1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: Golem.de 31.01.01 - 10:12

    Nachdem sich in den letzten Tagen die Gerüchte um das Ende der Dreamcast- Konsole überschlugen, bereitet Sega den Spekulationen nun ein Ende. In Rahmen einer Umstrukturierung des Konzerns will sich der einstige japanische Videospielegigant in Zukunft auf Videogames-Inhalte konzentrieren.

    https://www.golem.de/0101/12033.html

  2. Sega wird weiterleben.. sicher..

    Autor: philipp 31.01.01 - 10:26

    ich glaube das sega nicht vollends in der versenkung versinkt.. ok.. ich find schon schade dass sie sich aus dem konsolengeschäft zurückziehen, aber sega war schon immer eher für innovative spielkonzepte als für modernste hardwarelösungen bekannt.. ich freue mich auf günstige dreamcasts demnächst und klasse spiele für den game-boy advance..

    philipp

  3. Re: Sega wird weiterleben.. sicher..

    Autor: Jörg 31.01.01 - 10:48

    Innovative Spielelösungen? Was meinst Du denn da? Klar, im Arcade- Bereich war Sega oft recht innovativ, aber im Home- Entertainment - Bereich? Ich fürchte leider auch dass Sega demnächst in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Wenn Sonic für den GBA auch wirklich cool werden könnte, man erinnere sich nur an den Game Gear!

  4. Re: Sega wird weiterleben.. sicher..

    Autor: Tiggerle 31.01.01 - 11:12

    Jörg schrieb:
    >
    > Innovative Spielelösungen? Was meinst Du denn da? Klar, im
    > Arcade- Bereich war Sega oft recht innovativ, aber im Home-
    > Entertainment - Bereich?

    Mir fällt so spontan auch nichts ein, bis auf Sonic vielleicht, das war mal Spiel des Jahres.

    > Ich fürchte leider auch dass Sega
    > demnächst in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.

    Das befürchte ich auch. Die Zeiten in denen es nur um Nintendo vs. Sega ging waren doch geil. Mit einer teuren Konsole und Schrottspielen (war irgendow die Grafik besser als auf der Dreamcast?) will sich Sony dazugesellen, der XBox räumt jeder fette Marktchancen ein. Auch wenn keiner so recht bescheid drüber weiß und Nintendo? Nintendo verschreckt die alten Fans mit Kinderspielen - fast ausschließlich. Bleibt abzuwarten wer folgt, den bislang hat der Markt immer nur für 2 Konsolen auf lange Sich gereicht. Atari ging pleite, blieben SEGA und Nintendo, jetzt SEGA bleibt, Sony und Nintendo. Mein Tip, wenn's keine Playstation 3 rechtzeitig gibt, bleiben Microsoft und? Nintendo.

    > Wenn Sonic
    > für den GBA auch wirklich cool werden könnte, man erinnere
    > sich nur an den Game Gear!

    Ich kram nochmal eine Video Games raus, die auf Fragen á la "Wann gibt's Sonic für Nintendo?" immer mit "niemals" reagierten. Wie sagt James Pond (*g*) immer so treffend:

    "Sag niemals nie"

  5. Re: Sega wird weiterleben.. sicher..

    Autor: $ony rulz 31.01.01 - 12:04

    "aber im Home- Entertainment - Bereich? "

    naja die haben ja nur das online spiel für consolen mit der dreamcast eingeführt....

    (leute freut euch auf phantasy star online 23.02.01)

    sega wird als softwarehersteller eine bedeutsame zukunft (als schuldenzurückzahler) erleben das können sie am besten und haben es immer wieder bewiesen.

    virtua fighter 4 kommt auf ps2 das wird für namco eine harte konkurrenz.....

  6. Re: Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: Rudi 31.01.01 - 12:39

    Das verstehe ich nicht, wieso sind 6 Millionen verkaufte Dreamcast's zu wenig ??
    Und da Sega ca. $9 pro Gerät Verlust macht, sollten die es ja mit den Spielen
    schon längst wieder eingenommen haben ... ca.5-6 Spiele je Konsole verkauft.

    Vielleicht hat ihnen diesmal die Marktsegmentierung ja einen Strich
    durch die Rechnung gemacht ?

    Wie seht es dann eigentlich mit Sony aus ?
    Die machen nämlich einen Verlust von ca. $180 pro Gerät,
    und verkaufen nur ca. 1 Spiel je Konsole ... da viele meinen,
    die PS2 als DVD-Player zu verwenden - HA !!
    Wenn weiterhin so viele Leute glauben, einen "guten" (hehe) DVD-Player mit
    der PS2 zu kriegen, dann wird Sony auch bald grosse Probleme kriegen.
    Momentan haben sie ja - wie es scheint - noch genung Kohle, um sich einen
    derartigen Wahnsinn leisten zu können ...

    Und was sollen immer diese Aussagen, dass Sega immer schon gute
    Spiele macht, aber keine gute Hardware ??
    Wer hat sich den dass aus der Nase gezogen ??
    Will jemand ernsthaft behaupten, dass Dreamcast bei Erscheinung Ende 98
    etwa schon technisch veraltet war ??
    Soweit ich mich erinnere, war es eine Wahnsinns-Konsole und sogar PC's haben
    daneben beinahe blass ausgesehen !!
    Ja, als ob die PS2 mit ihrem verkrüppelten Videospeicher und zufällig
    zusammengewürfelten Komponenten (PITA für Programmierer)
    etwa innovativ gewesen wäre ??

    Scheinbar vergessen die Massen ziemlich schnell ...
    Auch die 3DO-Konsole wurde bei Erscheinung bewundert,
    und später dann als "schon bei Erscheinung veraltet" bezeichnet !

    Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, welche Sega-Konsole hardware-mässig
    irgendwie je schlechter als die Konkurrenz war ??
    Saturn war zwar schwer zu programmieren - OK - aber was ist denn dann
    heute mit der PS2 ? Damals jammerten alle Entwickler über Saturn, Jaguar,
    N64 - und heute kriechen sie Sony in den Arsch und behaupten, es sei
    für sie eine Herausforderung, die komplizierte Hardware zu programmieren !?
    Wo waren diese Entwickler noch vor ein paar Jahren - als man sie brauchte ???

    Diese Industrie ist schon ziemlich krank ...

  7. Re: Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: XL-Reaper 31.01.01 - 14:36

    Sega hätte einfach Werbung machen sollen !
    Hätten die angepriesen das es UT fürs Dreamcast geben wird hätten alle Ut-Verrückten sich ein Dreamcast geholt.

  8. Re: Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: c.wellstein 31.01.01 - 14:44

    Schade, aber kein Untergang!!

    Man kann nur sagen, dass sicherlich Fehler von der
    Firma Sega fabriziert wurden, jedoch ist die Konsole
    nicht an diesen Fehlern in der Öffentlichkeit
    gescheitert. Ursache allen Übels ist die dumme breite
    Masse von Menschen, die sich nur von Namen lenken
    und leiten lassen. Die meisten Menschen kaufen doch nur
    einen Artikel oder eine Konsole, weil sie eben in der
    Gesellschaft nun "in" ist. Dreamcast hat eindrucksvoll
    unter Beweis gestellt, was sie zu leisten im Stande
    ist. Die Spielqualität liegt weit über dem der
    momentanen Konkurrenz (s. PS 2 oder N 64).
    Sicherlich werden noch genug treue Firmen dieser
    Konsolen und den Millionen an Usern in den nächsten Jahren
    erhalten bleiben.
    Die wahre Sega-Anhängerschaft bleibt erhalten, genauso
    wie das auch heute noch mit dem Amiga ist, der
    sich auf eine kleine, aber feine Anhängerschaft gründet
    und weiterbesteht, doch weiß das eben keine "Sau"
    mehr.
    Die besseren Systeme haben sich noch nie in der
    breiten Masse durchgesetzt - so ist das eben (s.
    Video-Sektor).

  9. aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: daniel kamm 31.01.01 - 15:25

    Schade, daß es soweit kommen mußte, aber irgendwie war es klar !?
    In einer gesellschaft, die nur am schnellen geld interessiert ist, kommt's auf qualität nicht an. SEGA stand und steht immer für Innovationen und qualität, da kann kein anderer Hersteller mithalten; sei es sony, capcom, nintendo, EA... die produzieren doch dauernd nur aufgüsse!!!
    Da kommt nichts neues aus deren abzocker köpfen, tomb raider V, fifa 2XXX, street fighter 87, sowas ist doch mist! Das wirklich schlimme aber ist, daß die menschen so blöde sind, der großteil hat keine ahnung, die kaufen sich den ganzen schrott auch noch gerne und sind überzeugt davon begeistert zu sein. Genauso hats doch SONY mit der PS2 gemacht, vorher erzählen wie toll und 100mal so gut wie alles was es jemals zuvor gegeben hat... jeder kennt die lügengeschichten der marktführer. Nichts von all dem ist wahr, oder gibts auf der PS2 auch nur ein spiel, daß alles bisher dagewesene in punkto grafik in den schatten stellt? Also ich hab auf DREAMCAST eigentlich immer was besseres gesehen. Hat einer mal die echtzeit zwischensequenzen von ECCO DC gesehen, der weiß wovon ich spreche. Der DREAMCAST und SEGA wurden heimtückisch fertig gemacht. Die technik ist überlegen und die spiele einzigartig! Aber keinen interessierts, wir wollen doch lieber das teuerste und das was IN ist, es geht nicht um Qualität, es geht um den massenmarkt!

    Eines ist sicher, mit werbung kann man alles loswerden und zu wucher preisleistungsverhältnissen verscherbeln ( 869 DM sag ich nur). Hätte SEGA 100 millionen für werbung ausgegeben wären 10 millionen DREAMCAST mehr verkauft worden!

    Qualität verkauft sich nicht von selbst...

    Irre finde ich, daß SEGA bestimmt 10mal mehr DREAMCASTs als SATURNs verkauft hat, aber trotzdem ist schlimmer geworden.

    Bleibt nur zu hoffen, daß SEGA die X-BOX unterstützt, weil technisch scheint diese kiste echt eine Offenbarung zu sein. Preis: 500 DM und dann ein paar coole SEGA spiele und Microsoft macht SONY platt!!! Wer sich jetzt noch die veraltete PS2 kauft ist eh meiner meinung komplett verrückt!

    Beten nützt ja bekanntlich nix, also dann wünsch ich allen noch eine geile zockerzeit und kramt doch mal alte spiele raus, wie wärs mit STREETS OF RAGE I & II (megadrive) oder EXHUMED (saturn), vielleicht sogar ein WONDERBOY I-III.... damals wars halt noch richtig COOOOOOL !!!


    Daniel Kamm
    grafenwöhr, oberpfalz

  10. Re: aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: Ryo 31.01.01 - 19:14

    Hallo ,
    es stimmt schon ,dass Sega die Werbung vernachlässigt hat.Wenn sie mehr dafür investiert hätten ,dann könnten sie einen Status wie die PSX erreichen.Jedoch ist es vorallem in Europa und Japan schief gelaufen,aber in den USA hat die DC immer boch die Nase vorn.Nur ist aber der japanische Markt der wichtigste.
    Sega wird in Zukunft eher für die PS2 entwickeln als für die X-Box , da sie beide jap. Firmen sind.
    Schon heute wurde bekannt ,dass Virtua Fighter 4 nur für die PS2 rauskommen wird und andere werden folgen.
    Die X-Box ist sowieso der größte Scheiss.Man kann ihn ja schon heute haben.Es ist kein Problem einen P3 733 MH und eine Geforce 2 GTS und in einem Monat die 3. version kaufen.
    Außerdem ist das Ding viel zu häßlich und da es auf den PC basiert werden die Grafiken nicht so überweltigent sein.Ich sage nur :Giants ist im Moment das grafisch schönste PC Spiel zur Zeit und vergleicht man das mit Shenmue oder Ecco ,dann sieht Giants nur noch aus wie der letzte Müll.Damit man überhaupt Giants spielen kann ,muss ein 1000MH und eine Geforce GTS.
    Wenn du jetzt denkst ,dass ich ein PS2 Fanoder ein Sega Hasser bin,dann liegst du falsch.
    Ich bin der erste DC Käufer in Deutschland wenn sogar in Europa !!!!Das wird auch keiner glauben,aber:
    Der Verkaufsstart war in Stuttgart im Order in Time.Sämtliche Manager von Sega Deutschland waren da.Deshalb bin ich ständig in Kontakt mit denen.Wenn ihr es immer noch glaubt,dann fragt bei Sega oder schaut euch die Sendung von damals an. Ich besitze alle wichtigen DC Games und habe sie durchgespielt.
    Ich besitzte natürlich die PS2 und kann sie auch weiter empfehlen (ich habe die japanische DVD von MGS2 ;es sieht sehr geil aus).Ubrigens muss man DC besitzten wenn man meint ,dass man eine Zocker ist.
    Vergisst die X-Box !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mfg

  11. Re: aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: Ryo 31.01.01 - 19:15

    Hallo ,
    es stimmt schon ,dass Sega die Werbung vernachlässigt hat.Wenn sie mehr dafür investiert hätten ,dann könnten sie einen Status wie die PSX erreichen.Jedoch ist es vorallem in Europa und Japan schief gelaufen,aber in den USA hat die DC immer boch die Nase vorn.Nur ist aber der japanische Markt der wichtigste.
    Sega wird in Zukunft eher für die PS2 entwickeln als für die X-Box , da sie beide jap. Firmen sind.
    Schon heute wurde bekannt ,dass Virtua Fighter 4 nur für die PS2 rauskommen wird und andere werden folgen.
    Die X-Box ist sowieso der größte Scheiss.Man kann ihn ja schon heute haben.Es ist kein Problem einen P3 733 MH und eine Geforce 2 GTS und in einem Monat die 3. version kaufen.
    Außerdem ist das Ding viel zu häßlich und da es auf den PC basiert werden die Grafiken nicht so überweltigent sein.Ich sage nur :Giants ist im Moment das grafisch schönste PC Spiel zur Zeit und vergleicht man das mit Shenmue oder Ecco ,dann sieht Giants nur noch aus wie der letzte Müll.Damit man überhaupt Giants spielen kann ,muss ein 1000MH und eine Geforce GTS.
    Wenn du jetzt denkst ,dass ich ein PS2 Fanoder ein Sega Hasser bin,dann liegst du falsch.
    Ich bin der erste DC Käufer in Deutschland wenn sogar in Europa !!!!Das wird auch keiner glauben,aber:
    Der Verkaufsstart war in Stuttgart im Order in Time.Sämtliche Manager von Sega Deutschland waren da.Deshalb bin ich ständig in Kontakt mit denen.Wenn ihr es immer noch glaubt,dann fragt bei Sega oder schaut euch die Sendung von damals an. Ich besitze alle wichtigen DC Games und habe sie durchgespielt.
    Ich besitzte natürlich die PS2 und kann sie auch weiter empfehlen (ich habe die japanische DVD von MGS2 ;es sieht sehr geil aus).Ubrigens muss man DC besitzten wenn man meint ,dass man eine Zocker ist.
    Vergisst die X-Box !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mfg

  12. Re: aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: jtsn 31.01.01 - 19:43

    > Die X-Box ist sowieso der größte Scheiss.Man kann ihn ja schon heute haben.Es ist kein
    > Problem einen P3 733 MH und eine Geforce 2 GTS und in einem Monat die 3. version kaufen.

    Du vergißt aber etwas ganz wichtiges: das Betriebssystem der XBox kann man nicht kaufen. Es läuft auf einem PC schließlich nicht. Bedenke, daß dieses OS nicht wie üblich 75% der Leistung für sich beansprucht und den Rest für Anwendungen/Spiele übrigläßt, sondern gesamte Hardware ausschließlich dem Spiel zur Verfügung steht.

    > Außerdem ist das Ding viel zu häßlich und da es auf den PC basiert werden die Grafiken nicht > so überweltigent sein.

    Die XBox ist nicht PC-basiert! Es werden Komponenten verwendet, die ebenfalls im PC verbaut werden, da sie durch die Massenproduktion erheblich günstiger zu haben sind.

    Der Grafikchip in der XBox ist keine GeForce 2 GTS, sondern der NV2A, was von der Leistung ungefähr der GeForce 4-5 entspricht, da wirst Du auf Deinem PC wohl noch ein Weilchen drauf warten müssen.

    > Ich sage nur :Giants ist im Moment das grafisch schönste PC Spiel zur Zeit und vergleicht
    > man das mit Shenmue oder Ecco ,dann sieht Giants nur noch aus wie der letzte Müll.

    Das Problem haben alle PC-Spiele, da sie um einen nennenswerten Marktanteil erreichen zu können, auch auf Entry-Level-Hardware laufen müssen.

    Du vergißt dabei den größten Vorteil der Konsole: Spiel kaufen, einlegen, loslegen. Kein stundenlanges Gefummel an der Registry, ewiges Herumpatchen um die gerade gekaufte Spielsoftware vom Beta- auf den Release-Stand zu bekommen usw. Konsolen bieten nämlich tatsächlich Plug & Play.

    ciao, jtsn

  13. Re: aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: Stefan 01.02.01 - 09:15

    JA sicher!
    Ein Micro$oft Betriebsystem (in der X-Box übrigens eine CE Variante) und wenig Ressourcen Hunger! Das ich nicht lache!
    Träumer!
    Wenn dem so wäre, warum fahren wir dann immer noch Windows das so buggy ist!?!?!
    Hält Micro$oft etwa tatsächlich Innovationen zuurück?! smoile!

    Und zum Thema Patches...
    Naja, kommt die X-Box nicht mit HD?
    Kommt die X-Box nicht mit Modem?
    Und, ist die X-Box kein Micro$oft Produkt?

    Um mich von der X-Box zu Überzeugen, brauchst Du nur EIN EINZIGES Argument:

    Nenne mir EIN EINZIGES Produkt aus dem Hause Micro$oft, das nicht BUGGY war, als es released worden ist!
    Oder, warte, ich mache es Dir noich einfacher - Zeige mir ein einziges Produkt, das heute nach x-patchen nicht mehr buggy ist, oki?!

    so long,

    TroOPEr3

    BTW. Long live tha real Consolez-Scene ´n may Mico$oft publish tha buggy source of windoze

  14. Re: aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: Jörg 01.02.01 - 11:29

    Klar, die XBOx hat ne HD, aber Patches wird es trotzdem nicht geben. Das hat Microsoft nicht nur behauptet, die wären doch auch saublöd wenn sie das durchgehen lassen würden. Ne Konsole ist doch gerade auch für Dumm- User das perfekte Spielgerät, sobald die Patches installieren müssen verlieren die doch die Lust, da kann man den Massenmakrt vergessen. ich denke schon, dass sich Microsoft bei der Gamesabteilung reinhänge wird. Schaut Euch doch auch mal die ganzen PC - Spiele an, die die bisher rausgebracht haben: War da irgendwas in letzter Zeit Buggy? Vielleicht ist Microsoft halt einfach viel besser i Spielesegment aufgehoben.

  15. Re: Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: Cj-Stroker 01.02.01 - 12:00

    Tja, das hätte alles nicht sein müssen.
    Wenn man den Müll von Microsoft nutzt braucht man sich auch nicht zu wundern. Für mich war das schon ein Grund das Teil nicht zu kaufen. Hätte sich Sega für was wirklich innovatives in Sachen internet usw. entschieden, dann hätte es auch mehr Käufer gegeben (dieser Müll hat das Teil ja auch etwas teuer werden lassen).

  16. Re: Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: Jadefuchs 01.02.01 - 12:19

    Sorry, aber so ein Blödsinn....als ob irgendwer sich die Dreamcast wegen des Betriebssystems nicht geholt hätte. Ich glaub, Du stells t da die glorreiche Ausnahme dar. Wenn deine Begründung stimmen sollte, ist die XBox ja von vorneherein zum scheitern verurteilt!

  17. Re: aller SEGA FAN, jetzt sehr sehr traurig!!!

    Autor: MICHAEL 09.02.01 - 23:51

    SEGA WIRD WEITER KÄMPFEN!!!

  18. Re: Sega gibt neue Unternehmensstrategie bekannt

    Autor: Nornxxx 17.03.01 - 06:30

    Zudem war es nur ein alternatives Betriebssystem und nur zwei, drei Spiele laufen wirklich auf CE ! Man hatt aber schnell erkannt das es nicht sehr vorteilhaft ist.

  19. SEGA'S STRATEGIEN SIND DOCH DER LETZTE MÜLL !!!

    Autor: SunSpire 30.05.01 - 02:57

    Wow, da soll mal einer die Marktstrategie von Sega verstehen ...

    Blickt mal ein wenig zurück ... Lange vor der Dreamcast erschien das Sega 32-X ,
    ein Aufsatz für das Mega Drive, welches die Spielewelt revolutionieren solte.
    Dieses Gerät hat sich jedoch niemals wirklich richtig durchsetzen können,
    schon allein deshalb, weil Sega sich mit dem Sega-Saturn, welcher eine Weile
    später erschien, selbst ein Bein stellte. Die Produktion des 32-X wurde demnach
    eingestellt ... Das Gleiche nocheinmal zu sehen, als die Dreamcast erschien,
    welche nämlich den Saturn schachmatt setzte. Hinzu kommt, daß sich Geräte
    wie das 32-X und der Saturn aufgrund der allzugroßen Konkurrenz ohnehin nur
    schlecht vermarkten ließen (Es gab kaum Games für die beiden Systeme).
    Und jetzt stellt Sega die Produktion vom Dreamcast ein, obwohl diese
    doch im Grunde genommen noch längst nicht zum alten Eisen gehört ...

    Die Konsolen-Zocker müssen sich doch verarscht vorkommen (sorry @ Wortwahl),
    daß sie eine Konsole kaufen, die wenig später schon wieder vom Markt verschwindet.
    Wenn man mal mit dem N64 oder der Playstation 1 vergleicht, so hat der Spieler
    mit diesen Systemen deutlich mehr für sein Geld bekommen.

    Ich kann nur sagen : Bin ich froh, daß ich keine Dreamcast gekauft hab !!! ....

    SunSpire :)

  20. ANGEBER !!! . hast ja keine Ahnung *g*

    Autor: SunSpire 30.05.01 - 03:32

    ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA, Osnabrück (Home-Office)
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

  1. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  2. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

  3. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    Dispatch
    Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

    Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.


  1. 18:01

  2. 17:07

  3. 16:18

  4. 15:59

  5. 14:36

  6. 14:14

  7. 13:47

  8. 13:25