Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Golem.de 17.10.02 - 12:30

    Die Analysten von Strategy Analytics haben ihre Prognose für den Spielekonsolenverkauf 2002 veröffentlicht. Demnach kann Sony seinen Vorsprung mit der PlayStation 2 gegenüber den Rivalen Microsoft und Nintendo weiter ausbauen.

    https://www.golem.de/0210/22208.html

  2. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: ViperIce 17.10.02 - 13:52

    Logisch, PS2 rules ;)

    Microsoft und die dahinterstehende Firmenpolitik ist mit Sicherheit auch ein Grund, warum die 08/15 xy-box so schlecht im Rennen liegt.

    Naja Bill, man kann halt doch nicht immer alles haben ;o)

    Bye,
    ViperIce

  3. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: orko 17.10.02 - 16:39

    Hi

    Microsoft werde solange geld reinpulvern bis es sich durchsetzt.

    Das ist mal wieder typisch. Scheisse produziert, aber jedem es solange aufdruecken bis keiner mehr drumherum kann.
    Da sieht man mal was passiert, wenn microsoft mal in einem markt mitmischt, in dem sie kein monopol haben. Da gehen die schon seit eh und je baden. Siehe zb. webserver.

    Das sind halt maerkte wo die leute qualitaet gewohnt sind. Und sich auch mal eine nintendo konsole kaufen, auch wenn es nicht unbedingt die ober gruselspiele gibt (n64 meine ich). Gabs aber spaeter dann doch echt gute egoshooter zb.

    orko

  4. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Indy 17.10.02 - 17:08

    Ich finde die x-box technisch nicht schlecht leider fehlen noch einige toptitel

  5. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Zapp 17.10.02 - 17:34

    orko schrieb:
    >
    > Das ist mal wieder typisch. Scheisse produziert,
    > aber jedem es solange aufdruecken bis keiner
    > mehr drumherum kann.

    Schon klar... Ich lache dann wieder, wenn die PS3 rauskommt, dann 3-Mal so teuer wie die PS2 ist, weil die Hardware derselben wieder komplett in der neuen untergestellt werden muss, damit die PS2-Spiele laufen...

    aber die Xbox ist das schlechtere Konzept...

    Profis wie orko mit ihrer Mundpropaganda sind schon klasse. Na? Das PS2-Internet-Paket schon gelöhnt? Gute Hardware muss schließlich teuer sein, gelle?

    > Da sieht man mal was passiert, wenn
    > microsoft mal in einem markt mitmischt,
    > in dem sie kein monopol haben. Da gehen
    > die schon seit eh und je baden.
    > Siehe zb. webserver.

    Red doch über Konsolen, da bist du schon schlimm genug... Laut gängigen Marktberichten hat der IIS um 16 Prozent zugelegt, während der Apache im selben Zeitraum praktisch stagnierte...

  6. Tick, Trick und Track

    Autor: Zergenator 17.10.02 - 17:40

    Alle wieder vereint um zum x-ten mal über DAS leidige Thema zu posten. *GÄHN*

  7. Re: Tick, Trick und Track

    Autor: Dr.Watson 17.10.02 - 19:35

    jepp..

  8. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: HiddenGhost 17.10.02 - 21:40

    Ich bekomm nächste woche den Cube mit Resident Evil

    nach welchen Titeln sollte ich mich unbedingt noch umschauen (Ebay)

    Pikmin, SW: Rogue Leader 2, Smash Bros.Melee `??? Weitere Tipps

  9. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Dirk M. 18.10.02 - 00:58

    Eternal Darkness und auch Mario ist bestimmt ganz gut.
    Wenn Nintendo sich zurückziehen würde, wäre das echt "@!#$". Entschuldigung für den Ausdruck aber ist doch so, oder!

  10. Re: Tick, Trick und Track

    Autor: m$ 18.10.02 - 13:50

    M$ Produkte sind wirklich das letzte, wenn ich sehe wie verbuggt XBox Spiele sind (z.B. Hitman 2)... eine Schande für die heile Konsolenwelt!

  11. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: HiddenGhost 18.10.02 - 17:13

    Das glaub ich einfach nicht. NIntendo und KOnsolen gehört zusammen. Und ich sehe keine Anhaltspunkte, dass es Nintendo schlecht gehen sollte. Die Konsole ist +/- 0 im Preis und somit verdient Nintendo an jedem Spiel und nicht wie M$ erst bei jedem 6 Spiel.

    Außerdem ist Nintendo und seine Partner kreativ und zuverlässig in der Umsetzung. Pikmin ist was enues und ähnliche Bahnbrechenden Entwicklungen hab ich bei M$ noch nicht gesehen !

  12. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Peter Retep 18.10.02 - 17:20

    Gaeeehhhnnn...

  13. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Daron 21.10.02 - 12:58

    Ich denke mal Nintendo wird sich auf Game Boy und Game Boy Advance beschränken. In diesem Bereich sind sie Marktführer und machen gutes Geld...
    Um die 'großen Konsolen' werden sich MS und Sony streiten dürfen...

  14. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Andreas 22.07.03 - 09:17

    Nintendo wird weiterhin Konsolen entwickeln und verkaufen auch wenn die nur 2. sind. Bei der nächsten Konsole kann das ja anders sein, wer weiss

  15. Re: Analyse: PlayStation 2 deutlich vor Gamecube und Xbox

    Autor: Dortmunder76 09.10.03 - 03:46

    Hallo,

    also ich bin ein Altzocker und habe seit dem Atari2600 alles mögliche schon gesehen. Und wenn ich ehrlich bin, würde ich mich freuen, wenn Microsofts Mistbox floppt, aber denen geht das Geld ja leider nicht aus, wie wir wissen.

    Es nervt, daß man mich zwingt etwas zu tun, doch jetzt wo die auch noch im Konsolensegment mitmischen wird das echt zuviel. Schon schlimm genug, daß die Betriebssysteme, die Festplatten gefährden können mir aufgezwungen wurden, damit ich zocken kann, aber als Konsole werde ich sie niemals unterstützen.

    Man was hat es mich geärgert, wenn diese ******* aus Redmond mal wieder irgendeine Spieleschmiede aufgekauft haben und plötzlich waren die Games einfach nur noch für den A.....

    Also die anderen beiden Konsolen finde ich klasse. Die PS2 hat man jetzt richtig im Griff und es wird noch ordentlich was kommen, denn zum Glück ist Sony Microsoft ebenbürtig, was di finanzielle Lage betrifft. Nitendo muß sich noch ein bisschen mehr auf das erwachsene Publikum konzentrieren, weil der Cube ist echt ein leistungsstarker Zwerg ohne Kompromisse und ohne gewaltigem Zubehörzwang!
    Doch in Japan hatte Microsoft keine Chance und nur im Heimatland konnten sie sich gut etablieren. Bill Du wirst den Konsolenmarkt nicht zerstören, denn Du bist ein schwerer Ausnahmefehler!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

  1. Mobilfunk: Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen
    Mobilfunk
    Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen

    Vodafone will in Deutschland Funklöcher mit der 5G-Technik Beamforming beseitigen. In 50 Gemeinden soll Beamforming zum Einsatz kommen.

  2. MTG Arena Ravnica Allegiance: Welcher Gilde schwört Golem die Treue?
    MTG Arena Ravnica Allegiance
    Welcher Gilde schwört Golem die Treue?

    Golem.de live Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek schaut auf Einladung von Wizards of the Coast bereits vor dem Pre-Release auf die kommende Erweiterung Ravnicas Treue für MTG Arena. Der Livestream startet um 19 Uhr.

  3. Sportrechte: Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball
    Sportrechte
    Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball

    Die Sportspielreihe NBA 2K kann fortgesetzt werden, allerdings zu einem stolzen Preis: Für sieben Jahre zahlt Publisher Take 2 laut einem Medienbericht rund 1,1 Milliarden US-Dollar - doppelt so viel wie bisher.


  1. 19:13

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:49

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:15

  8. 16:00