser nicht
    > einheitlich, nicht mal innerhalb eines
    > Herstellers.

    Blödsinn, es sind drei Kontakte, die man nur entsprechend kurzschliessen muss.

  5. Re: Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: Anti Konsument 15.04.09 - 10:17

    So knackst du bestimmt auch Autos oder?

  6. Re: Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: ThommyHommy 15.04.09 - 11:42

    Das wäre bestimmt der Verkaufsschlager! Das Gerät zusammen mit einem Lötkoblen und der Adresse von Conrad damit man sich den für seine Kamera passenden Stecker kaufen und mit dem Gerät dann verlöten kann.

    Selbst Canon 3xx und z.B. 30D haben andere Anschlüsse.

    Wobei es sicher möglich sein sollte das Gerät mit einem "neutralen" Anschluss (x,x mm Klinkenstecker) zu verstehen und dann für die gängigen Kameramodelle für einen einstelligen Eurobetrag den passenden Adapter mit anzubieten.

    Die Kabel-Fernauslöser für gängige Kameras sind ja aufwendiger und kosten bei Ebay auch weniger als ein Zehner.

  7. Re: Auf den Auslöser ... drücken?

    Autor: 00/ 15.04.09 - 12:10

    "So knackst du bestimmt auch Autos oder?"

    Da reicht doch ein Stein. Der passt immer (Panzerglas ausgenommen) :o)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Eppendorf AG, Jülich
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29