Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…
  5. Thema

Net MD - Mini Disc vom PC aus aufnehmen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Net MD - Mini Disc vom PC aus aufnehmen

    Autor: stelling 12.05.03 - 01:45

    Ja, das Problem kenn ich und hätte fast den SonyMZ-N710 gekauft, der ja fast alles kann. Doch hab ich mir mal das Gerätehandbuch zur Hand genommen und gelesen...auf Seite 117
    also ziemlich weit hinten steht, daß mit dem Mikro aufgenomme Tracks nicht auf PC überspielbar sind ( per USB ) natürlich. Ich ein so ein Gerät auch nicht finden :-( Hände weg von MP3 Playern wenn du selbst aufnehmen willst, reines Computerteil...mist Audiogerät.

  2. Re: Net MD - Mini Disc vom PC aus aufnehmen

    Autor: Benni 20.05.03 - 18:24

    --
    Mich würde mal interesieren ob man sich MD-Laufwerke kaufen könnte,um darauf seine Daten wie Texte,Bilder etc. zu speichern (in der Wissenschaft wurde es ja verwendet)
    --

    Jein. Du hast Racht, daß es MD-Data-Laufwerke "gab", mit denen es möglich war auf MD's Daten mit 140 MB zu speichern, wie zum Beispiel das Sony MDH-10
    (http://www.minidisc.org/part_Sony_MDH-10.html)

    Meines Wissens nach gibt es diese Geräte aber nicht mehr zu kaufen, zudem bräuchtest du auch "spezielle" MD's, da du keine normalen Musik-MD's beschreiben kannst.
    Auch wieder eine schöne Sony Eigenschaft, ähnlich der CD-R und Audio-CD-R mit extra Bit, so daß die Laufwerke erkennen ob Musik oder Data-MD.

    Aber was ich gesehen habe. Die Aktuellen VAIO-Desktop-Rechner haben vereinzelt auch interne Net-MD Laufwerke.. Es würd mich mal interessieren ob die IDE haben und ob die vielleicht MD-Data unterstützen.

    Grüße Benni

  3. Daten von MD auf PC?

    Autor: Björn 23.05.03 - 14:22

    Es ist doch zu blöd, dass man seine selbst aufgenommenen Tracks nicht vom MD per Drag & Drop auf die Festplatte kriegt. Muss ich da auf annehmbare MP3-Aufnahmegeräte warten? Hat jemand einen Tipp?

  4. Re: Daten von MD auf PC?

    Autor: stelling 25.05.03 - 22:07

    Hi Björn, ich habe mir den angeblich besten und einzigsten MP3 Player..Creative 3 vor kurzem gekauft und ausgiebig getestet. Es ist das einzigste Gerät das bis zu 48 khz direkt aufnehmen kann ( wav ). Die Übertragung per drag&drop via usb1 ode 2 kein problem und hat 20Gb platz. Klingt fantastisch bei einem preis von 349 Euro... und etliche zusätzliche features wie Klangbearbeitung, ein wirklich toller mp3 player. Doch leider leider gibt es keinen Mikroeingang sondern einen line In stereo ( 600 ohm ) und was noch viel schlimmer ist.... keine Möglichkeit die Aufnahme auszusteuern. Ein klassische "Line In" halt.
    Ich hab ihn wieder zurückgegeben weil ich nur mit Mikro aufnehme Ich kenne das MD - USB Problem ( Kopierschutz ) , macht mich krank, nicht mal ein optical line out haben die Dinger.
    Jetzt hab ich mir einen HD - Recorder, portabel, 4-Spur und 100% digital. Bin sehr zufrieden und habe unglaublich viele Möglichkeiten.... vielleicht intressant für dich wenn du ein portables Gerät suchst ( 333 Euro ).
    http://www.netzmarkt.de/thomann/toneworks_pxr4_digital_recorder_prodinfo.html
    Gruß, Stelling.

  5. LINUX

    Autor: Nicola 07.10.03 - 14:27

    Weiß jemand wie ich meinen Sony NET MD Player unter Linux zum laufen bekomme?
    Sony selbst hat mir gemailt, das keine Treiber verfügbar sind (in der Produktbeschreibung auf der Sony Seite stand allerdings nur, daß keine Treiber für Mac verfügbar sind und auch auf der Verpackung stand nichts davon, daß ich umbedingt Windows brauche).
    Na toll, wenn ich das gewußt hätte, dann hätte ich den MD Player erst gar nicht gekauft.


    Ich habe im Internet ein paar handgestrickte Treiber gefunden, bei denen sich die Bastler meistens beschweren, daß Sony keine Daten zur Programmierung rausrückt und bei denen leider bislang nur ein editieren von Titeln möglich ist. Zudem habe ich ein paar Programme gefunden, die viele Windows Anwendungen unterstützen - aber auch viele Bugs haben sollen.

    Bitte mailt mir, falls ihr rausfinden solltet, wie ich das Ding noch zum laufen kriege.

  6. Re: Net MD - Mini Disc vom Mac aus aufnehmen

    Autor: Juergen 06.04.04 - 16:34

    Hallo John,

    ich weiss zwar noch nicht, wie man den SHARP NetMD420H am Mac betreibt, aber wenn ich es herausfinde teile ich es Dir, bzw. dem Forum mit. Solltest Du etwas wissen, sei so nett und gib Dein Wissen weiter.

    Gruss Juergen

  7. Re: LINUX

    Autor: star36 08.05.04 - 22:34

    Hallo!

    Sorry habe leider keine Antwort auf Deine Frage, da ich keine Ahnung habe. Vielleicht kannst Du mir helfen!

    Meine Freundin hat einen Sony MD Player und hat darauf was aufgenommen, nun habe ich ein USB Kabel gekauft und will das ganze auf den PC rüberspielen, um es dann auf CD zu brennen.

    Meine USB Verbindung wird leider nicht anerkannt, da ich keinen Treiber habe, wo bekomme ich denn die passendenden Treiber her???

  8. Mini Disc vom pc aus aufnehmen (HILFE)

    Autor: Tobias Birner 01.02.05 - 20:01

    gibt es auch soetwas wie ein minidisc-laufwerk oder minidisc-cardreader? mein minidisc-player hat nämlich kein USB-schnittstelle.
    kann mir jemand helfen
    Tobias



    mb. an balubei@aol.com oder an RE:Mini Disc vom pc aus aufnehmen (HILFE)

  9. Re: Net MD - Mini Disc vom PC aus aufnehmen

    Autor: Jochen 08.02.05 - 17:25

    Golem.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Net MD präsentiert Sony eine Schnittstelle,
    > mit der sich Mini-Disc-Player vom PC aus ansteuern
    > und bespielen lassen. Der Anschluss der Recorder
    > erfolgt über den USB-Port.

    Wo bekomm ich den das her und was kostet es? Kann ich da jeden MD-Player anschließen?
    >
    >
    >


  10. Re: LINUX geht nicht

    Autor: cooleddy 16.12.06 - 20:54

    star36 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du brauchst Windows 98SE oder Höher (XP)
    Dann mußt dudich im Internet nach dem Typ des MP-Players auf der Spony-Seite durchhangeln, dann suchst du Zubehör Treiber Support. danach Sony Stage (aktuell: 4.2) Nach dem runterladen MD an USB verbinden und Software installieren, Neustart und vie Spaß.

    Gruß

    E.


    Hallo!
    >
    > Sorry habe leider keine Antwort auf Deine Frage,
    > da ich keine Ahnung habe. Vielleicht kannst Du mir
    > helfen!
    >
    > Meine Freundin hat einen Sony MD Player und hat
    > darauf was aufgenommen, nun habe ich ein USB Kabel
    > gekauft und will das ganze auf den PC
    > rüberspielen, um es dann auf CD zu brennen.
    >
    > Meine USB Verbindung wird leider nicht anerkannt,
    > da ich keinen Treiber habe, wo bekomme ich denn
    > die passendenden Treiber her???


  11. Re: LINUX geht nicht

    Autor: random 16.12.06 - 21:38

    schau mal da Datum des Posts an ...

    cooleddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > star36 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du brauchst Windows 98SE oder Höher (XP)
    > Dann mußt dudich im Internet nach dem Typ des
    > MP-Players auf der Spony-Seite durchhangeln, dann
    > suchst du Zubehör Treiber Support. danach Sony
    > Stage (aktuell: 4.2) Nach dem runterladen MD an
    > USB verbinden und Software installieren, Neustart
    > und vie Spaß.
    >
    > Gruß
    >
    > E.
    >
    > Hallo!
    > >
    > Sorry habe leider keine Antwort auf
    > Deine Frage,
    > da ich keine Ahnung habe.
    > Vielleicht kannst Du mir
    > helfen!
    >
    > Meine Freundin hat einen Sony MD Player und
    > hat
    > darauf was aufgenommen, nun habe ich ein
    > USB Kabel
    > gekauft und will das ganze auf den
    > PC
    > rüberspielen, um es dann auf CD zu
    > brennen.
    >
    > Meine USB Verbindung wird
    > leider nicht anerkannt,
    > da ich keinen Treiber
    > habe, wo bekomme ich denn
    > die passendenden
    > Treiber her???
    >
    >


  12. Re: LINUX geht nicht

    Autor: in der 27.04.07 - 01:13

    unter LINUX geht gar nichts, nichtmal die Uhr
    8-|

    random schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schau mal da Datum des Posts an ...
    >
    > cooleddy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > star36 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Du brauchst Windows 98SE
    > oder Höher (XP)
    > Dann mußt dudich im Internet
    > nach dem Typ des
    > MP-Players auf der
    > Spony-Seite durchhangeln, dann
    > suchst du
    > Zubehör Treiber Support. danach Sony
    > Stage
    > (aktuell: 4.2) Nach dem runterladen MD an
    > USB
    > verbinden und Software installieren, Neustart
    >
    > und vie Spaß.
    >
    > Gruß
    >
    > E.
    >
    > Hallo!
    > >
    > Sorry habe
    > leider keine Antwort auf
    > Deine Frage,
    > da
    > ich keine Ahnung habe.
    > Vielleicht kannst Du
    > mir
    > helfen!
    >
    > Meine Freundin
    > hat einen Sony MD Player und
    > hat
    > darauf
    > was aufgenommen, nun habe ich ein
    > USB
    > Kabel
    > gekauft und will das ganze auf den
    >
    > PC
    > rüberspielen, um es dann auf CD zu
    >
    > brennen.
    >
    > Meine USB Verbindung wird
    >
    > leider nicht anerkannt,
    > da ich keinen
    > Treiber
    > habe, wo bekomme ich denn
    > die
    > passendenden
    > Treiber her???
    >
    >


  13. Re: Net MD - Mini Disc vom PC aus aufnehmen

    Autor: seitenzupfer 11.02.09 - 22:51

    Mit meinem JB980, der einen USB Anschluss besitzt, klappt es in Richtung MD prima.
    Vom MD zum Pc geht nur, wenn die Titel vorher auch vom PC per Net MD, überspielt worden sind.
    Ingesamt halte ich es für eine runde Sache.
    Der JB 980 klingt so auch mit den Datenreduzierten Stücken noch sehr gut.
    Ich habe bisher noch keinen MP3 Player und keine Soundkarte an meiner Anlage gehört, die da mithalten kann.
    Der One Way ist natürlich schade.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Viessmann Group, Berlin
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbst gesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43