Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: Golem.de 21.02.03 - 11:08

    Nachdem Freecom mit dem Beatman und seinem Nachfolgemodell zunächst zwei MP3-Player veröffentlicht hat, die als Träger-Medium Mini-CDs nutzen, ist seit Ende 2002 mit dem Beatman Flash auch ein Player mit integriertem Flash-Speicher erhältlich. Das Gerät überzeugt - neben den geringen Abmessungen - dabei vor allem mit guter Klangqualität und großer Optionenvielfalt.

    https://www.golem.de/0302/24102.html

  2. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: Fab 21.02.03 - 12:27

    Was soll der spass kosten?

  3. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: Sucker 21.02.03 - 12:29

    Wer liest ist klar im Vorteil:

    "Der Beatman Flash ist im Handel zum Preis von 159,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich."

  4. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: PaX 21.02.03 - 12:49

    Da lob ich mir doch meinen Pontis SP600 für 69€ von http://www.office-trade.com
    Von dem kann ich meine MP3 wieder runterladen wenn ich lustig bin ;o)
    Ausserdem unterstützt der zukünftig auch ogg vorbis und co.

  5. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: Grisu 21.02.03 - 12:59

    Klingt nett, suche nen MP3 Player. aber die Kopiersperre kommt nicht in frage. Lasse mich nicht verarschen und kaufe sicher kein verstümmeltes Stück-Technik >:-(

  6. wann kapieren die mal... alles unter 512mb witzlos!! :(

    Autor: lächerlich 21.02.03 - 13:04

    *ärger* ich kapiers echt nicht... da bringen sie endlich mal optisch ansprechende
    teile auch in .DE raus und dann 64 MB - 64 MB ??? hey, meine casio uhr hat mehr drauf.
    alles unter 512 mb ist doch witzlos, also entweder es wird endlich ein minidrive
    von ibm (gigabytes , lechz) eingebaut oder mind. platz für 512er speicher....
    so ist das ding doch zu nix zu gebrauchen (bei livemixen sind ~150/200mb und mehr,
    64 mb da lach ich doch!)

    es gibt so ne taiwanesiche firma, die hat standardmäßig 256mb drin, leider (noch) nicht
    erweiterbar, stand was in der ct vor ner weile... also da wart ich doch auf was REELLES

  7. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: method man 21.02.03 - 13:07

    Sieht doch cool, aus- übrigens lieber Fab- arbeitest du bei dem laden (office-trade)- oder warum willst du uns deinen Pontis aufschwatzen. Versuchs doch mal mit HOT oder QVC- die stehen auf billige Dinger;-) ciao- method man

  8. Re: wann kapieren die mal... alles unter 512mb witzlos!! :(

    Autor: Maikel 21.02.03 - 13:29

    Nee is klar. am besten soll das Teil dann mit 512 MB dann auch noch 150,- € kosten.
    Zu einem Preis von 139,- ( gesehen bei pc. Spezialist ) kann man denke ich nicht viel mehr erwarten. Aber man kann es halt nicht jedem recht machen .......

  9. Option getestet?

    Autor: Zeitreisender 21.02.03 - 13:45

    (vor allem) @ Golem:
    Hat schon jemand Erfahrungen oder Tests mit diesem http://www.iriver.de/-Ding gemacht? Da käme man auch langsam in Richtung der von 'lächerlich' geforderten 512MB (zumindest für den iFP-195T).

    Meine Anforderungen an 'nen Player:
    Speichern beliebiger Dateien (System 'Speicherstick'), up- und download
    Gute Klangqualitäten
    Batterielaufzeit größer 6 Stunden
    Gutes Display
    Ggfs. erweiterbar (und dann auch wieder als Card-Reader nutzbar), aber nicht mit Kuriositäten wie Memory Stick oder Smart Media.
    Integration ins OS über vorhandene USB-Treiber (keine eigene Software oder Treiber notwendig)
    möglichst leicht

    Grüße,
    Zeitreisender

  10. Re: wann kapieren die mal... alles unter 512mb witzlos!! :(

    Autor: lächerlich 21.02.03 - 14:04

    preis? wen interessiert der sch*eiß preis?
    erst lesen dann hirn einschalten dann schreiben

  11. Re: wann kapieren die mal... alles unter 512mb witzlos!! :(

    Autor: Atomwecker 21.02.03 - 14:13

    es gibt denke ich durchaus leute, die sich für den preis interessieren ;)

  12. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: Marty 21.02.03 - 14:31

    PaX schrieb:
    >
    > Da lob ich mir doch meinen Pontis SP600 für 69€
    > von http://www.office-trade.com
    > Von dem kann ich meine MP3 wieder runterladen
    > wenn ich lustig bin ;o)
    > Ausserdem unterstützt der zukünftig auch ogg
    > vorbis und co.

    Na, das ist doch ein vernünftiger Preis. Auf welchem Medium speichert man damit mp3-Daten? Bei weit über 100 Euro verschwende ich gar keinen Gedanken an mobile Musik - ist einfach noch viel zu teuer.
    Überhaupt: SmartMedia ist doch am Aussterben!? Wieso benutzen die eine Technologie von gestern? Ok, meine Olympus-Digitalkamera hat auch SmartMedia als Datenträger, aber die gibt es auch schon ein Weilchen länger...

    Martin

  13. Re: wann kapieren die mal... alles unter 512mb witzlos!! :(

    Autor: Marty 21.02.03 - 14:32

    Maikel schrieb:
    >
    > Nee is klar. am besten soll das Teil dann mit
    > 512 MB dann auch noch 150,- € kosten.
    > Zu einem Preis von 139,- ( gesehen bei pc.
    > Spezialist ) kann man denke ich nicht viel mehr
    > erwarten. Aber man kann es halt nicht jedem
    > recht machen .......

    Wie viel Gewinn werden die eigentlich machen bei einem so hohen Preis?

    Martin

  14. Re: wann kapieren die mal... alles unter 512mb witzlos!! :(

    Autor: Marty 21.02.03 - 14:33

    lächerlich schrieb:
    >
    > preis? wen interessiert der sch*eiß preis?
    > erst lesen dann hirn einschalten dann schreiben

    Mich interessiert der sch*eiß Preis. Oder hast du zu Hause einen Goldesel stehen?

    Martin

  15. Re: Option getestet?

    Autor: Andy 21.02.03 - 14:40

    oh ja und ich hätte gern ein Auto fliegen kann, keinen Kraftstoff braucht und das weniger als 100 Euro kostet ...

    witzlos solche Kommentare... geh zu Heise...

  16. Re: Option getestet?

    Autor: Marty 21.02.03 - 14:47

    Andy schrieb:
    >
    > oh ja und ich hätte gern ein Auto fliegen kann,
    > keinen Kraftstoff braucht und das weniger als
    > 100 Euro kostet ...
    >
    > witzlos solche Kommentare... geh zu Heise...

    Also, was der Zeitreisende fordert, ist bei weitem einfacher zu realisieren als ein fliegendes Auto, das keinen Kraftstoff braucht.
    Er hat ja keinen Player gefordert, der keine Akkus verbraucht, nichts kostet und fliegen kann. Aber wieso sollte ein solches Ding nicht unter 100 Euro machbar sein?

    Martin

  17. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: Panasonic 21.02.03 - 15:31

    Da lob ich mir doch meinen Panasonic Sv Sd 80 ;-)
    geiles Design, gute Klangqualität und Verarbeitung und aufrüstbar bis zu 512 Mb. Nur der Preis ist scheiße :-((((

  18. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: ed 21.02.03 - 15:46

    moin

    und was ist mit der laufzeit?
    langsam naehern sich die dinger ja der bezahlbarkeit...
    ein wenig laenger als drei-vier stunden laufzeit waeren da nett..
    mehr kann man fuer den preis wohl nicht erwarten.
    hmm. naja.. und so 256 MB waeren auch ganz gut....

    cu
    ed

  19. Re: Test: Freecom Beatman Flash - Großer MP3-Winzling

    Autor: RePEt 21.02.03 - 16:10

    Also ich find das Teil echt nicht schlecht.
    Es ist sehr klein, aufjeden fall kleiner als der von Office-... , hat ne lange akku laufzeit.
    Ich überlege mir auch den von irivea zu kauffen, der mit 128MB, aber der ist leider nicht
    erweiterbar und ist recht teuer, kann aber auch noch Radio ampfangen. Da ich es beim lauffen mit nehmen will, solte es klein und ohne mechanische bauteile haben (Festplatten).

    Mann muss sich halt genau überlegen für was(oder wo) man es benutzen möchte.

    ENDE

  20. 512mb für 150 Euro

    Autor: georg 21.02.03 - 16:11

    > Nee is klar. am besten soll das Teil dann mit
    > 512 MB dann auch noch 150,- € kosten.
    > Zu einem Preis von 139,- ( gesehen bei pc.
    > Spezialist ) kann man denke ich nicht viel mehr
    > erwarten. Aber man kann es halt nicht jedem
    > recht machen .......

    is wohl klar, aber wieso unterstützen die nur max 128MB-Karten? CF-Karten sind auch nicht viel grösser + es gibt sie mit 512MB, das sollte dann wohl reichen und es liegt in der Freiheit des Nuzters, "beliebig" hoch zu gehen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München
  4. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

  1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
    Funklöcher
    Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

    Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

  2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
    Measure
    Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

    Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

  3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
    Just Cause 4 und Rage 2
    Physik und Psychopathen

    E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


  1. 17:15

  2. 16:45

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:49

  7. 14:26

  8. 13:30