1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Vorratsdatenspeicherung…

Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: el homo 15.04.09 - 14:04


    Das hieße aber zur gleichen Zeit das alle "kriminellen Elemente" zum Terror, Verbrechen und um die Demokratie zu unterlaufen jetzt zu diesen ISPs gehen werden. Das ist doch ein Fall für weitere (unnötige & uneffektive) Einschnitte in die bisweilen löcherige Verfassung. (Aber das ist dann wieder "zu 100%" mit der Verfassung konform, bis man das in Karlsruhe revidiert.)

  2. Re: Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: RainerX 15.04.09 - 14:53

    el homo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das hieße aber zur gleichen Zeit das alle
    > "kriminellen Elemente" zum Terror, Verbrechen und
    > um die Demokratie zu unterlaufen jetzt zu diesen
    > ISPs gehen werden. Das ist doch ein Fall für
    > weitere (unnötige & uneffektive) Einschnitte
    > in die bisweilen löcherige Verfassung. (Aber das
    > ist dann wieder "zu 100%" mit der Verfassung
    > konform, bis man das in Karlsruhe revidiert.)


    Nein, das heißt es nicht. Die Verbindungen laufen ja immer noch über D- bzw. E-netze, und werden dort von den Netzbetriebern protokolliert. Der Überwachung entgeht nichts und niemand, es wird nur nicht doppelt überwacht...

  3. Re: Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: cfgdfg 15.04.09 - 15:25

    Die entsprechenden Leute gehen ohnehin über einen verschlüsselten Proxy, der im Ausland steht, ins Internet und telefonieren auch über diesen per VoIP. Denen ist das alles latte...

  4. Re: Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: Grima 15.04.09 - 15:34

    el homo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Krinte

    *seufz*

  5. Re: Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: -=Draven=- 15.04.09 - 16:04

    el homo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das hieße aber zur gleichen Zeit das alle
    > "kriminellen Elemente" zum Terror, Verbrechen und
    > um die Demokratie zu unterlaufen jetzt zu diesen
    > ISPs gehen werden. Das ist doch ein Fall für
    > weitere (unnötige & uneffektive) Einschnitte
    > in die bisweilen löcherige Verfassung. (Aber das
    > ist dann wieder "zu 100%" mit der Verfassung
    > konform, bis man das in Karlsruhe revidiert.)


    Schön getrollt, als ob die Totale Überwachung von allen Kommunikationswegen dafür da wäre die Kriminellen zu finden und ihrer Strafe zuzuführen. Das ist nichts weiter als ein schöner Nebeneffekt. Generell ist gerade durch die Überwachung von allen jeder Tatverdächtig. Alles wird durch Nummern etc. kontrolliert und Nummern kann man bekanntlich auch verändern.

    Und mit Demokratie hat das ganze nichts wirklich gar nichts zu tun, das sind er die Vorboten der Diktatur.

  6. Re: Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: ___ 15.04.09 - 16:55

    Doch irgendwann wird es auch Euch passieren, das ihr einen freien Gedanken nicht mehr rechtzeitig entdeckt und eindämmen könnt.
    Gorbatschow->Fax wenn ich mich nicht irre.

    :D

  7. Re: Ein ganz schwarzer Tag für die Demokratie/Innere Sicherheit/Präventivstaat...

    Autor: ___ 15.04.09 - 17:08

    Boh ey ich, toller Spruch! *Schulterklopf* :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABENA GmbH, Zörbig
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 26,99€
  3. (-73%) 13,50€
  4. 47,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59