Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Assault on Dark Athena…

Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: Dumdi 21.04.09 - 14:02

    Bei amazon hagelts schon wie bei Spore die 1er Sternchen wegen dem DRM Müll ;)

  2. Re: Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: DRM Hasser 21.04.09 - 14:09

    Naja es gibt immer noch genügend idioten die jeden DRM und Securom Mist kaufen.

    Aber machen wir uns nichts vor in 2 Wochen gibts ne DRM freie Version auf Piratebay und Rapidshare. Dann müssen die die so ehrlich sind und sich das Spiel kaufen mit DRM restriktionen leben wärend die die es ohnehin illegal Laden keinen ärger mit Securom und co haben.

    Mal wieder wird nur der Ehrliche Kunde bestraft, von daher völlig unlogisch das DRM nicht abgeschafft wird. Ich kann es gut nachvollziehen das immer mehr Leute lieber den Torrent client anwerfen anstatt Geld für eine Ware auszugeben deren Qualität dank DRM künstlich vermindert wurde.
    Solange die illegale Version hochwertiger (DRM frei) ist als die gekaufte wird es immer Leute geben die lieber kopieren, ist ja auch logisch.

  3. Huhn oder Ei?

    Autor: Anti Konsument 21.04.09 - 14:11

    DRM oder Raubkopierer?
    Was war zuerst da?

    Will keine Diskussion lostreten, fiel mir nur gerade so ein.

  4. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: DER GORF 21.04.09 - 14:13

    Raubkopierer waren zuerst da, die ersten Computerspiele wurden noch ohne Kopierschutz ausgeliefert, mit einer freundlichen Bitte im Handbuch die Spiele bitte nicht zu kopieren sondern zu kaufen. Hat nicht funktioniert.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.09 14:17 durch DER GORF.

  5. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: Anti Konsument 21.04.09 - 14:14

    Es war eher eine rhetorische Frage.
    Ok, ich will eine Riesendiskussion lostreten, also ab gehts!

  6. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: MM 21.04.09 - 14:25

    Mag ja schon sein, aber mit Kopierschutz funktioniert´s irgendwie auch nicht... Selbst bei den DRM-Bollwerken schlechthin (Spielkonsolen mein ich) klappt es nicht mal.
    Was lernen wir also daraus?

  7. Re: Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: Symm 21.04.09 - 14:32

    Was lernen wir daraus?

    Das sie wenigstens 50€ für eine verbuggte Box Version ausgeben, Die mit SecoRum und DRM ausgestattet ist, sondern eine Nacht warten und es dann zocken.

  8. Re: Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.04.09 - 14:35

    Oder man verzichtet einfach mal komplett. Soll tatsächlich Leute geben, die das erfolgreich überlebt haben.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  9. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: Der Kaiser! 21.04.09 - 14:42

    > Mag ja schon sein, aber mit Kopierschutz funktioniert´s irgendwie auch nicht... Selbst bei den DRM-Bollwerken schlechthin (Spielkonsolen mein ich) klappt es nicht mal.
    Also mit der XBOX, der PS3 und dem Nintendo DS klappt das recht gut..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  10. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: Der Kaiser! 21.04.09 - 14:43

    > Raubkopierer waren zuerst da, die ersten Computerspiele wurden noch ohne Kopierschutz ausgeliefert, mit einer freundlichen Bitte im Handbuch die Spiele bitte nicht zu kopieren sondern zu kaufen.
    Komisch.. Muss ich wohl überlesen haben. xD


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: DER GORF 21.04.09 - 14:44

    MM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was lernen wir also daraus?

    Raubkopierer sind schuld.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  12. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: dEEkAy 21.04.09 - 14:47

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mit der XBOX, der PS3 und dem Nintendo DS
    > klappt das recht gut..


    hahahaha der war echt gut
    Ich sag nur geflashte Laufwerke zum Lesen der Spiele von gebrannten Discs, vorher gepatchte Spiele damit diese sogar mit XBox Live funktionieren...

    Zumindest bei der XBox 360
    PS3 naja wird überbewertet und Nintendo DS lol das is genauso nen Witz... mit nem 2GB stick kannst da wohl fast alle Games die es bisher gibt in deiner Hosentasche rumschleppen...

  13. Re: Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: M1AU 21.04.09 - 14:51

    Tja, und der fehlende Linux Client gibt mir den Rest es mit Sicherheit nicht zu kaufen ;)

  14. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: DRM Hasser 21.04.09 - 14:51

    Ich hab früher nie spiele kopiert sondern sie gekauft da ich der Meinung war ich müsste die Entwickler unterstützen.

    Schon komisch, seit ich schlechte Erfahrungen mit DRM gemacht habe hab ich mir nix mehr gekauft sondern gleich die gecrackte Version geholt. Durch DRM werden nur die ehrlichen Kunden bestraft, isch eine illegale Kopie zu beschaffen ist jedoch trotz DRM genauso einfach wie vorher.

    Die Folge viele die kein DRM wollen fangen jetzt eben an zu kopieren, da die Kopie einfach zu beschaffen und dank DRM Freiheit sogar benutzerfreundlicher als das Original ist.

  15. Re: Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: <sdvf 21.04.09 - 14:54

    Wegen dem DRM läuft es dann meist auch nicht mit wine.

    Vor allem unter Linux ist es so das die Atuelen Versionen unter wine problemlos laufen aber erst nachdem man den Crack installiert hat da wine die ganzen DRM Treiber nicht emulieren kann.

    Also einfach die gecrackte version nehmen und mal ausprobieren obs läuft ;)

  16. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: DER GORF 21.04.09 - 14:56

    DRM Hasser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab früher nie spiele kopiert sondern sie
    > gekauft da ich der Meinung war ich müsste die
    > Entwickler unterstützen.

    Bedank dich bei denen die weniger idealistisch waren, man kann den Spieleschmieden nicht vorwerfen in dieser Weise reagiert zu haben, man kann eigentlich nur den Entwicklern des Kopierschutzes Schlampigkeit vorwerfen.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  17. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: Der Kaiser! 21.04.09 - 14:56

    > Ich sag nur geflashte Laufwerke zum Lesen der Spiele von gebrannten Discs, vorher gepatchte Spiele damit diese sogar mit XBox Live funktionieren...

    > Zumindest bei der XBox 360

    > PS3 naja wird überbewertet und

    > Nintendo DS, lol das is genauso nen Witz... mit nem 2GB stick kannst da wohl fast alle Games die es bisher gibt in deiner Hosentasche rumschleppen...
    Aha. Gut zu wissen. ^^


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  18. ....

    Autor: sparvar 21.04.09 - 14:59

    gibt der firma geld als beteiligung, lass dich am verkauf beteiligen, lasse DRM entfernen - und sage, dass du das risiko der weniger-verkäufe übernimmst und alle sind glücklich.

  19. Re: Wohl ein tolles Spiel, wird wegen DRM aber nicht gekauft

    Autor: sparvar 21.04.09 - 15:00

    klar die hätten bestimmt auch die zusatzentwicklungskosten wieder reingespielt ;)

  20. Re: Huhn oder Ei?

    Autor: MM 21.04.09 - 15:03

    Das wäre zu kurz gegriffen.

    Man muss das Problem bei der Wurzel packen. Und das sind nun mal die Spiele selber.
    Ich fordere: Die pösen pösen Spiele gehören verboten!!!

    Da viele Leute offensichtlich nicht genug Geld haben bzw. es nicht richtig (für Spiele) einsetzen, könnte man alternativ auch das Geld verbieten. Oder gleich die ganze Menschheit! Keine Menschen = keine Zocker = keine Raubmörder^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Digital GmbH, Ludwigsburg
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Ãœberraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Noch vor Cortana: Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus
    Noch vor Cortana
    Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus

    Nicht erst mit der Einführung von Cortana hat Microsoft damit begonnen, Mitschnitte des eigenen Sprachassistenten durch Mitarbeiter anzuhören. Diese Praxis gibt es bereits seit sechs Jahren, angefangen hat es mit der Sprachsteuerung Kinect in der Spielekonsole Xbox One.

  2. Starship Technologies: Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern
    Starship Technologies
    Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern

    Die fahrenden Lieferroboter von Starship Technologies sollen künftig in US-Universitäten Lebensmittel verteilen. Die Roboter fahren auf Bürgersteigen und haben sechs Räder.

  3. Omen: HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
    Omen
    HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching

    Gamescom 2019 Nicht nur Hardware wird immer besser - nun kann auch der Spieler zulegen: HP integriert in das Command Center seiner Omen-PCs eine KI-basierte Traingssoftware. Außerdem hat der Hersteller neue Rechner und einen Monitor vorgestellt.


  1. 08:32

  2. 07:57

  3. 07:21

  4. 19:42

  5. 18:31

  6. 17:49

  7. 16:42

  8. 16:05