Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Saitek erwartet steigenden Joystick-Absatz für PCs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Saitek erwartet steigenden Joystick-Absatz für PCs

    Autor: Golem.de 16.07.03 - 10:17

    Während Microsoft den Rückzug aus der PC-Spiele-Hardware und die Aufgabe der Sidewinder-Produktlinie unter anderem mit sinkender Nachfrage und geringen Absatzzahlen begründete, sieht Saitek die Entwicklung genau gegenläufig: Die weltweiten Produktionskapazitäten sollen in den nächsten Monaten um 60 Prozent erhöht werden, um die steigende Nachfrage nach Joysticks bedienen zu können.

    https://www.golem.de/0307/26467.html

  2. steigene Nachfrage?!

    Autor: Johnny Cache 16.07.03 - 12:22

    Wie in aller Welt soll bitte die Nachfrage nach Joysticks steigen, wenn es keine guten aktuellen Titel gibt, die Joysticks überhaupt unterstützen.
    Freelancer wäre so ein Kanditat gewesen weswegen ich mir endlich den HOTAS Cougar kaufen wollte, aber ulkigerweise haben die Entwickler auf Maussteuerung gesetzt.

    Bei der aktuellen Spieleentwicklung sehe ich eher den Tod von Joysticks. Steigende Absätze sehe ich trotz Microsofts Aufgabe eher nicht...

  3. X2?

    Autor: KoTxE 16.07.03 - 12:30

    Ich hoffe doch mit X2 kommt wieder eine Joystick-Steuerung, auch wenn ich mir dann wieder einen neunen kaufen muss. Mein neues Board hat leider keinen Gameport für den SW ForceFeedback :(
    Aber ich hatte meine Joystick auch nur noch für CrimsonSkies...

  4. Schade

    Autor: Jimbo 16.07.03 - 12:57

    Jetzt gibt bestimmt wieder Unkenrufe von den Pinguinfraktion,
    aber ich finds schade, daß es keine Sidewinder mehr geben soll.
    Ich fand den (zugegeben für meinen Geschmack extrem
    überteuerten) Sidewinder Gamepade sowohl in Sachen Handhabung,
    Robustheit, Software und Zusatzfeatures (man konnte hinten am Pad
    einfach den nächsten anschließen) extrem gut.Für so ein 10 Euro-
    USB-Schrottpad sind mir meine Nerven auch heute noch zu schade.
    Naja, hoffentlich werden wenigstens die Treiber sauber weitergeführt,
    ansonsten kauf ich mir nämlich nächstes Mal ein Suse-Pad ;-).

  5. Re: steigene Nachfrage?!

    Autor: TAFKAR 16.07.03 - 23:34

    Also ich habe meinen X-Box Controller am PC angeschlossen, durch die Treiber ist der excellent parametrierbar und lässt keine Wünsche offen. Sogar DirektX-Force-Feedback wird unterstützt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
      Radeon VII im Test
      Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

      Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
      Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

      1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
      2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
      3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
        Uploadfilter
        EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

        In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

      2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
        Datenschutz
        18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

        Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

      3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
        Erneuerbare Energien
        Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

        Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


      1. 16:51

      2. 13:16

      3. 11:39

      4. 09:02

      5. 19:17

      6. 18:18

      7. 17:45

      8. 16:20