Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: HP Pavilion dv2 - das…

Was is denn bei HP los...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was is denn bei HP los...

    Autor: Korl 16.04.09 - 12:53

    die bringen inzschen blödere Geräte als BenQ und Acer raus! Wird ja 'ne richtige Billigschrottbude für Mediamark-DAUs...

  2. Re: Was is denn bei HP los...

    Autor: Renton 16.04.09 - 12:57

    Und Du bist nur ein Troll für Arme.
    Geh schnell wieder unter Deine Brücke.

    MfG Rico

  3. Re: Was is denn bei HP los...

    Autor: mhhh 16.04.09 - 12:59

    Dennoch hat zumindest bei diesem Modell leider recht, denn dies ist wirklich nur etwas für Kunden die absolut keine Ahnung von der MAterie haben...

  4. Re: Was is denn bei HP los...

    Autor: Satei 16.04.09 - 13:08

    Wieso?
    Wenn man ein kleines Notebook will, das fürs Surfen, bissl tippern UND zum Filmwiedergeben über HDMI reicht ist das doch nicht schlecht.
    Es müsste noch etwas billiger werden, aber das kommt.
    Dann ist es in meinen Augen nicht soo verkehrt.

  5. Re: Was is denn bei HP los...

    Autor: Bouncy 16.04.09 - 13:19

    Satei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso?
    > Wenn man ein kleines Notebook will, das fürs
    > Surfen, bissl tippern UND zum Filmwiedergeben über
    > HDMI reicht ist das doch nicht schlecht.
    > Es müsste noch etwas billiger werden, aber das
    > kommt.
    > Dann ist es in meinen Augen nicht soo verkehrt.
    ja, wenn man zufällig ganz genau das will. für wenig mehr bekommt man aber subnotebooks die sehr viel schneller sind, für viel weniger bekommt man dagegen die netbooks, die fast das gleiche können.
    und schon wenn man hin und wieder spielen will und einem die trägheit auf die nerven geht, wünscht man sich schnell ein paar euro mehr für ein richtiges gerät ausgegeben zu haben.

  6. Re: Was is denn bei HP los...

    Autor: Azo 16.04.09 - 14:21

    Mir gefällt das Gerät ganz gut muss ich sagen. Es reiht sich gut ein und ist Vorreiter in diesem Segment.

    Mir persönlich wäre ein Netbook zu klein für das Filmschauen, ein 15" zu groß um es überall mit zu schleppen. Nebenbei noch E-Mail checken und ein bischen was tippen. Leicht soll es sein dazu auch robust... ich glaub viele Leute haben genau die gleichen Anforderungen und diese werden erfüllt.

    Brauchen tu ich es nicht, hab ein 6930p von HP und bin damit mehr als zufrieden aber wäre ich ein normaler Privatanwender wäre das sicher eine Alternative.

  7. Re: Was is denn bei HP los...

    Autor: Keda80 05.05.10 - 15:44

    So habe es ein Jahr später bei Ebay wow für unter 300 Euro geholt und bin gespannt. Für den PReis kauf ich mir lieber so eine mit vertikalt 800 Pixel als ein kleines Atom. Bin mal gespannt obs diese Woch noch kommt. Wenn es sich beweisen kann spendiere ich vielleicht noch eine SSD-Festplatte.

    grüße
    Keda

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49