Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Philips demonstriert DVD+RW-Videorekorder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Philips demonstriert DVD+RW-Videorekorder

    Autor: Golem.de 13.02.01 - 17:09

    Der neue DVD+RW-Videorekorder von Philips soll Filme auf wiederbeschreibbaren DVD+RW-Medien speichern, die sich auch in bestehenden DVD-Abspielgeräten wiedergegeben lassen. So sollen Verbraucher in die Lage versetzt werden, ihre eigenen DVDs herzustellen und diese sowohl auf vorhandenen als auch auf künftigen DVD-Videoplayern und PC DVD-ROM-Laufwerken abzuspielen.

    https://www.golem.de/0102/12317.html

  2. Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: Barney 13.02.01 - 17:29

    Aslo 5.000,- DM halt ich für einen durhcaus guten Preis, dafür das es sch um eines der ersten Geräte dieser Art handelt. Damit ist es zwar noch lange nicht für den hasugebrauch geeignet, aber jucken tut es doch in den Fingern! Und wenn die Scheiben dann auch noch in normalen DVD-Playern laufen düfte das Teil richtig Spaß machen, nur wird es mit Sicherheit entsprechende Kopierschutzmechanismen mitbringen, sodass sich DVDs nicht kopieren lassen. Aber allein die Möglichkeit Filme in wirklcih brauchbarer Qualität auf so eine Scheibe zu bekommen ist reizvoll, sowas wie Premiere vorausgesetzt.

    Bareny

  3. Re: Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: xxxxx 13.02.01 - 17:39

    vor allem werden die medien sicherlich teurer sein als die filme auf dvd. ich schätze etwa 50-70 dm. da lohnt das kopieren wohl kaum.

  4. Re: Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: Sonderling 13.02.01 - 17:46

    Barney schrieb:
    >
    > Aslo 5.000,- DM halt ich für einen durhcaus guten Preis,
    > dafür das es sch um eines der ersten Geräte dieser Art
    > handelt. Damit ist es zwar noch lange nicht für den
    > hasugebrauch geeignet, aber jucken tut es doch in den
    > Fingern! Und wenn die Scheiben dann auch noch in normalen
    > DVD-Playern laufen düfte das Teil richtig Spaß machen, nur
    > wird es mit Sicherheit entsprechende Kopierschutzmechanismen
    > mitbringen, sodass sich DVDs nicht kopieren lassen. Aber
    > allein die Möglichkeit Filme in wirklcih brauchbarer Qualität
    > auf so eine Scheibe zu bekommen ist reizvoll, sowas wie
    > Premiere vorausgesetzt.


    jaaaaa und wie siehts mit dem Ton aus ?

  5. Re: Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: firewall2k 13.02.01 - 20:57

    Sonderling schrieb:
    > jaaaaa und wie siehts mit dem Ton aus ?

    Was soll damit sein?
    Einen digitaler Eingang wird für dieses Gerät ein Muss sein, und die aktuelle Technik erlaubt das Streaming von DD via Satellit bei geringfügigen Einbußen in der Signalqualität. Leider gibt es halt nur keine Fernsehsender, die mal ihr komplettes Programm darauf umstellen würden ;-)
    Die andere Tonquelle, direkt von der DVD zu kopieren dürfte eine 1:1-Kopie ermöglichen, die nahezu perfekt ist, sieht man mal von Schwächen in der Übertragung zwischen DVD-Player und -Recorder ab.
    Wieso sollte es da Probleme geben, klärt mich auf .. was Kopierschutz angeht oder wie?

  6. Re: Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: apoc 14.02.01 - 14:00

    Nun, ich denke, der DVD-Rohling Preis wird sich mit der Zeit auch relativieren. Wie fing es denn damals mit den CD-Rs an? Da hast du mal mindestens 30 Mark hinlegen müssen - heute bekommst du die Dinger für 99 Pfennig hinterhergeschmissen... Alles eine Frage der Zeit!

  7. Re: Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: Matthias Werner 14.02.01 - 14:13

    firewall2k schrieb:
    >
    > Sonderling schrieb:
    > > jaaaaa und wie siehts mit dem Ton aus ?
    >
    > Was soll damit sein?
    > Einen digitaler Eingang wird für dieses Gerät ein Muss sein,
    > und die aktuelle Technik erlaubt das Streaming von DD via
    > Satellit bei geringfügigen Einbußen in der Signalqualität.

    Ich hab gehoert (eigentlich gelesen, aber ich weiss nich mehr genau wo, ich glaub bei Heise) das Teil hat in der Aufnahme nur Zweikanalton.

    > Leider gibt es halt nur keine Fernsehsender, die mal ihr
    > komplettes Programm darauf umstellen würden ;-)

    Naja, da fehlt sozusagen auch das "Datenmaterial" oder ? Bei selbst produzierten Sendungen waers allerdings cool - Gameshows mit Surroundeffekten :)

    > Die andere Tonquelle, direkt von der DVD zu kopieren dürfte
    > eine 1:1-Kopie ermöglichen, die nahezu perfekt ist, sieht man
    > mal von Schwächen in der Übertragung zwischen DVD-Player und
    > -Recorder ab.

    Ja nur wirds wohl ein runterrechnen auf zwei Kanaele geben

    > Wieso sollte es da Probleme geben, klärt mich auf .. was
    > Kopierschutz angeht oder wie?


    ich denke Philips macht das, weil man halt befuerchtet, dass man sonst zu sehr an den Vorteilen der DVD kratzt

  8. Re: Guter Preis für das erste seiner Art!

    Autor: Night Watch 30.08.01 - 17:31

    Ich Barney schrieb:
    >
    > Aslo 5.000,- DM halt ich für einen durhcaus
    > guten Preis, dafür das es sch um eines der
    > ersten Geräte dieser Art handelt.

    Ich hab ihn sogar schon für 3200 DM gesehen.

    Aber allein die Möglichkeit Filme in
    > wirklcih brauchbarer Qualität auf so eine
    > Scheibe zu bekommen ist reizvoll, sowas wie
    > Premiere vorausgesetzt.

    Ja, weil der Philips zum Glück einen RGB Eingang hat.

    > Bareny

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert GmbH, München
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. SCHOTT AG, Mitterteich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57