1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eidos-Entwickler orakeln…

Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: Ihr Name mal wieder 16.04.09 - 14:01

    Ich weiß, viel zu früh, aber loswerden muss ich es dennoch:

    Die "alten" Thief-Teile 1 und 2 wurden damals für den deutschen Markt komplett lokalisiert. Gerade solche Spielgenres wie Thief sie bietet leben von der dichten Atmosphäre, die in der deutschen Version - dank der gelungenen Synchronsprecher - sehr geil war.

    Warum Eidos damals für Teil 3 keine Lokalisierung vornahm, werde ich wohl nie verstehen. Es ist extrem Atmosphäre-störend, wenn man im Schatten den wichtigen Worten des Gegners lauscht... und jedesmal die Untertitel mitlesen muss. Das reißt einem förmlich aus dem Spiel heraus.


    Bitte, Eidos: Gebt dem Spiel eine anständige Lokalisierung. Es ist ja wirklich nicht so, dass die Thief-Reihe jemals grottenschlecht synchronisiert wurden...


    (Jaja, ich stamme noch aus den Zeiten vor der Schulreform, bei der man Englischunterricht erst in der 9. Klasse begannen. Wenn man in so einem Alter mit Fremdsprachen anfängt, bleibt zwangsläufig nicht soviel hängen wie bei unseren Kindern, die Englisch teilweise schon im Kindergarten beigebracht bekommen...)

  2. Re: Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: *nick* 16.04.09 - 14:42

    Die deutsche Stimme von Garrett in Teil 1 und 2 war sau geil ;)
    Die Stimmen von den Wachen waren auch gut, auch wenn sie etwas übertrieben geschriehen haben, wenn man entdeckt wurde, aber mich hat das nicht gestört, ich fand das lusitg. "BLEIBT STEHEN, DIEB !" xD
    Falls T4 wirklich irgendwann mal erscheinen sollte, wär ich auch für die Synchro aus den ersten Teilen (leider gibts ja viele Spiele, in denen die Lokalisierung ziemlich schlecht ist).

  3. Re: Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: Ekelpack 16.04.09 - 15:00

    Die VHS bietet hervorragende Englischkurse an.

  4. Re: Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: Jomei 16.04.09 - 15:06

    *nick* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die deutsche Stimme von Garrett in Teil 1 und 2
    > war sau geil ;)

    Kann ich bestätigen! Die Stimme von Garrett speziell im ersten war der Hammer und hat extrem gut gepasst! Auf youtube könnt ihr euch die englischen und deutschen Stimmen anhören - die deutschen find ich besser.

    Garrett beim betreten der Bibliothek im ersten Level:
    "Ob er die auch alle liest? Oder sind sie nur zur Show?"

  5. Re: Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: WA 16.04.09 - 19:44

    Ihr Name mal wieder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß, viel zu früh, aber loswerden muss ich es
    > dennoch:
    >
    > Die "alten" Thief-Teile 1 und 2 wurden damals für
    > den deutschen Markt komplett lokalisiert. Gerade
    > solche Spielgenres wie Thief sie bietet leben von
    > der dichten Atmosphäre, die in der deutschen
    > Version - dank der gelungenen Synchronsprecher -
    > sehr geil war.
    >
    [...]

    Bei Thief 2 wurde in der deutschen Version gegenüber der internationalen US Version auch der Soundtrack angepasst. Die Subway To Sally Untermalung während einiger Missionen und in den Credits (Accingite Vos als volles Lied, als Choral, nur Instrumentalisierung mit Metal oder mittelalterlichen Instrumenten) ist nur in der deutschsprachigen Version vorhanden.

    Wer erinnert sich nicht an das einsetzen der fetzigen Klänge beim Infiltrieren der Shoalsgate Polizeistation (vorausgesetzt man hat Dark Project 2: The Metal Age gespielt).

  6. Re: Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: Ashura 17.04.09 - 00:14

    > Wer erinnert sich nicht an das einsetzen der fetzigen Klänge beim Infiltrieren der Shoalsgate Polizeistation (vorausgesetzt man hat Dark Project 2: The Metal Age gespielt).

    Ich habe es gehasst. Da dreht man seine Soundanlage auf, um möglichst jedes kleine Schrittgeräusch vernehmen zu können und dann bricht da plötzlich die Musik los. Und es gab keine Möglichkeit, diese Unabhängig von der Gesamtlautstärke zu verringern.

    Gutes Beispiel für sehr schlecht platzierte Musik.


    Gruß, Ashura

    --
    Kürzen Sie zitierten Text auf das notwendige Minimum!

  7. Re: Bitte wieder auf Deutsch synchronisieren

    Autor: Lavendel 17.04.09 - 09:36

    Ashura schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gutes Beispiel für sehr schlecht platzierte
    > Musik.

    und subway to sally hat so viel mit thief zu tun, wie karlsruhe mit der meisterschale.
    da hätte man ruhig eine düstere kombo aus dem gothic bereich nehmen können, gerne auch eine band die nefolk oder ähnliches spielt.

    überhaupt finde ich es schade, dass zu selten richtige musiker den soundtrack zu einem spiel beisteuern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19