Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versatel Deutschland feuert seinen…

Telefonterror

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telefonterror

    Autor: Bla 20.04.09 - 20:15

    Vielleicht hört dann endlich dieser nervige Telefonterror auf, den Versatel betreibt :) Ich habe mindestens schon 5 mal telefonisch und 2 mal schriftlich darum gebeten mich nicht mehr anzurufen und meine Daten zu löschen, da ich _ganz sicher_ kein Versatelkunde werden möchte. Naja, jeden Monat rufen die Verbrecher wieder an und werden auch noch patzig wenn man kein Interesse an ihren miesen Angeboten hat. Leider hat man ja keine brauchbare Handhabe außer den Verbraucherschutzbund. Da habe ich schon Bescheid gegeben. Der Saustall soll am Besten komplett vor die Wand fahren. Wer braucht schon einen Laden, der scheinbar darauf angewiesen die Kunden erst zu nötigen um welche zu bekommen.

  2. Re: Telefonterror

    Autor: bruce_wayne 21.04.09 - 08:31

    jop,des spiel kenn ich auch....
    kaum nachdem die vertragsverlängerung ausgeschlagen würde kam wöchentlich n anruf, ob man nich wieder kunde werden möchte...

    bei dem inkompetenten service?
    sicher nich :D

  3. Alternative?

    Autor: unwissender 21.04.09 - 08:53

    aber was ist denn die brauchbare alternative?

    1&1, Unitymedia, Freenet kann man doch auch alle in die Tonne kloppen! (Alice will ich da mal lieber garnicht erwähnen, ist ja schon unterirdisch..)

    Bei Versatel hab ich wenigstens die vertraglich festgelegte Leistung, und in den letzten zwei Jahren noch keinen Ausfall gehabt. OK, dafür sind sie auch nicht die günstigsten. Aber man hat ne vernünftige benutzbare Telefonleitung und keinen halbgaren VoIP-Mist.

    Und solang man den Service nicht in Anspruch nehmen muss, ist ja alles gut ;)

  4. Re: Alternative?

    Autor: Quix0r 21.04.09 - 09:48

    Und im Bezug auf Zensur sind die auch nicht mehr verträglich. Arcor stellt auch keine Alternative dar, da die a) auch zensieren wollen und b) man mit doofen Fragen bombadiert wird, sieso man ISDN haben will und nicht deren All-In-One-Solution namens Arcor-Router mit VoiceIP. :( Als Linuxer vertraut man halt keinen propären Routern mehr...

    Aber ansonsten konnte ich mich auch nicht über Versatel's Leistung beklagen. Sehr gute Verbindung und Qualität. GLeiches gilt für Arcor, bis halt unsere Zensurministerin "von der Laien" es anders meint...

  5. Kenne eine Alternative:

    Autor: bd55 21.04.09 - 10:03

    Deutsche Telekom.

    Echte Telefonleitungen, 24 h Service, günstigster Anbieter mit Möglichkeit von Call-by-Call usw.

    Viele Grüße

  6. Re: Kenne eine Alternative:

    Autor: trollschaedelspalter 21.04.09 - 10:36

    ist schon wieder freitag?

    telekom ist also günstig?
    zuverlässig?
    datenschutzsicher?
    servicebetont?



    nix für ungut, ich glaube das alle betreiber "in etwa" verglichen werden können und bei den punkten die du und ich hier angeführt haben, liegt die telekom immer noch weit hinten....

  7. Re: Kenne eine Alternative:

    Autor: bd55 21.04.09 - 10:43

    Verglichen mit den anderen Alternativen gilt dies für die Telekom schon, oder wer von denen hat Call-by-Call.

    Vergleiche auch mal die Gebühren ins Mobilfunknetz, da ist Telekom + CbC mit Abstand am billigsten.

    Gruß

  8. Re: Kenne eine Alternative:

    Autor: Sid Burn 21.04.09 - 11:06

    bd55 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergleiche auch mal die Gebühren ins
    > Mobilfunknetz, da ist Telekom + CbC mit Abstand am
    > billigsten.

    Ja Geiz ist geil.
    Dafür bekommst auch komplette Zensur mit Datenausspähung.

  9. Re: Kenne eine Alternative:

    Autor: bd55 21.04.09 - 11:33

    Also meine Telefonanrufe sind bisher nicht zensiert worden.
    Ausgespäht werden kann man ja wohl überall, oder?

    Viele Grüße

  10. Telekom als Alternative? o.O

    Autor: unwissender 21.04.09 - 11:38

    bd55 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deutsche Telekom.
    >
    > Echte Telefonleitungen, 24 h Service, günstigster
    > Anbieter mit Möglichkeit von Call-by-Call usw.
    >
    > Viele Grüße


    wie haben die das denn geschafft, trotz der ganzen Skandale, dass du immernoch so eine gute Meinung hast und weiterempfiehlst?

    und günstigster anbieter mit call-by-call sind sie nur weil es keine anderen gibt die das anbieten?

    naja, vom service reden wir wohl garnicht, wie soll der besser geworden sein wo diverse callcenter reduziert bzw outsourced worden sind?

    und die echte telefonleitung gibts eben auch woanders.

    nach jahren der "Freiheit" wieder zurück zur Mutter Telekom zu wechseln ist also nicht wirklich die Alternative, zumindest für mich.

    [offtopic]wie rechtfertigt sich eigentlich das TV Kabel Monopol? Wenn man nur Ärger mit seinem Kabel-Anbieter hat, ist die einzige Alternative sich ne Schüssel zuzulegen, kann doch irgendwie nicht sein oder?[/offtopic]

  11. Re: Telekom als Alternative? o.O

    Autor: bd55 21.04.09 - 11:50

    unwissender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bd55 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutsche Telekom.
    >
    > Echte
    > Telefonleitungen, 24 h Service, günstigster
    >
    > Anbieter mit Möglichkeit von Call-by-Call usw.
    >
    > Viele Grüße
    >
    > wie haben die das denn geschafft, trotz der ganzen
    > Skandale, dass du immernoch so eine gute Meinung
    > hast und weiterempfiehlst?
    >

    Was für Skandale? Börsenganggeschädigt?

    > und günstigster anbieter mit call-by-call sind sie
    > nur weil es keine anderen gibt die das anbieten?

    Entscheidend ist der Effekt: Fest zu mobil zB 1und1 20 cent/min -> viel zu teuer.


    > naja, vom service reden wir wohl garnicht, wie
    > soll der besser geworden sein wo diverse
    > callcenter reduziert bzw outsourced worden sind?

    merke keinen unterschied

    > und die echte telefonleitung gibts eben auch
    > woanders.
    >
    > nach jahren der "Freiheit" wieder zurück zur
    > Mutter Telekom zu wechseln ist also nicht wirklich
    > die Alternative, zumindest für mich.

    ich höre immer nur von Problemen bei anderen Anbietern als DT in meinem Bekanntenkreis, besonders übel: KabelBW.


    > wie rechtfertigt sich eigentlich das TV Kabel
    > Monopol? Wenn man nur Ärger mit seinem
    > Kabel-Anbieter hat, ist die einzige Alternative
    > sich ne Schüssel zuzulegen, kann doch irgendwie
    > nicht sein oder?

    Gerade in BW gibt es kein DVB-T -> Monopol.

    Viele Grüße

  12. Re: Telekom als Alternative? o.O

    Autor: unwissender 21.04.09 - 13:03

    > Was für Skandale? Börsenganggeschädigt?
    >

    Meine Telekomaktien hab ich zum Glück rechtzeitig verkauft ;)

    Ich bezog mich eher auf die Spitzelaffäre und den Verlust der Kundendaten (17. Mio oder wieviel waren das noch?)

    >> und günstigster anbieter mit call-by-call
    >> sind sie
    >> nur weil es keine anderen gibt die
    >> das anbieten?
    >
    > Entscheidend ist der Effekt: Fest zu mobil zB
    > 1und1 20 cent/min -> viel zu teuer.
    >

    das ist wohl war, aber indirekt wollte ich eigentlich auch wissen ob es andere call-by-call anbieter neben der Telekom gibt.

    bei versatel gibts eine mobile option, da sind gespräche ins mobilnetz wohl günstiger. aber wieviel genau weiß ich gerade nicht.

    >> naja, vom service reden wir wohl garnicht,
    >> wie soll der besser geworden sein wo
    >> diverse callcenter reduziert bzw outsourced
    >> worden sind?
    >
    > merke keinen unterschied
    >

    wann hattest du denn den letzten kontakt zum service/hotline?

    >> und die echte telefonleitung gibts eben
    >> auch
    >> woanders.
    >
    > > nach jahren der
    >> "Freiheit" wieder zurück zur
    >> Mutter Telekom
    >> zu wechseln ist also nicht wirklich
    >> die
    >> Alternative, zumindest für mich.
    >
    > ich höre immer nur von Problemen bei anderen
    > Anbietern als DT in meinem Bekanntenkreis,
    > besonders übel: KabelBW.
    >

    die haben dann sicher auch keine echte telefonleitung, sondern telefon über tv kabel.

    >
    >> wie rechtfertigt sich eigentlich das TV
    >> Kabel Monopol? Wenn man nur Ärger mit
    >> seinem Kabel-Anbieter hat, ist die einzige
    >> Alternative sich ne Schüssel zuzulegen, kann
    >> doch irgendwie nicht sein oder?
    >
    > Gerade in BW gibt es kein DVB-T -> Monopol.
    >

    DVB-T ist ja selbst wenn vorhanden keine echte Alternative.

    In NRW gibt es das zwar, aber ohne Dachantenne ist das hier (also wo ich wohne) auch nicht zu empfangen.

    Na wer weiß, vielleicht gibt es ja irgendwann wirklich mal einen brauchbaren tv anschluß per VDSL.

    > Viele Grüße

    Mahlzeit!

  13. Re: Telekom als Alternative? o.O

    Autor: bd55 21.04.09 - 13:37


    >
    >
    > Na wer weiß, vielleicht gibt es ja irgendwann
    > wirklich mal einen brauchbaren tv anschluß per
    > VDSL.

    Also doch wieder Telekom ;-)


    > > Viele Grüße
    >
    > Mahlzeit!
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00