Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes: Apple verkauft und verleiht…
  6. Thema

Das ist einfach zu teuer...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: TeuerOderWas 16.04.09 - 11:49

    Naja, wenn du rechnest, dass ein aktueller Film 9,99€ kostet und eine HD-Version dann 1 € mehr ist das schon günstiger als eine BluRay zu kaufen. Frage mich dann nur, wie die Qualität ist.

  2. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: magic23 16.04.09 - 11:50

    Ein bisschen aggressiver noch bitte, das macht gleich noch mehr Lust auf Diskussionen mit dir..

  3. Re: Auf jeden ...

    Autor: Khaanara 16.04.09 - 11:51

    Zur Not gibt es doch Online-Videotheken mit günstigen Flatrates, bei der man nur raus zum öffentlichen Briefkasten muss, um die DVDs zurückzuschicken.

  4. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: AndyMt 16.04.09 - 11:51

    Genau so sehe ich das auch. Mich kostet allein der Bus hier auf dem Land für einen Weg zur nächsten Videothek mehr als die Preisdifferenz. Mit dem Auto sowieso, mit dem Fahrrad ist es zu weit (10 km und erst noch arg Berg auf). Dann haben die auch nie dann offen wenn ich es bräuchte... Die nächste 24/7 in Bern ist einfach noch viel weiter weg...

    Also für kurz entschlossenes Filme schauen sind VOD-Dienste sicher eine gute Lösung.

  5. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: el3ktro 16.04.09 - 11:51

    Na wenigstens EINER hier der's kapiert hat! Danke! Du hast völlig Recht, die meisten gucken nur auf das Preisschild, ohne den ganzen Aufwand, der noch dazu kommt, ebenfalls zu sehen. Bestimmte Dinge lassen sich halt schlecht mit Geld aufwiegen - vor allem Zeit.

  6. Re: US$ vs €

    Autor: AndyMt 16.04.09 - 11:52

    Kristallregen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leider mal wieder eine 1:1 Umrechnung :/ Die
    > 2.99US$ die drüben bezahlt werden müssen fand ich
    > ja noch ganz reizvoll, aber bei 2,99€ ist schon
    > wieder die Schmerzgrenze überschritten.
    Das entspricht ziemlich genau der MWSt, die hier zu zahlen ist und dort drüben nicht (bzw. nicht ausgewiesen werden muss und erst noch drauf kommt).
    Also alles fair...

  7. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 16.04.09 - 11:52

    magic23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein bisschen aggressiver noch bitte, das macht
    > gleich noch mehr Lust auf Diskussionen mit dir..

    Ich artikuliere mich Dir gegenüber genau auf Deinem Niveau: https://forum.golem.de/read.php?31860,1723171,1723212#msg-1723212

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  8. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: el3ktro 16.04.09 - 11:53

    Stimmt, das wäre auch mal interessant. Und vor allem: Es ist nur Geld, und ich verdiene ständig neues, und es ist auch nur Geld. Zeit hat man aber garantiert nur ein einziges mal. Wenn sie weg ist, ist sie weg. Also gebe ich lieber etwas mehr Geld aus, um Zeit zu sparen. Ganz einfach.

  9. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: magic23 16.04.09 - 11:54

    Gehst du auch mal auf was ein?

    Diskussion erledigt. Du bist nicht interessiert an einer Diskussion sondern nur daran, dass irgendeiner deine Meinung untermauert. Warum auch immer Menschen sowas immer brauchen. Und dann noch aggressiv werden. Alles klar.

    Und wenn es so auf den einen Euro ankommt, solltest du dir vielleicht mal die Frage stellen in wie weit es wichtig ist, sich Filme in der Videothek auszuleihen. Das ist wie mit den ganzen alleinerziehenden Weibern, die mit der brennenden Zigarette im Mund über die neuen Unterhaltsentscheidungen herziehen. Da muss ich mich auch fragen, was da los ist, wenn eine Frau meint, dass sie kein Geld mehr für die Kinder hat, aber ein bis zwei Schachteln Kippen am Tag raucht!

  10. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: el3ktro 16.04.09 - 11:55


    > Ich artikuliere mich Dir gegenüber genau auf
    > Deinem Niveau: forum.golem.de

    Ich kann wirklich nicht sehen wo magic23 hier aggressiv war.

  11. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: aha 16.04.09 - 11:55

    ich denke das ist Schmarrn - schließlich kann ich mir via Download den Film holen wann ich immer will. Egal ob es schneit oder die Sonne scheint und ohne Aufwand - das ist mir der Mehrpreis auf jeden Fall wert

  12. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: 3punkte 16.04.09 - 11:55

    Ich weiß ja nicht... Da gehe ich doch lieber los und kaufe mir ne Blu-ray. Die kann ich immernoch auf meine Platte rippen und habe sie dann digital vorliegen. Das kommt billiger, finde ich, und außerdem habe ich die Dinge die ich kaufe auch lieber richtig in der Hand. Benzin verprasse ich dabei nicht da ich Bus fahre und sowieso jeden Tag irgendwie in der City bin. Also solche sachen sollte man nicht aufrechnen. Bei einem Leihfilm ist das wieder etwas anderes. Da ist es schon sehr praktisch mal schnell nen Film auszusuchen und den sofort zu schauen ohne raus zu müssen. Aber da ich die Videothek fast um die Ecke habe kommt das für mich persönlich auch nicht in Frage.

  13. Re: Auf jeden ...

    Autor: el3ktro 16.04.09 - 11:55

    Ja, die sind evtl. auch eine Alternative.

  14. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 16.04.09 - 11:57

    magic23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gehst du auch mal auf was ein?

    Wozu? Die Argumente sind doch genau so offensichtlich wie unsere unterschiedlichen Vorraussetzungen.

    > Diskussion erledigt. Du bist nicht interessiert an
    > einer Diskussion sondern nur daran, dass
    > irgendeiner deine Meinung untermauert. Warum auch
    > immer Menschen sowas immer brauchen. Und dann noch
    > aggressiv werden. Alles klar.
    > Und wenn es so auf den einen Euro ankommt,
    > solltest du dir vielleicht mal die Frage stellen
    > in wie weit es wichtig ist, sich Filme in der
    > Videothek auszuleihen. Das ist wie mit den ganzen
    > alleinerziehenden Weibern, die mit der brennenden
    > Zigarette im Mund über die neuen
    > Unterhaltsentscheidungen herziehen. Da muss ich
    > mich auch fragen, was da los ist, wenn eine Frau
    > meint, dass sie kein Geld mehr für die Kinder hat,
    > aber ein bis zwei Schachteln Kippen am Tag raucht!

    Fragt sich nur wer von uns beiden hier aggressiv ist.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  15. Re: US$ vs €

    Autor: el3ktro 16.04.09 - 11:59

    Du vergisst dabei aber, dass bei den US-Preisen immer noch die MwSt (VAT) drauf kommt! Da die nämlich in jedem US-Bundesstaat unterschiedlich hoch ist, werden in den USA Preise eigentlich immer nur Netto angegeben. Die €-Preise dagegen sind brutto.

  16. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: 3punkte 16.04.09 - 11:59

    Aber halt nur für die Umwelt und das interessiert auch nur jeden Dritten.

  17. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: AndyMt 16.04.09 - 12:00

    Geht mir genauso. Es gibt aber bestimmt viele Menschen, für die ist es umgekehrt: die haben die Zeit, müssen aber aufs Geld schauen.

  18. Re: Auf jeden ...

    Autor: Khaanara 16.04.09 - 12:02

    Vorteil bei der Online-Videothek: Die DVDs/BRs sind mehrsprachig und haben ggf. noch ein paar interessante Extras. Zumindest bei den VoDs per XBL hat man im Moment noch das Problem, das man sich für eine Sprache festlegen muss, bzw. wahrscheinlich nur eine 2.0-Tonspur darauf hat und HD nur in 720p ist, wenn es überhaupt eine HD-Fassung von dem Film gibt.

  19. Re: Das ist einfach zu teuer...

    Autor: el3ktro 16.04.09 - 12:02

    > Wozu? Die Argumente sind doch genau so
    > offensichtlich wie unsere unterschiedlichen
    > Vorraussetzungen.

    Wozu? Na um zu diskutieren! Du bringst ja keine Argumente - du sagst einfach nur "es ist zu teuer". Ok, ist deine Meinung, die will dir ja auch keiner nehmen. Aber andere Leute kommen hier mit Argumenten, warum es ihrer Meinung nach eben nicht zu teuer ist - du sagst aber weiterhin einfach nur "ist mir trotzdem zu teuer". Wenn du sinnvolle Argumente hast, warum es zu teuer ist, dann her damit und wir können gerne weiter diskutieren, und vielleicht überzeugen uns deine Argumente ja sogar, aber einfach nur deine Meinung zum x-ten mal wiederholen macht in einer Diskussion keinen Sinn.

  20. Re: Auf jeden ...

    Autor: 3punkte 16.04.09 - 12:02

    Nur leider fast alle verschwunden oder von videobuster aufgekauft. Seit dem bin ich davon abgekommen mir dort welche zu leihen. Früher war halt alles besser ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Ãœbersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45