Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haftstrafen wegen gewerbsmäßigen…

Echtheitszertifikat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echtheitszertifikat

    Autor: Linsenzähler 15.04.09 - 12:38

    soll man sich das Windoof-Zertifikat etwa an die Wand hängen? Normalerweise geht das, so wie die 1&1-Werbezettelage in der c´t ungelesen und mißachtet in die Tonne.

  2. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: Arschheitszertifizens 15.04.09 - 12:41

    Buch + Kleber + CD + Schachtel aufhebigen = Lizenz haben.

    Schmeiß weg Aufkleber = du nix haben Lizenz legales.
    Du verlieren CD = du nix haben Lizenz legales.

    Bei Buch und Karton drückt man bestimmt ein Auge zu.

  3. Achja

    Autor: Aufkleberdranlasser 15.04.09 - 12:43

    Die ganzen hässlichen Intel- und Centrino- und Sonstwas-Aufkleber auf dem Laptop dran lassen bingt gar nichts, ausser dass man sich damit als Vollhonk outet.

    :)

  4. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: auweia 15.04.09 - 12:48

    Arschheitszertifizens schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Buch + Kleber + CD + Schachtel aufhebigen = Lizenz
    > haben.
    >
    > Schmeiß weg Aufkleber = du nix haben Lizenz
    > legales.
    > Du verlieren CD = du nix haben Lizenz legales.
    >
    > Bei Buch und Karton drückt man bestimmt ein Auge
    > zu.

    Ist das wirklich so? Wo steht das?
    (Interessiert mich einfach nur, warum das so sein soll)

  5. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: Festplatte_leer 15.04.09 - 12:56

    Und es gibt so viele eBay Angebote von Händlern:
    Artikelbeschreibung (Titel): ...Mit WinXP Lizenz...
    Artikelbeschreibung (Liste): Betriebssystem
    Artikelbeschreibung (Text): ...Festplatte formatiert (leer), Lieferung ohne sonstige Datenträger (OS, CDs, Disketten).

    Die beziehen sich alle NUR auf den CoA Aufkleber?!?!?
    Dürfen die das dann?

    Fragende Grüße,
    FL


  6. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: Festplatte_leer 15.04.09 - 12:59

    So kenne ich das auch:
    MS Lizenz = Datenträger (CDs oder preinstalliertes OEM OS) + Handbuch "erste Schritte" + CoA Aufkleber. Nur so soll die Lizenz (angeblich) komplett sein.
    Wer nur Teile davon anbietet bricht die Lizenz, z.B. Werbung für einen Rechner mit Windows XP Lizenz, gemeint ist aber nur der CoA Augkleber am PC.

    Stimmt das denn so wirklich???

    Fragende Grüße,
    FL

  7. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: Wasser-Maerre 15.04.09 - 13:04

    Gute Frage. Angeblich steht das in irgendwelchen EULAs die keiner ließt.

  8. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: Bohnenzähler 15.04.09 - 13:30

    Man kann sich auf Aufkleber beziehen, wie man will. Du kannst dich ja auch auf Omas Schusseligkeit beziehen.

  9. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: LordPinhead 15.04.09 - 13:49

    Mal für alle ein Auszug aus der aktuellen EULA

    13. LIZENZNACHWEIS FÜR DEN ENDBENUTZER. Wenn Sie die Software auf einer CD oder anderen
    Medien erworben haben, ist eine lizenzierte Kopie der Software durch ein originales "Lizenznachweis"-Etikett von
    Microsoft mit einer originalen Kopie der Software gekennzeichnet. Um gültig zu sein, muss das Etikett auf der
    Softwareverpackung von Microsoft angebracht sein. Wenn Sie das Etikett gesondert erhalten, ist es ungültig. Sie
    sollten die Verpackung, auf der sich das Etikett befindet, als Nachweis dafür aufbewahren, dass Sie über eine Lizenz
    zur Verwendung der Software verfügen.

    14. SOFTWAREÜBERTRAGUNG. Intern. Sie sind berechtigt, die Software auf einen anderen
    Arbeitsstationscomputer zu verschieben. Nach der Übertragung sind Sie verpflichtet, die Software vollständig vom
    vorherigen Arbeitsstationscomputer zu entfernen. Übertragung an Dritte. Der erste Nutzer der Software kann dieses
    EULA und die Software einmalig und dauerhaft an einen anderen Endbenutzer übertragen, vorausgesetzt, der erste
    Nutzer behält keine Kopien der Software. Diese Übertragung muss die Software und das Lizenznachweis-Etikett
    umfassen. Diese Übertragung darf nicht als indirekte Übertragung, beispielsweise als Kommission, erfolgen. Vor
    der Übertragung muss der Endbenutzer, der die Software erhält, allen Bestimmungen des EULAs zustimmen.

    OEM Lizenzen und Schülerlizenzen sind einzeln geregelt, in der Deutschen fehlt allerdings die OEM Klausel die in der Englischen enthalten ist (oder heißt anders, weiß ich jetzt nicht).

    Man sollte seine Rechte und Pflichten schon kennen hat mal jemand gesagt. Aber wer denkt daran das ich eine Lizenz nicht mitnehmen kann oder auf einen Zweitrechner installieren wenn ich Sie doch gekauft habe?

    Wie schon gesagt, MS Lizenzscheisse ist Horror weil die andauernd mit jedem Update die Lizenz ändern können und irgendwann liest man das einfach nicht mehr (oder hat es noch nie gelesen).

  10. Re: Echtheitszertifikat

    Autor: vergesstwahlenkauftaktien 15.04.09 - 16:38

    harhar, den ganzen MS-Klebe-und-Aufhebquatsch moechte ich doch bitte einmal bei VMs sehen - verehrte oberschlaue MS Justiziarin:

    Soll man sich dann den CoA auf die (welche) CPU, den Monitor, die Stirn oder doch besser gleich am Allerwertesten kleben?

    Schwachsinn das Ganze, wird seitens MS aber sicher wieder als Feature fuer den Kunden verkauft, latuernich.
    Bleibt zu hoffen, dass das ganze in die Instanz geht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  2. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28