Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Saboteur: Actionreiche Nazi-Jagd in…

Grr ...Und was ist mit Apple?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grr ...Und was ist mit Apple?

    Autor: joklomo 15.04.09 - 14:32

    Wieder kein Spiel für MAC OS.
    Aber Sims3 setzt EA um..
    Muss ich halt wieder Windows booten ..

  2. Re: Grr ...Und was ist mit Apple?

    Autor: im-pulze 15.04.09 - 15:32

    Langsam aber sicher ist das hier echt nur noch kindisch und unlustig.
    Warum lasst ihr das nicht einfach?

  3. Re: Grr ...Und was ist mit Apple?

    Autor: Fun 15.04.09 - 23:29

    im-pulze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Langsam aber sicher ist das hier echt nur noch
    > kindisch und unlustig.
    > Warum lasst ihr das nicht einfach?


    Die sind immernoch enttäuscht weil sie nun ihre Äpfel haben und es keine Games für gibt, hat ihnen wohl keiner gesagt dass die zum arbeiten und nicht zum zocken sind.

    Also ich finde die Trennung praktisch, ich hab mein Windows PC zum zocken, Lapi für unterwegs, mein Server zum arbeiten, mein Linux als Hobby, der Mac steht auch noch irgendwo im Zimmer. Und ich heul nicht rum. :)

  4. Re: Grr ...Und was ist mit Apple?

    Autor: neocron 16.04.09 - 00:01

    > wohl keiner gesagt dass die zum arbeiten und nicht
    > zum zocken sind.
    wtf? wo hat man denn den mist her?
    es gibt genug spiele, die nativ laufen und das teils besser als das pondon unter windows!
    Und mit sicherheit regt man sich auf! Man hat immerhin windows nur noch zum zocken und evtl fuer einige kompatibilitaetssachen drauf. Ersteres koennte man doch irgend wann in den griff bekommen, wenn genug leute heulen!

    > Also ich finde die Trennung praktisch, ich hab
    > mein Windows PC zum zocken, Lapi für unterwegs,
    > mein Server zum arbeiten, mein Linux als Hobby,
    > der Mac steht auch noch irgendwo im Zimmer. Und
    > ich heul nicht rum. :)
    japp klingt ueberaus praktisch und sparsam o.O


  5. Re: Grr ...Und was ist mit Apple?

    Autor: Fun 16.04.09 - 00:22

    neocron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > wohl keiner gesagt dass die zum arbeiten und
    > nicht
    > zum zocken sind.
    > wtf? wo hat man denn den mist her?
    > es gibt genug spiele, die nativ laufen und das
    > teils besser als das pondon unter windows!
    > Und mit sicherheit regt man sich auf! Man hat
    > immerhin windows nur noch zum zocken und evtl fuer
    > einige kompatibilitaetssachen drauf. Ersteres
    > koennte man doch irgend wann in den griff
    > bekommen, wenn genug leute heulen!
    >

    Erst gibt es nicht genug Spiele die portiert werden und auf einmal gibt es genug Spiele die bereits nativ laufen.

    Ich zock ja auch gern Quake 4 auf'm Mac, aber das läuft auf dessen 2*3Ghz Core2Duo nicht besser als auf einem WinXP Pentium 4 3GHz mit HT, keine Ahnung wieso, tut jetzt aber auch nix zur Sache...

    Nicht dass ich das heulen grundverkehrt finde, aber wie im-pulze finde ich, dass das hier bei Golem eh nix bringt. Ich meine Inkompatiblitäten zwischen Betriebssystemen gibt es seit es mehr als 1 Betriebssystem gibt. Aber ich heul nicht rum wenn ich schöne Mac oder Linux Programme nicht in meinem Windows habe, da könnte ich auch heulen, mach ich aber hier nicht.


    > > Also ich finde die Trennung praktisch, ich
    > hab
    > mein Windows PC zum zocken, Lapi für
    > unterwegs,
    > mein Server zum arbeiten, mein
    > Linux als Hobby,
    > der Mac steht auch noch
    > irgendwo im Zimmer. Und
    > ich heul nicht rum.
    > :)
    > japp klingt ueberaus praktisch und sparsam o.O
    >
    >

    Du hast ein Mac und musst zur Kompatiblität ein Windows anschmeißen, bei mir ist es andersrum. Der Mac bei mir, sorry vergessen zu erwähnen, ist der meines Vaters, zählt also eigentlich garnicht.

    Auf meinem PC ist Win/Linux parallel drauf, der Lapi is für unterwegs, da is der PC daheim aus.

    Und wenn ich mal nicht verschiedene System parallel laufen lasse, dann eben virtuell ineinander, soviel zur Sparsamkeit.

    Ich meine ja nur ich muss nicht mit aller Macht die Vorteile aller Systeme auf ein einziges portieren wollen, ich komm auch so klar. Andere wiederum nicht, auch ok, respektier ich auch.

    Aber zum rumheulen ist das der falsch Ort.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  3. Virtual Solution AG, Berlin, München
  4. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    1. Sega Classics angespielt: Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV
      Sega Classics angespielt
      Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV

      Keine Mini- oder Classic-Konsole, sondern mit einer App namens Sega Classics läuft Sonic auf dem Fire TV Stick 4K von Amazon. Insgesamt bietet die Sammlung 25 Retrogames, die einst auf dem Mega Drive erschienen sind. Golem.de hat ausprobiert, ob das Spielen immer noch Spaß macht.

    2. Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal vertagt
      Anwaltspostfach
      BeA-Klage erstmal vertagt

      Vor dem Anwaltsgerichtshof in Berlin fand heute die erste Verhandlung zu einer Klage statt, bei der Rechtsanwälte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen wollen. Das Gericht sieht aber noch viel Klärungsbedarf.

    3. Windows Sandbox: Nächste Windows-10-Version könnte Sandbox-Modus enthalten
      Windows Sandbox
      Nächste Windows-10-Version könnte Sandbox-Modus enthalten

      Microsoft könnte mit dem nächsten Windows-Update im Frühjahr 2019 einen Sandbox-Modus einführen, der Nutzern erlaubt, unsichere Programme zu starten, ohne ihre reguläre Windows-Installation zu gefährden.


    1. 18:18

    2. 16:58

    3. 16:40

    4. 15:37

    5. 15:19

    6. 15:04

    7. 14:35

    8. 14:23