Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Golem.de 07.03.02 - 11:41

    Seit einigen Tagen gibt es aus Japan Berichte, dass einige Käufer Probleme mit durch die Xbox zerkratzten Spiele-CDs bzw. -DVDs hätten. Nun hat Microsoft Japan angekündigt, nicht nur zerkratze Datenträger, sondern auch die Konsolen besorgter Kunden kostenlos umzutauschen.

    https://www.golem.de/0203/18661.html

  2. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Übelkrähe 07.03.02 - 11:48

    na, vor ein paar Tagen hat M$ jedenfalls noch behauptet die Kratzer auf den Datenträgern wären eindeutig auf Fehlbedienungen der Benutzer zurückzuführen und das die XBox absolut korrekt funktionieren würde.
    Na ja, wen wundert es denn noch!

  3. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: tokai 07.03.02 - 11:58


    haha... bei Windows gibt's den BlueScreen... bei der XBox halt Kratzer.... :)

    lustig! :)

    --
    http://www.JENAinformation.de

  4. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Dirk M. 07.03.02 - 13:52

    Na da geht es doch schon los! Jetzt werden die Kunden schon vertröstet, daß Kratzer nicht so schlimm sind. Eine Konsole die DVD's zerkratzt und dann noch für den Preis, nein danke! Da bin ich ja ganz froh, daß der GameCube einen Toplaoader hat, da kann soetwas nicht passieren. Ich habe auch schon aus Unvorsichtigkeit eine CD bei der Disclade der PS2 eingeklemmt weil die CD nicht richtig auf der Lade lag aber Kratzer habe ich dadurch nicht verursacht. Sowas kann auch nur bei Microsoft passieren! Viel Spaß beim umtauschen, X-BOX Käufer!

  5. wundert mich nicht.

    Autor: Chaos 07.03.02 - 14:15

    ist schliesslich M$.

    ich weiss, ist ein vorurteil, aber wird halt immer wieder bestaetigt.

  6. Re: wundert mich nicht.

    Autor: panacea 07.03.02 - 15:02

    Erste Serien der PS2 haben auch die disks zerkratzt.
    diese geräte mussten / konnten auch umgetauscht werden, nur hat es keiner so gepusht wie ihr jetzt bei der box.

  7. Re: wundert mich nicht.

    Autor: resonic 07.03.02 - 15:48

    sorry, das die ersten PS2 konsolen disc zerkratzt haben ist gelogen. es gab nur leseprobleme mit einigen konsolen, diese wurden dann aber zurück geholt und es war auch wirklich nur eine sehr geringe zahl.

    was du aber nicht beachtet hast ist das eigentlich alle probleme schon nach dem USA launch jätten gehoben sein sollen. so wie es bei allen anderen konsolen herstellern ist, aber MS hat das wohl nicht gemerkt, das ist echt traurig.

    ich finde irgendwie das die xbox käufer wirklich blind sein müssen wenn sie trotz all dieser warnung weiterhin so viel kohle zum fenster raus werfen wollen. es gibt zwei günstigere und bessere alternativen aber nein, lieber glaubt man der MS propaganda.

  8. Re: wundert mich nicht.

    Autor: panacea 07.03.02 - 16:06

    *löl* nein stimmt nicht.

    ich ( persönlich ) hab eine solch konsole ( PS2 ) mein eigen nennen dürfen!
    diese hat einen kreisrunden ca.: 2mm breiten kratzer in dem ausseren drittel der disk verursacht.
    nach 4 umtauschaktionen riet mir der kundendienst von EA meine konsole bei sony umtauschen zu lassen da sie keine PS2 spiele ( mit einem solchen ) defekt umtauschen werden. da dieser fehler von der PS2 verursacht wird!

    und so habe ich die hotline von sony deutschland angerufen welche mir BEREITWILLIG zusicherte ein umtauschgerät zuzuschicken sobald meine konsole MIT DEM SONY BEKANNTEN DEFEKT eingegangen sei.

    und so sollte es geschehen.

    lass doch bitte deine hetzere im bezug auf microsoft.

    ( objektivität wird hier nicht sehr gross geschrieben ... )

  9. Re: wundert mich nicht.

    Autor: mzam 07.03.02 - 16:22

    panacea lass dich doch nicht dissen:)

    solche leute gibt es halt. wenn sie denken sie müssen alles besser wissen dan fühlen sie sich wohl :)

    ich selber reg mich da nicht auf:)

    ciao
    mzam

  10. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Christian Bartsch 07.03.02 - 16:39

    Ja, ganz groß. Hier sprechen die Experten. Klingt wie damals bei Amiga und Atari. Auch alles nur Kindsköppe. Na egal. Die Kiste wird sich so oder so blendend verkaufen.

    Ich hab nix pro Microsoft, aber ich hab auch nix dagegen. Es wird ja keiner gezwungen, die Produkte dieser Firma zu kaufen. Wer mir eine Alternative nennt, die jeder Dummdepp genau so einsetzen kann, dem höre ich gerne zu. Aber solange MacOS eben nur für die Agentur-Fritzen taugt und Linux so bequem ist wie mit einem Holzkarren über das Kopfsteinpflaster zu fahren, da spar ich mir das lieber alles.

    Kinderkrankheiten hatte bis jetzt jede neue Konsole. Beider PS1 war der Schlitten des CD Laufwerks nach einiger Zeit hin, die Kiste wurde zu warm. Die PS2 hatte den gleichen Spaß, besonders weil´s ja nu auch hochkant geht. Warum soll das bei einem Microsoft Gerät anders sein? Sie reparieren und tauschen kostenlos aus. Was wollt Ihr mehr???

    CB

  11. Re: wundert mich nicht.

    Autor: resonic 07.03.02 - 16:41

    lol
    natürlich mzam... ansonsten hör ich von dir doch nur so nen schmarn wie "s0ny suXXX" oder "DC, besste konsole der welt", etc.

    also ob du grade objektiv wärst, sonst flamest du doch jeden PS2 user hier an. naja brauchst dich dann aber auch nicht zu wundern wenn du mal angeflamet wirst.

  12. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Martin 07.03.02 - 16:50

    tokai schrieb:
    >
    >
    > haha... bei Windows gibt's den BlueScreen... bei
    > der XBox halt Kratzer.... :)

    Das Gerücht mit dem "Blue Screen" hält sich ja wirklich sehr hartnäckig. :) Ich habe komischerweise spätestens seit Windows 98 keinen mehr zu Gesicht bekommen.

    Martin

  13. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Wile 07.03.02 - 17:15

    Hättest nur mal deinen Rechner benutzen müssen....

  14. Re: wundert mich nicht.

    Autor: Sonic 07.03.02 - 18:59

    nun ja, in japan sind es auch unter 300 Beschwerden gem. Presse. Das ist weniger als Sony hatte glaube ich. UNd die Geräte werden im gleichen Werk gebastelt wie die US Konsolen, da gab es keine Beschwerden (bei nun ca. 2Mio Stück).

  15. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Kalle 08.03.02 - 08:26

    ich auch nicht !
    aber nur weil ich auf Linux umgestiegen bin ;-)

  16. Wie kratzen.. beissen die Dinger auch ? ;-))

    Autor: Charly 08.03.02 - 11:47

    also das nenn ich realitätsnahe Spiele

  17. Re: Wie kratzen.. beissen die Dinger auch ? ;-))

    Autor: Baby 08.03.02 - 13:52

    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Das Gerücht mit dem "Blue Screen" hält sich ja wirklich sehr hartnäckig. :) Ich habe komischerweise spätestens seit Windows 98 keinen mehr zu Gesicht bekommen.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    das muss ein Witz sein, oder? Hattest Du das Teil schonmal an?

  18. Re: Wie kratzen.. beissen die Dinger auch ? ;-))

    Autor: Thomas 08.03.02 - 14:29

    LOL!
    Der war gut :-)
    Tatsächlich tritt der Blue-Screen seltener auf (obwohl ich den Ausrutscher Windows ME benutze) als bei Win 95, aber bei Windows von Blue-Screen-freier Zone zu sprechen ist sehr vermesse *gg*
    Bye
    tom

  19. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: misterx 08.03.02 - 15:16

    Das Gerücht mit dem "Blue Screen" hält sich ja wirklich sehr hartnäckig. :) Ich habe komischerweise spätestens seit Windows 98 keinen mehr zu Gesicht bekommen.

    .... stimmt geht mir auch so ;-)

    muss wohl daran liegen, dass manche leute die "gabe haben" alles klein zu kriegen.
    teilweise liegts auch an fanatischen linuxen, die seit win95 nur noch kernel-panics zu gesicht bekommen und ihr windows-wissen von vorgestern kund tun ...

    ciao

    x

  20. Re: Xbox - Microsoft Japan tauscht kratzende Konsolen aus

    Autor: Eu Kanuba 08.03.02 - 17:30

    Übelkrähe schrieb:
    >
    > na, vor ein paar Tagen hat M$ jedenfalls noch
    > behauptet die Kratzer auf den Datenträgern wären
    > eindeutig auf Fehlbedienungen der Benutzer
    > zurückzuführen und das die XBox absolut korrekt
    > funktionieren würde.
    > Na ja, wen wundert es denn noch!


    "Die Kratzer könnten durch problematische Datenträger, die Xbox-Laufwerksschublade, aber auch durch unsachgemäßes Einlegen der Spiele verursacht werden. In einer japanischen Pressemitteilung machte Microsoft dazu keine Angaben. Man entschuldigt sich darin hauptsächlich für etwaige Unannehmlichkeiten und verspricht, Konsolen ungefragt und zügig auszuwechseln, sofern Kunden Probleme damit haben."

    Klingt eher nach Kundenpflege. Naja, ansonsten kann ich nur auf den Beitrag von Christian Bartsch in diesem Forum verweisen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  2. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-10%) 89,99€
  3. 0,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18