1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O3D - Google macht…

Wozu braucht man 3D?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu braucht man 3D?

    Autor: zweiohrhase 21.04.09 - 21:36

    Außer für Gezappel?

  2. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: Flufffer 21.04.09 - 21:41

    Denke mal es werden sich mit der Zeit sicher einige Sinnvolle und eine Menge Unsinnige Anwendungsgebiete für 3D im Browser entwickeln...

  3. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: tztztztztz 21.04.09 - 21:49

    Ungefähr kostenlose .de.tl Seiten, auf denen eine Flashuhr auf der Startseite ist, und alles unötig mit MP3 Player & CO zugedröhnt ist ..nur halt in 3D *gg*

  4. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: O3D-Interessent 21.04.09 - 21:51

    Ich find die Idee super! Für den Otto-Normal Internet surfer ist es eine nette Spielerei, aber für wissenschaftliche Zwecke lassen sich da sicher einige nette Sachen realisieren wie z.B.:

    - 3D anzeige von Proteinen/DNA/etc. auf Seiten wie Pubmed
    - Gemeinsame Arbeit an Projekten wie Raumgestalltungen, etc.

    und das alles ohne installieren einer speziellen Software und von (ausreichend performanten) Computer der ans Internet angeschlossen ist.

    Momentan werden solche Dinge ja zum Teil in Java/Flash realisiert und das ist immer so ne Ruckelorgie, selbst auf aktuellen PCs...

  5. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: Fluxboxer 21.04.09 - 21:58

    Um die neuen ueberdimensinierten Rechenknechte zu beschaeftigen, die meisten der Dinger langweilen sich doch nur. Und um den Hardwaremarkt in Schwung zu bringen. Jeder such eben Wege aus der Krise.

  6. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: fuzzy 21.04.09 - 22:00

    Du kannst in der Werbung das beworbene Produkt auch endlich frei betrachten. :)

  7. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: Fluxboxer 21.04.09 - 22:09

    fuzzy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst in der Werbung das beworbene Produkt
    > auch endlich frei betrachten.

    Du meinst, man kann die auf Beschiss ausgelegten Tarife der Telcos drehen und wenden, von allen Seiten betrachten und damit die Haken daran besser erkennen?


  8. Wozu braucht man Foren?

    Autor: BufferOverflow 21.04.09 - 22:14

    Wohl nur, damit irgendwelche Leute irgendwelche Ergüsse absondern können. Aber freu Dich: Für Dich isses ein Ventil, und hat für Dich somit einen Nutzen.

    Das gleiche gilt wohl auch für 3D.

  9. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: ilium 21.04.09 - 22:34

    ich denke das ist eben nur der anfang.
    in 20 jahren steckt man sich einen stecker in den kopf, schließt die augen und surft im kopf durch ein dreidimensionales web.
    eingeschlossen hardcore-porn in 3D! \o/

    ;)

  10. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: addydaddy 21.04.09 - 22:35

    ja, und alle paar Meter steht die Leyen mit 'nem Stoppschild :P

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  11. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: brain 21.04.09 - 22:40

    Wozu braucht man ein Gehirn? Um Blödsinn zu posten?

  12. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: Tendenz Rot 21.04.09 - 22:57

    Halte Dir mal einen Tag lang ein Auge zu. Und dann stell die Frage nochmal.

  13. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: autor 21.04.09 - 23:02

    O3D-Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Momentan werden solche Dinge ja zum Teil in
    > Java/Flash realisiert und das ist immer so ne
    > Ruckelorgie, selbst auf aktuellen PCs...

    Warum sollte eine JavaScript-VM schneller sein als die Java- oder Flash-VM?

  14. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: hurraa 21.04.09 - 23:06

    für den 3d kram muss man doch ein plugin installieren.

  15. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: hurraa 21.04.09 - 23:09

    leyen ist auch fappable. die hat doch bei wetten dass richtig geil ihre beine gespreizt!
    http://www.welt.de/fernsehen/article2867681/Ursula-von-der-Leyen-rettet-Wetten-dass.html *lechz*

  16. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: cabdhalsb 21.04.09 - 23:29

    ...Gegenfrage:

    Wozu "braucht" man ein Handy?

  17. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: nbg 22.04.09 - 00:17

    640 kB ought to be enough for anybody.

  18. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: Hotohori 22.04.09 - 00:20

    Finde ich nicht mal schlecht, leider gibt es hier aber wieder einige Schwarzmaler und Pessimisten, die vermutlich nur neidisch sind, weil ihr Schrottrechner zu lahm ist. ;P

  19. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: Mulleschmaus 22.04.09 - 04:27

    > Wozu "braucht" man ein Handy?
    Standortunabhängige Kommunikation? Nennt sich AFAIK Komfort. :)

  20. Re: Wozu braucht man 3D?

    Autor: brunsa 22.04.09 - 04:36

    Ja daß frage ich mich auch, was braucht das wer?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  3. Analytik Jena GmbH, Jena
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack