Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haftstrafen wegen gewerbsmäßigen…

Stellungnahme von M$

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stellungnahme von M$

    Autor: wurs 15.04.09 - 11:46

    Was sind denn Echheitszertifikate und welche Aussage sollten diese für mich haben? Und kann man nun keine Lizenz ohne Rechner verkaufen, ich dachte das wäre schon vom Tisch? Was spielt das denn für eine Rolle auf welchen Datenträger die Software ist wenn ich eine legale Lizensiungs-Nummer habe. Darf ich nun keine Sichheitskopien von der Windows CD machen?

    Recht seltsam das ganze.



  2. verdummen und verkomplizieren

    Autor: volksverdummung 15.04.09 - 12:07

    und sich nicht an das geltende recht halten.

    lösung: einfach seine gedanken nicht mit diesem dreck beschäftigen...

    vorteil: freie software, funktionierende software, sicherheitsaspekt klar, interoperablität immer gegeben

  3. Re: Stellungnahme von M$

    Autor: Jakelandiar 15.04.09 - 12:13

    wurs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was sind denn Echheitszertifikate und welche
    > Aussage sollten diese für mich haben? Und kann man
    > nun keine Lizenz ohne Rechner verkaufen, ich
    > dachte das wäre schon vom Tisch? Was spielt das
    > denn für eine Rolle auf welchen Datenträger die
    > Software ist wenn ich eine legale
    > Lizensiungs-Nummer habe. Darf ich nun keine
    > Sichheitskopien von der Windows CD machen?
    >
    > Recht seltsam das ganze.

    Da ist garnix seltsam. Die haben einfach von alten rechnern die sie warscheinlich irgendwo gekauft haben (Ebay?) die Aufkleber mit dem Echtheitszertifikat und dem Key abgekratzt, Windows CDs kopiert, ein Label draufgeklebt und auf die Packung den abgekratzten aufkleber draufgepackt und die CDs als neue Original Windows Cds verkauft.

    Das ist irgendwie kein vergleich mti einer Sicherheitskopie bei dir zuhause.

    Wenn du nun natürlich die Sicherheitskopie bedruckst wie ne Windows CD, so nen Zertifikat mit schlüssel drauf machst und das weiterverkaufst als neues Original Windows ist das was anderes.

    Kann man so aber ohne Probleme aus dem Artikel rauslesen eigentlich.

    Es hat auch nix damit zu tun ob du Windows mit oder ohne rechner kaufst.

  4. Re: verdummen und verkomplizieren

    Autor: Jakelandiar 15.04.09 - 12:15

    volksverdummung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und sich nicht an das geltende recht halten.
    >
    > lösung: einfach seine gedanken nicht mit diesem
    > dreck beschäftigen...
    >
    > vorteil: freie software, funktionierende software,
    > sicherheitsaspekt klar, interoperablität immer
    > gegeben

    Dem stimme ich zu dein Beitrag ist dumm und verkompliziert und enthält keinerlei Argumente oder begründungen was du genau warum so verfluchst.

    Wer hält sich nicht an geltendes Recht? Die Leute die kopierte CDs von Windows als Original verkaufen?

    Und deine vorteile deiner "freien" software sind auch mal zu 100% von der Software abhänging.

    Oder willst du mir ernsthaft sagen das jeder "freie" software, egal welche man sich nun als beispiel nehmen würde deine Kriterien da oben erfüllen würden? Bezweifel ich mal sehr stark.

  5. Re: Stellungnahme von M$

    Autor: LordPinhead 15.04.09 - 14:46

    wurs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was sind denn Echheitszertifikate und welche
    > Aussage sollten diese für mich haben? Und kann man
    > nun keine Lizenz ohne Rechner verkaufen, ich
    > dachte das wäre schon vom Tisch? Was spielt das
    > denn für eine Rolle auf welchen Datenträger die
    > Software ist wenn ich eine legale
    > Lizensiungs-Nummer habe. Darf ich nun keine
    > Sichheitskopien von der Windows CD machen?
    >
    > Recht seltsam das ganze.

    Natürlich hast du das Recht eine Sicherheitskopie von deinem Windows zu machen.

    Beachten musst du aber das du die Kopie auch vernichtest oder mitgibst wenn du die Lizenz verkaufst oder weitergibst.

    Das wäre ja auch bescheuert wenn das nicht ginge, eine Ersatz-CD von MS kostet 20 Euro zzgl. Versand.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. BWI GmbH, Münster
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50