Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oracle kauft Sun
  6. Thema

java bei oracle???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dampfgarer

    Autor: Schnellkochtopf 20.04.09 - 19:54

    MS Insider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bill Gates hat überhaupt keine Zahnbürste, er
    > nimmt Steve Balmers Achselhaare als Zahnseide.

    Das wage ich zu bezweifeln. So wie Ballmer ständig vor Wut kocht, dürften sämtliche Körperhaare längst sublimiert sein.

  2. Re: Assembler ist langsamer

    Autor: kuro 20.04.09 - 20:53

    Visual C# (Express, [...]) ist die IDE du Freak, ne Teilmenge von Visual Studio.

    Ansonsten gibts DIE BESTE Programmiersprache nicht, wenn überhaupt höchstens die beste für ein spezifisches Problem.

  3. Re: Es gibt nur zwei "richtige" Programmiersprachen und das sind C und Vala

    Autor: dsf 20.04.09 - 22:49

    C, wenns schnell gehen soll und Vala (als Sprache, hoffentlich gibt es bald noch mehr Compiler) wenn hochprofessionelle oo programmierung gefragt ist.

  4. Re: Es gibt nur eine "richtige" Programmiersprache

    Autor: redwolf_ 20.04.09 - 23:26

    Programmier beides C# sogar fokussiert und kann deine Euphorie nicht nachvollziehen. Beide haben Vor- und Nachteile. Da man aber bei C# fast schon gezwungen ist (ja ich kenne Mono und es ist eine Krüppellösung) die Visual Studio IDE zu verwenden, kann man es gleich mit der IDE in die Tonne haun.

  5. Re: Assembler ist langsamer

    Autor: Riesen DWH 20.04.09 - 23:37

    Und ich sags dir ganz unverblümt. C# läuft nur in einem "JIT Compiler" den man sich mit dem .NET Framework auf den Rechner holt. Ähnlich Java.

    Ohne .Net Runtime geht gar nix. Somit kannste dir dein hohles Gelaber sparen. Ohne Runtime geht gar nix und so Low-Level wie Assembler gehts schon gar nicht. Haste mal was von Maschinensprache gehört, sry du Nepp.

    Am liebsten würd ich dir einen rein ballern du Dummkind.

  6. Re: Assembler ist langsamer

    Autor: Käferklatscher 20.04.09 - 23:53

    "Mit Visual C#.NET erstellte Programme sind teilweise um den Faktor fünf (!!!) schneller als Assemblerprogramme. Dies liegt daran, dass der Compiler nicht, wie bei anderen Programmiersprachen, x86-Opcodes erzeugt, sondern gleich die speziellen hochoptimierten Microopcodes generiert. Der Prozessor wird so von dieser Aufgabe entlastet, die Programme sind daher rasend schnell. Intel hat diese revolutionäre Technik exklusiv an seinen wichtigsten Kunden Microsoft lizensiert."

    *LOL* ... Musss denn jeder Skarabäus seinen Dungballen genau hier abladen?????

  7. Vala? Hahahahahahahahahahahaha

    Autor: Backen 21.04.09 - 05:48

    dsf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > C, wenns schnell gehen soll und Vala (als Sprache,
    > hoffentlich gibt es bald noch mehr Compiler) wenn
    > hochprofessionelle oo programmierung gefragt ist.

    Vala? V A L A??? Ich lach' mich weg. Ausgerechnet eine schweizer Entwicklung wird erwähnt. Die Sprache ist also somit schon per Definition langsam, wie alles aus der Schweiz.

    Noch dazu aus dem Hause Linux.

    Danke für den erheiternden Beitrag. Du hast Dich damit jedoch vollständig disqualifiziert.

  8. ist das unwissenheit?

    Autor: yxcbxcbyxc 21.04.09 - 07:05

    oder bist du einfach nur dumm?

    <°(((><<

  9. Re: Es gibt nur zwei "richtige" Programmiersprachen und das sind C und Vala

    Autor: schnella 21.04.09 - 09:03

    > C, wenns schnell gehen soll

    ist fortran nicht schneller? ;)

  10. Re: Es gibt nur eine "richtige" Programmiersprache

    Autor: IDEe 21.04.09 - 09:11

    > Da man aber bei C# fast schon gezwungen ist
    > (ja ich kenne Mono und es ist eine Krüppellösung)
    > die Visual Studio IDE zu verwenden, kann man es
    > gleich mit der IDE in die Tonne haun.

    Was hat die .NET Implementierung Mono mit der verwendeten IDE zu tun? Mit Sharpdevelop kann man übrigens auch für Mono kompilieren. Und dass Programme unter Mono schlechter laufen, halte ich für ein Gerücht.

    Siehe:
    http://www.icsharpcode.net/OpenSource/SD/

    Insbesondere jetzt, wo Mono im Gegensatz zur MS-Lösung eine Unterstützung für SIMD vorantreibt, ist die Aussage "Krüpellösung" noch weniger angebracht.

    Siehe:
    http://go-mono.com/docs/index.aspx?tlink=0@N%3AMono.Simd

  11. Autospiegelabtreter

    Autor: gormiti 21.04.09 - 09:20

    Sportautoheinis sind mir die liebsten. Reden sowieso nur dumems Zeug.

    Man muß ab und zu so einen Spiegel abtreten wenn er auf dem Radweg steht. Da brechen die in Tränen aus. Ist mir immer wieder ein Fest.

  12. Microsoft ist Vorreiter

    Autor: Karl der Käfer 21.04.09 - 09:49

    IDEe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Insbesondere jetzt, wo Mono im Gegensatz zur
    > MS-Lösung eine Unterstützung für SIMD vorantreibt,
    > ist die Aussage "Krüpellösung" noch weniger
    > angebracht.

    Microsoft ist Vorreiter in Sachen Computertechnik und steht weltweit unangefochten an der Spitze der Entwicklung.

    Die SIMD-Unterstützung liegt voll im Zeitplan und ehe Novell sich versieht zaubert der Marktführer Microsoft seinen neuen Compiler samt neuer VM aus dem Hut und das rückständige Mono-Projekt gehört zum alten Eisen.

    Erfolg hat einen Namen: Microsoft

  13. Re: Es gibt nur zwei "richtige" Programmiersprachen und das sind C und Vala

    Autor: devarni 21.04.09 - 10:43

    Vala ist doch mehr als Workaround um das merkwürdige objektorientierte C in GTK/Gnome gedacht (GObject). Als eigenständige Programmiersprache ist es meines Wissens wohl nicht gedacht und im Grunde erinnert es eher an C#.
    Wenn man Vala interessant findet, wird man sicherlich auch C# interessant finden ;)

  14. Re: Microsoft ist Vorreiter

    Autor: Bernd Kochs 21.04.09 - 14:01

    Und du wird von Microsoft bezahlt!
    Und C# wurde von Java abgekupfert, welchen Deal MS und Sun da abgeschlossen haben ist mir unbekannt.
    Mircrosoft war kein Vorreiter der Technologie , war es niemals , da sich die revolutionären Technologien des Internet immer im Umsonst -Sektor verbreitet haben, doch MS ist extrem gewinnorientiert.
    TCP-IP stammt nicht von MS,
    Die MP3 stammt nicht von MS, nein sie haben die wmf entwickelt , die man verschlüsseln konnte , und somit nur zugänglich machen konnte gegen Gebühr, extrem Geldgeil diese Jungs von MS.
    Windows NT40 wurde von Unix Entwickern programmiert.
    Zu Zeiten von OS2 wurden Spieleentwickler angehalten , dass ihre Programme feststellten, ob sie unter Windows liefen, und sofort beendeten , falls dies nicht der Fall war.
    Fäirness war für MS nie ein Thema.
    Und noch was in Sachen Speed :
    Mit dem Excelsior Jet erstellte .exe binaries sind in der Ausführungsgeschwindigkeit nur um ein paar haarbreiten langsamer als der gcc. Es wird Zeit dass Redmond Konkurrenz bekommt.
    Ich warte schon länger auf einen Java Native-Compiler der bezahlbar ist.(keinen Wrapper einen echten Compiler)
    Die Datenbank Unterstützung in Java (JDBC) ist um einiges besser und vielseitiger als ADO.net oder wie das heisst.
    Ich weis nicht, ob ich das noch richtig in Erinnerung habe :
    In ADO.net konnte man kein ResultSet abbilden, nur so ein Rowset, das alle Datensätze zieht.
    Im Apache Tomcat kann ich bei WebApps die Persistence (CrashRecovery) abschalten und dann auch in Sessionbeans ResultSets verwenden.
    Geht extrem schnell und effektiv.
    Nun aber mal auch ein paar MS Pro's
    Windows XP - das Optimum was ich mir als ein Betriebsystem vorstellen kann.
    Standardisierung überhaupt (ODBC als Beispiel sehr gut)
    Dass nicht jeder Entwickler das Rad neu erfinden kann/muss/will.
    Mich nervt wenn sich Strukturen in Programmen ändern nur weil der Programmierer es so will.
    Linux würde ich ohne ein gescheite GUI nicht anpacken.
    Heute geht das auch komfortabel ohne command shell , und wer das nicht kapiert kriegt eben nicht mein Geld.

  15. Re: Assembler ist langsamer

    Autor: GodsBoss 23.04.09 - 00:55

    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/kx37x362.aspx sagt:

    "C# ist eine Programmiersprache, die zum Erstellen einer großen Bandbreite von Anwendungen, die auf .NET Framework aufsetzen, entwickelt wurde."

    und

    "Visual C# stellt eine Microsoft-Implementierung der Programmiersprache C# dar."

    Klingt danach, als sei C# eine Spezifikation und Visual C# einfach eine Implementierung.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Universität Passau, Passau
  3. Lufthansa Group, Norderstedt, Raunheim
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30