1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue iPhone-Firmware mit Sprachsteuerung?

Überflüssig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überflüssig

    Autor: laxroth 21.04.09 - 10:41

    Oder?

  2. Re: Überflüssig

    Autor: el3ktro 21.04.09 - 10:44

    Sehe ich auch so. Zumindest ich habe das noch NIE benutzt, weil es unzuverlässig funktioniert. Sobald um einen herum etwas los ist, funktioniert es eigentlich gar nicht mehr und bis der mich endlich verstanden hab, hab ich den Telefonkontakt schon 5x aus dem Adressbuch rausgesucht.

  3. Funktioniert das auch bei..

    Autor: Melonenhund 21.04.09 - 10:45

    180 auf der Autobahn?

    Sprachsteuerung ist da schon praktisch.

  4. Re: Funktioniert das auch bei..

    Autor: laxroth 21.04.09 - 10:51

    Wer bei 180 auf der Autobahn ein Telefon in die Hand nimmt, dem ist eh nich zu helfen.

    ===========================================
    der ROTH
    ===========================================

  5. Re: Überflüssig

    Autor: Rotznase 21.04.09 - 10:52

    Braucht keiner, mal abgesehen davon das Golem schreibt das sich Gott und die Welt darüber seit erscheinen beklagt, höre ich es zum ersten mal das der Schmarn wem abgehen soll.

  6. Re: Funktioniert das auch bei..

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.04.09 - 10:55

    Deswegen ja die Sprachsteuerung ;-)

  7. Re: Funktioniert das auch bei..

    Autor: el3ktro 21.04.09 - 11:02

    Auch das Telefonieren selbst lenkt ab. Wenn du bei 180 km/h in ein Gespräch verwickelt bist möchte ich mal sehen wie du dann in einer Notsituation schnell genug reagieren kannst. Bei 180 km/h im Auto zu telefonieren ist grob fahrlässig.

  8. Kaufentscheidend

    Autor: Jack D 21.04.09 - 11:18

    Funktionierte bei meinem billigen KRZR-K1 auf der Autboahn perfekt. Eine einzige Taste an der Freisprecheinrichtung drücken, danach nur noch "Wähle Hans Wurst mobil" sagen, und schon wurde die Mobiltelefonnummer von Hans Wurst angerufen, eingeleitet von einem netten kleinen "ich verbinde" von der Telefondamenstimme :)

    Und die gesamte Funktion hierzu wurde vom Telefon selbst bereitgestellt. Von einem Telefon, dessen Prozessor nicht ausreicht, um Java-Applikationen mit mehr als 5 Frames pro Sekunde darzustellen.

    Für die Namen war übrigens kein Training notwendig, das Telefon besaß eine komplette Spracherkennung. War es sich nicht sicher, so hat es nachgefragt "Haben sie gesagt: wähle hans wurst mobil?" - nach einem kräftigen "Ja" wurde gewählt.

    Simpel, lenkt nicht ab, funktioniert.
    Warum bekommt Apple sowas nicht hin?

  9. Re: Kaufentscheidend

    Autor: Abgelenkter 21.04.09 - 11:18

    Lenkt nicht das Telefonieren selbst schon bei höheren Geschwindigkeiten ab auf der Autobahn? (Siehe Post von el3ktro)

  10. Re: Überflüssig

    Autor: karl.v. 21.04.09 - 11:19

    Vielleicht ist ja Apple der erste Hersteller, der eine praxistaugliche Form der Sprachsteuerung entwickelt, die man dann auch gerne und tagtäglich einsetzt. Der wesentliche Unterschied ist und war, das Apple nicht nur Features für den Prospekt entwickelt, sondern die einfache und problemlose Bedienung über die technische Machbarkeit stellt.
    Wenn also Apple eine Sprachsteuerung bringt, dann wird sie wegweisend für den Rest der Industrie werden und viele werden sich fragen, warum das die anderen nicht schon längst so angeboten haben.

  11. Re: Kaufentscheidend

    Autor: el3ktro 21.04.09 - 11:22

    Es ist ja nicht so, dass sie es nicht "hinbekommen" - sie haben es bisher einfach noch nicht eingebaut.

  12. Re: Überflüssig

    Autor: el3ktro 21.04.09 - 11:24

    Genau so ist es! Mein altes M600i hatte auch Sprachwahl, hat aber so grottenschlecht funktioniert, es war nicht so gebrauchen. UBei meinem letzten Nokia ging es etwas besser, aber sobald der Geräuschpegel über dem eines schallisolierten Raums war, war wieder Schluss.

  13. Re: Funktioniert das auch bei..

    Autor: Hack0r-Uri 21.04.09 - 11:35

    also ich wage einfach mal zu behaupten, dass ich bei 200 kmh noch besser fahren und reagieren kann als so mancher greis der mit 15 kmh durch die fußgängerzone klappert und dabei alles plattmacht was sich ihm in den weg stellt. ich mache es natürlich trotzdem nicht.

  14. Kennen wir uns?

    Autor: Hans_Wurst_ 21.04.09 - 11:47

    Warum rufst Du mich an, Jack D? Kennen wir uns? Bist Du mein Freund?

  15. Re: Kaufentscheidend

    Autor: Abgelenkter II 21.04.09 - 11:47

    Abgelenkter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lenkt nicht das Telefonieren selbst schon bei
    > höheren Geschwindigkeiten ab auf der Autobahn?

    Wie schnell kann man auf dt. Autobahnen in der Praxis eigentlich fahren?


  16. Re: Überflüssig

    Autor: titrat 21.04.09 - 11:49

    laxroth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder?

    Ja. Alle meine Handys (meist Nokia) seit ungefähr dem Jahr 2000 hatten dieses Feature. Genutzt habe ich es, außer um es zu testen, niemals in der Praxis. Schaden wird das Feature zwar nicht (hoffentlich), aber zumindest für mich ist es überflüssig.

  17. Re: Funktioniert das auch bei..

    Autor: titrat 21.04.09 - 11:50

    Melonenhund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 180 auf der Autobahn?
    >
    > Sprachsteuerung ist da schon praktisch.

    Bei 180 ist selbst ein A8 zu laut dafür (es sei denn, man nimmt 155er Reifen :-) ...

  18. Touchscreen

    Autor: ME_Fire 21.04.09 - 11:54

    Ich habs zwar ausser zu Testzwecken nie genutzt, wenn es aber gut funktionieren würde könnte ich mir schon vorstellen das Feature zu nutzen. Grade beim iPhone das sich mit dem Touchscreen ja nicht blind bedienen lässt wäre das schon ein brauchbares Feature.

    Das könnte man dann auch nutzen um im iPod Titel zu überspringen oder wenn es richtig gut funktioniert sogar einen Titelnamen zu nennen um diesen abspielen zu lassen.

  19. Re: Funktioniert das auch bei..

    Autor: el3ktro 21.04.09 - 11:55

    Bei 200 km/h? Alles klar. Bei einer durchschnittlichen Reaktionszeit von 1s bei einem gesunden, nicht zu altem Menschen, bis du bei 200 km/h ganze 55 Meter gefahren, bevor du deinen Fuß überhaupt in Richtung Bremse bewegt hast! 55 Meter! Fahr mal mit deinem Auto langsam 55 Meter ab, damit du siehst, wie weit das ist. 55 Meter, das ist in etwa die länge von 11 Autos, die du dann platt machst.

  20. Re: Kennen wir uns?

    Autor: el3ktro 21.04.09 - 11:56

    Muss ich das jetzt verstehen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. KT Abrechnungsdienste e.K., Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44