1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Test: Creative Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Test: Creative Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: Golem.de 20.08.03 - 11:34

    Mit der Markteinführung des Muvo landete Creative Mitte 2002 einen Überraschungserfolg - die Kombination aus USB-Datenspeicher und portablem MP3-Player entwickelte sich schnell zum Bestseller und rief unzählige Nachahmer auf den Plan, so dass der Markt an derartigen Geräten mittlerweile fast schon unübersichtlich groß geworden ist. Creative hat derweil die Zeit genutzt, um den Muvo zu überarbeiten und mit zahlreichen neuen Funktionen auszustatten.

    https://www.golem.de/0308/27006.html

  2. Re: Test: Creative Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: HeNRieTTa 20.08.03 - 11:40

    Wat kost' dat Ding?

  3. wasn das für schreckliches Bild? (nT)

    Autor: verzu 20.08.03 - 11:41

    wasn das für schreckliches Bild?

  4. Re: Test: Creative Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: CK (Golem.de) 20.08.03 - 11:41

    HeNRieTTa schrieb:
    > Wat kost' dat Ding?

    Ähm, das steht auf Seite drei. :)

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  5. Re: Test: Creative Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: verzu 20.08.03 - 11:42

    HeNRieTTa schrieb:
    >
    > Wat kost' dat Ding?

    das steht doch da..

    Creative will den Stick für 159,- Euro (128-MByte-Version, voraussichtlich erhältlich ab Anfang September 2003) bzw. 199,- Euro (256-MByte-Version, voraussichtlich erhältlich ab Anfang Oktober 2003) in den Handel bringen

    Weiber..

  6. Re: wasn das für schreckliches Bild? (nT)

    Autor: CK (Golem.de) 20.08.03 - 11:43

    verzu schrieb:
    > wasn das für schreckliches Bild?

    Ist aus einer Power-Point-Präsentation von Creative - wir versuchen es alsbald möglich durch etwas weniger zerrupft aussehendes auszutauschen. :)

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  7. kein usb2 :-(

    Autor: JFZ 20.08.03 - 11:48

    Naja, dann ärger ich mich wenigsten net soo, daß ich schon den alten MuVo habe...

    das aufspielen der Musik dauert bei USB1.1 halt doch etwas länger, als ich befürchtet hatte. und zumindest bei der 256MB-Version wäre USB2.0 gar nicht unpassend.

  8. Viel bessere Alternative von MSI!!

    Autor: Der MSI is besser! 20.08.03 - 11:52

    Der MSI Mega Stick 1 ist doch viel cooler!!!!! Der hat noch ne Radiofunktion und kostetet so um die 110,-?! Und MSI is auch ne gute Marke!!!

    Mehr dazu hier:

    http://www.hartware.net/news.html?id=34299

  9. Re: Viel bessere Alternative von MSI!!

    Autor: HeNRieTTa 20.08.03 - 11:54

    eine CD mit Treiber für Windows 98SE... Na wenn das alles ist!

  10. Preis des Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: SOT23 20.08.03 - 11:58

    >Creative will den Stick für 159,- Euro (128-MByte-Version,

    Also, wenn Creative dafür WIRKLICH so viel Knete haben will, dann ist es allemal besser, z.B. einen Palm Tungsten zu kaufen (ggw. unter 300€, siehe http://markt.golem.de/3-116e2.html, Preisverfall ca. 15€/Monat...).
    Für das Dingens gibt es zwei sehr gute MP3-/OGG-Player (Aeroplayer und pTunes), wobei IMHO der OGG-Anteil sogar ohne Shareware-Gebühr des Players läuft, ansonsten ca. 10 Euronen für den pTunes. Eine 128er SD-Card liegt übrigens z.Zt. bei 30 Euronen.

    Tja, und da dann eine SD-Card rein, OGG-Songs drauf, Kopfhörer einstöpseln und wohlfühlen!

    Ach so: so ganz nebenbei hat man noch einen SU-PER Terminverwalter, Ebook-Leser, Einkaufslisten-Tool, etc. für Null, lau, nix, kolo!

    SOT23

  11. Re: Viel bessere Alternative von MSI!!

    Autor: Der MSI is besser! 20.08.03 - 11:59

    JA NATÜRLICH!!!!! Weil man für WinXP/2000 die Treiber gar nich braucht!!!! Für Win98SE übrigens auch nicht! Die HABEN alle schon USB-Support....

  12. Viel zu teuer

    Autor: Frank 20.08.03 - 12:03

    159 Euro? spinnen die?

    128 MB MP3 - USB 1 -Sticks bekomme ich bereits für unter 60 Euro
    http://www.schiwi.de/index.cgi?bk=menu%28id%3D016VBI%29&pg=bestainf&id=EL156 mit 256 MB für 119 €
    http://www.schiwi.de/index.cgi?bk=menu%28id%3D016VBI%29&pg=bestainf&id=EL159

    ...soviel für Ogg bezahlen?? neee das ist echt viel zu teuer.. na man kann nur hoffen das er auch wieder ordentlich nachgebaut und zu einem vernünftigen Preis auf den Markt geworfen wird...

  13. Re: Viel zu teuer

    Autor: Frank 20.08.03 - 12:09

    Oh Ogg hat er ja gar nicht... verlesen.. . :-/

  14. Neues Bild im Creative-Muvo-NX-Test

    Autor: CK (Golem.de) 20.08.03 - 12:19

    Hallo,

    nun haben wir ein hübscheres Bild von Creative bekommen, ist bereits im Artikel eingebaut.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  15. Re: Viel bessere Alternative von MSI!!

    Autor: tschy2m 20.08.03 - 12:46

    Jo, USB möge sein, aber den USB MP3 Player als solchen erkennen tut W98/SE nicht. Ich weis es, hab das nämlich.
    Treiber müssen sein.

    tschy2m

  16. Re: Viel zu teuer

    Autor: Whampa 20.08.03 - 13:26

    Frank schrieb:

    > 159 Euro? spinnen die?
    > 128 MB MP3 - USB 1 -Sticks bekomme ich bereits
    > für unter 60 Euro

    Den Preis finde ich auch recht happig, aber dein 60-EUR-Stick ist ein paar Klassen darunter: Ohne Display, und dem Foto nach zu Urteilen generell "schlichter" und einfacher gebaut. Er sieht für mich mehr nach einem "proof of concept" aus ... ;-)

    Gruß,
    Whampa

  17. Re: Viel zu teuer

    Autor: mcmef 20.08.03 - 14:05

    Hi ...

    ich denke auch, dass das Teil zu teuer ist, allerdings bin ich der Ansicht, dass der endgültige Preis (Strßenpreis) ein anderer sein wird!

    EUR159 würde ich für den 256er ausgeben ... bei Creative Labs kann man einfach sicher sein, dass man für sein Geld auch etwas gutes geboten bekommt, was Klang anbelangt. Wenn ich mir Tests anderer Sticks anschaue (Mambox 256/Jamba 256), denke ich doch, dass der Preis gerechtfertigt ist.

    Ich habe keine Lust bis Oktober zu warten :-(

  18. Re: Preis des Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: BlueScreen 20.08.03 - 15:51

    Genau und damit renne ich dann durch den Wald, was?

    Man bist Du ein Checker *lach*

  19. Zum Joggen...

    Autor: BlueScreen 20.08.03 - 15:52

    ...ist das Teil absolut brauchbar. Hab den Vorhänger und bin sehr zufrieden damit. Ansonsten würde ich mich wohl auch für eine andere Lösung entscheiden aber wie gesagt...für Sport ist das Teil wirklich unschlagbar.

  20. Re: Preis des Muvo NX - Neuauflage des USB-MP3-Players

    Autor: Sinbad 20.08.03 - 16:14

    > Genau und damit renne ich dann durch den Wald,
    > was?

    klar, warum nicht? Wo liegt das Problem?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim/München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Windanlagen-Serviceschiff: Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig
    Windanlagen-Serviceschiff
    Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig

    Sie ist eins der modernsten Schiffe ihrer Art: Die Bibby Wavemaster bringt künftig Techniker zu den Offshore-Windparks in der Nordsee und ist dafür mit spezieller Technik ausgerüstet. Zudem soll sie die Erzeugung maritimen Ökostroms billiger machen.

  2. Webserver: Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros
    Webserver
    Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros

    Russische Ermittler haben offenbar wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen durch den Gründer die Büros der Nginx-Entwickler durchsucht. Offizielle Informationen dazu gibt es derzeit aber nur wenige.

  3. Next Gen: Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt
    Next Gen
    Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt

    Mit Blick auf die Trailer liegt wohl die kommende Konsole von Microsoft vorne: Hellblade 2 schickt Spieler erneut in atmosphärisch dichte Wahnwelten, während Godfall für die Playstation 5 eher nach Standardaction aussieht. Beide Titel dürften auch für Windows-PC erscheinen.


  1. 10:45

  2. 10:33

  3. 10:00

  4. 09:40

  5. 08:55

  6. 08:41

  7. 08:13

  8. 07:50