Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes: Apple verkauft und verleiht…

Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

    Autor: mpl 16.04.09 - 12:05

    Das ist ja prima !

    Wie schnell wird es ein Tool geben (oder es gibt es schon)
    das mir den Film mitschneidet, während ich ihn ankucke.

    Sehr fein, dann lohnt sich der Betrag.
    Und es wird "nette Leute" geben, die den Film zusätztlich sogar kostenlos ins Torrent-Netzwerk stellen.

    Schließlich müssen unseren erhöhten Kosten "refinanziert" werden.
    Das Geblubber wie unsere Politiker und Finanzfuzzis kann ich aus verwenden....
    BOahahahahahahahah !

  2. Re: Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

    Autor: Vollhorst 16.04.09 - 12:09

    mpl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja prima !
    >
    > Wie schnell wird es ein Tool geben (oder es gibt
    > es schon)
    > das mir den Film mitschneidet, während ich ihn
    > ankucke.

    Hurra, dann gibts nicht nur verwackelte "Mitschnitte" aus Kinos wo zwischendurch einer durchs Bild geht, sondern verwackelte Aufnahmen eines Monitors, wo zwischendurch der Messenger aufpoppt.

  3. Re: Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

    Autor: Äpp Eli Pod 16.04.09 - 12:15

    2,99 € sind nun wirklich viel und 3,99 € für Neuheiten. Für 7,99 € kann ich bei uns in der Stadt schon DVDs kaufen (GUTE!!) und Neuheiten oft ab 9,99 €.

    Außerdem haben wir hier viele Videotheken, wo man sich Filme für 1€ für 6 Stunden leihen kann. 24 Stunden offen!

    Da haut mich iTunes nicht vom Hocker...

  4. Re: Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

    Autor: Graf Porno 16.04.09 - 12:36

    Dir ist schon klar, dass man auch die DVD oder BluRay rippen kann? Wozu sollte man dann also iTunes abfilmen? Und im Beitrag steht ja, dass am Tag der DVD-Veröffentlichung der Film auch in iTunes erhältlich ist. Umgekehrt: Wenn der Film in iTunes erhältlich ist, ist auch die DVD da.

  5. Re: Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

    Autor: wef 16.04.09 - 12:46

    Das Motto "beweg deinen Arsch" ist vielen nicht mehr bekannt.

    Ich bin sicherlich auch nicht der sportlichste, aber dafür vermeide ich genau solche Alltagsspaziergänge nicht, oder fahre lieber mit dem Rad als mit dem Auto. Ist mir lieber als extra joggen zu gehen oder sowas unspaßiges zu tun.

  6. Re: Was ich sehen kann, kann ich ABGRABBEN !

    Autor: bla 26.09.09 - 19:00

    Äpp Eli Pod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2,99 € sind nun wirklich viel und 3,99 € für Neuheiten.<


    Bei mir in der Stadt gibts in der Videothek jeden Film, egal wie neu bzw. alt für 49 cent (!) pro Tag. Bei den Preisen muss ich mir wirklich keine abgefilmten Kinofilme oder sonstige andere schlechte Mitschnitte antun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 9,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. PC-Spieleshop: Discord will Provision auf 10 Prozent senken
    PC-Spieleshop
    Discord will Provision auf 10 Prozent senken

    Der Epic Games Store will weniger Provision haben als Steam, nun will Discord noch weniger Anteil: Bei den Downloadhops für PC-Spiele deutet sich ein Preiskampf an - Verlierer dürfte vor allem Valve sein.

  2. Azio Retro Classic im Test: Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder
    Azio Retro Classic im Test
    Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Wer jemals auf einer alten Schreibmaschine getippt hat, weiß wohl, wie anstrengend das ist. Glücklicherweise hat Azio seiner Retro-Classic-Tastatur zwar ein Design mit Metall und Leder verpasst, bei den Switches aber auf moderne Technik gesetzt - weshalb das Keyboard toll für Vieltipper ist.

  3. Softwarepiraterie: Bing zeigt Raubkopierseiten für Office 2019 prominent an
    Softwarepiraterie
    Bing zeigt Raubkopierseiten für Office 2019 prominent an

    Statt Verkaufswerbung zeigt Microsofts Suchmaschine Bing anscheinend Raubkopierseiten prominent an, die Office 2019 kostenlos anbieten. Momentan ist ein solcher Eintrag noch immer zu finden, allerdings nicht mehr ganz so sichtbar.


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:55

  4. 11:41

  5. 11:10

  6. 10:55

  7. 10:40

  8. 10:25