Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon bietet Filme und Serien in HD…

WIe auf dem Mac?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WIe auf dem Mac?

    Autor: Dieter Rams 22.04.09 - 10:43

    WIe geht das dann auf dem Mac? Ich glaube Safari kann ja keine DRM Inhalte anzeigen, oder irre ich mich da?

    Also müsste das ja irgendwie über iTunes laufen müssen?

  2. Re: WIe auf dem Mac?

    Autor: AndyMt 22.04.09 - 10:46

    Das hat mit Safari nichts zu tun, sondern ausschliesslich mit dem verwendeten Software-Player. Vermutlich wird der Flash-Player verwendet, da ist DRM kein Problem. Oder ein proprietärer Player, der scheinbar auch für den Mac realisiert wurde.

  3. Re: WIe auf dem Mac?

    Autor: Dieter Rams 22.04.09 - 10:53

    Da stellen sich mir gleich weitere Fragen, kann die Qualität von Flash HD-Inhalten gut sein?. Und vor allem weiss ich wie gut Flash auf meinem Macbook läuft, es wurde zwar schon besser aber meistens blasen die Lüfter sehr stark bei Flashvideos. Und wenn es Flash ist dann könnte man das Angebot irgendwann ja auch für Linux anbieten

    Ein eigener Player wäre natürlich auch vorstellbar. Und wahrscheinlich für den Mac die bessere Lösung.

  4. Re: WIe auf dem Mac?

    Autor: AndyMt 22.04.09 - 11:02

    Ja mal sehen - muss ich halt meine US-Kreditkarte doch nochmal verlängern lassen...
    Warum machen die es einem nur so schwer Geld auszugeben?
    Wollen die es nicht?
    Muss ich darum betteln was kaufen zu dürfen?
    Wollen sie beschissen werden?
    Oder noch anders: wollen die, dass man sich die Filme "auf anderen Kanälen besorgt"?

    Ich versteh die nicht - ich hab hier gutes Geld, sie könnten es haben...

  5. Re: WIe auf dem Mac?

    Autor: Johnny Cache 22.04.09 - 11:22

    AndyMt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja mal sehen - muss ich halt meine US-Kreditkarte
    > doch nochmal verlängern lassen...
    > Warum machen die es einem nur so schwer Geld
    > auszugeben?
    > Wollen die es nicht?
    > Muss ich darum betteln was kaufen zu dürfen?
    > Wollen sie beschissen werden?
    > Oder noch anders: wollen die, dass man sich die
    > Filme "auf anderen Kanälen besorgt"?
    >
    > Ich versteh die nicht - ich hab hier gutes Geld,
    > sie könnten es haben...

    Ja, Konsumverweigerung seitens der Hersteller und Händler ist mal ein völlig neuer Trend. Mit dem hätte selbst ich nicht gerechnet...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  6. Re: WIe auf dem Mac?

    Autor: Johann.es 22.04.09 - 11:31

    Warum bieten sie es sonst mit DRM an?

  7. Re: WIe auf dem Mac?

    Autor: Peter Ustinov 22.04.09 - 12:03

    Ja, die Qualität ist bei entsprechende Kodierung sehr gut und steht mittlerweile den anderen Formaten in nichts nach. Fullscreen-Flash ist aber tatsächlich etwas ressourcenhungrig und beherrscht (noch( kein automatisches Interlacing, aber das benötigt man bei Progressive HD ja eh nicht. Intern werkelt der H264 Codec in beliebigen Bitraten...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Dataport, Verschiedene Standorte
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


    1. 13:16

    2. 11:39

    3. 09:02

    4. 19:17

    5. 18:18

    6. 17:45

    7. 16:20

    8. 15:42