1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: Golem.de 24.02.03 - 17:36

    Das Open-Source-Ausiokompressions-Format Ogg Vorbis der Xiph.org Foundation soll bald seinen ersten offiziellen Auftritt in einem MP3-Player haben. Der MP3-Player "Neuros Digital Audio Computer" von Digital Innovations ist in den USA seit Kurzem erhältlich und soll ab Ende Mai 2003 per Firmware-Update Ogg-Vorbis-fähig werden.

    https://www.golem.de/0302/24148.html

  2. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: Der Eine 24.02.03 - 17:55

    "Ausiokompression" ? aha ? :D

    - SCNR
    MfG, Der Eine ;)

  3. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: Daniel-2 24.02.03 - 18:19

    Wie wär's mit "Erster MP3-Player mit Ogg-Vorbis Unterstützung ab Mai 2003"?
    Irgendwie klingt die Überschrift mehr danach, dass *der* erste (je gebaute) MP3-Player ab Mai 2003 Ogg-Vorbis unterstützen wird...

  4. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: Andy 24.02.03 - 18:28

    stimmt bin auch drauf rein gefallen ..schade denn das hätte was ;-)

  5. Ganz anders!

    Autor: Nochsoeiner 24.02.03 - 19:43

    Sollte man vielleicht ganz umbennen: ich meine, wenn er OGG unterstützt, ist er doch kein MP3-Player mehr sondern eigentlich ein MP3/OGG-Player.

    Wie wäre es mit "Erster Superdupermegagenialmultikultimedia-Player soll ab Mai 2003 neben MP3 auch OGG unterstützen" ;-)

    MfG
    Nochsoeiner

  6. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: [MoRE]Mephisto 24.02.03 - 19:56

    FM-Band Sender? Mal eine Frage: Ist das in der BRD überhaupt mit der RegTP vereinbart, dass man ins FM-Band ohne Lizenz senden darf? Vor allem auf welcher Frequenz? Und wie hoch ist die Ausgangsleistung des Senders? Also könnte ich den Player irgendwo im Haus laufen lassen, und auf jedem Radio im Haus bekomm ich auf der selben Frequenz mein ganz privates Radio??? Wenn dem so ist, ist das Gerät absolut ein Nice-to-Have und wird wohl demnächst meinem No-Name MP3-CD-Player von plus gewellschaft leisten. *gg*

    @golem.de: Eine Stellungnahme zu den obrigen Fragen wäre SEHR nett! ;)

    MfG

    meph

  7. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: Graysson 25.02.03 - 01:37

    hm, gibbet den auch mit blauen display ? das auge hört schliesslich mit ;)

  8. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: Sebastian Will 25.02.03 - 08:31

    [MoRE]Mephisto schrieb:
    >
    > FM-Band Sender? Mal eine Frage: Ist das in der
    > BRD überhaupt mit der RegTP vereinbart, dass man
    > ins FM-Band ohne Lizenz senden darf? Vor allem
    > auf welcher Frequenz? Und wie hoch ist die
    > Ausgangsleistung des Senders?

    Ich habe einen kleinen Sender, den ich per 3.5mm klinke an ein beliebiges Gerät stöpseln kann. Der sendet FM bis ca. 30m im freien, in Gebäuden natürlich entsprechend weniger. Der Empfang ist in der Diele, wenn das Ding im Wohnzimmer angestöpselt ist, schon teilweise grieselig (aber um eine große Wohnung zur party-time synchron zu beschallen, ist es sehr gut geeignet). Interessant ist auch der Einsatz im Auto. Theoretisch haben vorbeiziehende Autos bei gleich eingestellter Frequenz kurz einen abrupten Musikwechsel ;) Habe bisher aber noch nie auf verwirrte Gesichter auf der Autobahn Ausschau gehalten.

    Grüße,
    Sebastian

  9. Was ist denn daran so schwierige?

    Autor: Plex 25.02.03 - 09:23

    OggVorbis-Codec auf die Kiste. Fertig!
    Warum wird uns das als Sensation vekauft??

    Plex

  10. Re: Was ist denn daran so schwierige?

    Autor: relm 25.02.03 - 10:50

    na wenn das stimmt was ich gelesen habe verlangt der ogg codec erheblich mehr fließkomma leistung als mp3 und is auch deshalb der grund warum bisherige mp3 player net damit nachgerüstet werden können, weil die kleinen chips sonst zu k.. anfangen :))
    aber kann mich gerne jemand berichtigen wenn ich hier was falsches geschrieben haben sollte. prinzipiell finde ich das aber gut mit dem ogg player, das format wird wohl mittelfristig mp3 ablösen wenn das so weitergeht wie es sich abzeichnet.

  11. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: [MoRE]Mephisto 25.02.03 - 13:54

    Schön, schön, ist der denn zugelassen? Sonst kanns Ärger gebem mit der Post, die fahren bei uns oft genug mit einem Messwagen rum, weil ich in meiner Nachbarschaft ein paar Jungen habe, die gerne mal ihre Sendeleistung von CB_Anlagen/Scannern modifizieren und in Frequenzen reinsprechen, die gesperrt sind. Daher will ich wissen ob der integrierte Sender, bzw. deiner Sebastian, ein Bundespost-Siegel haben.

    MfG

    meph

  12. Re: mp3pro waere noch nett

    Autor: nan0 25.02.03 - 14:01

    bei gleicher groeße doppelte qualy rockt ebenso :>

  13. Re: Was ist denn daran so schwierige?

    Autor: Plex 25.02.03 - 14:38

    hört sich logisch an. danke für die Aufklärung!

    P.

  14. Re: mp3pro waere noch nett

    Autor: Ogger 25.02.03 - 14:41

    Ähm, will ja nicht unken, aber Vorbis bietet Kompressionsraten die bei gleicher Qualität die von mp3 weit unterbieten. Sehr weit, wenn ich mal aus eigener Erfahrung sprechen darf. Und das ganze ohne Lizenzrechtliche Konflikte, wie es z.B. mit mp3pro wäre.
    Ohne Lizenz für mp3pro darfst du meines wissens gar nichts damit codieren, und damit wäre das ganze irgendwo nutzlos wenn du nicht wieder einen Haufen Geld ausgeben möchtest. ;)

  15. Re: mp3pro waere noch nett

    Autor: janhammer 25.02.03 - 15:32

    Richtig, kann Deiner Aussage nur beipflichten. Das Problem an mp3pro ist, dass Thomson da die Hand drauf hat und dieselbige aufhält, wenn man dieses Format einsetzen will.
    Da OggVorbis bei gleichen Kompressionsraten klanglich allemal mit mp3pro mithalten kann (lt. c´t-Hörtest dieses sogar eher noch übertrifft) und eben niemand für die Nutzung Geld will, ist die Frage, welches Format sinnvoller ist, eigentlich bereits entschieden.

    Ich nutze OggVorbis schon eine ganze Weile und sowohl das codieren als auch das abpielen sind kinderleicht. Wer heutzutage noch das klassische mp3 einsetzt ist zu faul zum lesen :-)

  16. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: relm 25.02.03 - 15:36

    oder in farbe und bunt, so mit skins, bzw themes :)
    würde in der community bestimmt breiten support finden. und dann mit ein paar hacks zum kleinen mediaplayer oder pic viewer erweitern :))
    hab da auf der homepage von dem ding ja schon ne entsprechende umfrage zu dem thema gesehen...

  17. Bitte um Infos

    Autor: Andreas 28.02.03 - 13:03

    Kann mir jemand sagen wann und wo ich diesen MP3 Player auf dem Deutschen Markt bekomme ????

  18. Re: Was ist denn daran so schwierige?

    Autor: Nils 20.06.03 - 11:09

    Na ja, mittlerweile gibt es jetzt auch eine Integer-only Veriante von OGG (sowohl Encoder als auch Decoder), die aber etwas mehr Speicher braucht.
    Was die Ablösung angeht, stimme ich zu. Bis auf ein paar gekaufte MP3-CDs habe ich nur noch Vorbis und Wave bei mir.

  19. Re: Erster MP3-Player soll ab Mai 2003 Ogg Vorbis unterstützen

    Autor: miSh 20.04.04 - 11:08

    "erst ab September 2003 soll" << 2003 ?? uii wo gibs das ding im handel?

  20. Re: Bitte um Infos

    Autor: Rufa Becka 19.09.04 - 11:59

    Hi,

    scheint eccht nur über die USA zu gehen, mit Kreditkarte sollte das kein Problem sein, es gibt ein gutes Forum unter
    http://www.neurosaudio.com/community/forum/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG, Ravensburg
  2. ADAC e.V., München
  3. Covestro Deutschland AG, Leverkusen
  4. BITE GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  2. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  3. 249,99€
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
      Vodafone-Chef
      USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

      Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

    2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
      Überwachungspaket
      Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

      Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

    3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
      Square Enix
      Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

      Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


    1. 17:13

    2. 16:57

    3. 16:45

    4. 16:29

    5. 16:11

    6. 15:54

    7. 15:32

    8. 14:53