1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

    Autor: Golem.de 28.10.03 - 09:55

    Dell hat den seit längerer Zeit angekündigten Festplatten-MP3-Player "Dell DJ" jetzt offiziell vorgestellt. Das Gerät wird wahlweise mit 15 oder 20 GByte Kapazität ausgeliefert und nutzt die Travelstar-Festplatten von Hitachi.

    https://www.golem.de/0310/28174.html

  2. Re: Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

    Autor: Tom 28.10.03 - 10:00

    So viel Geld, für einen Player, der nich mal Ogg Vorbis kann - nein Danke!

    Tom

  3. Fehler!

    Autor: Pete 28.10.03 - 10:13

    Ein Komma zu viel!

    Pete

  4. Re: Fehler!

    Autor: manni 28.10.03 - 10:14

    Stimmt und dann auch noch ziemlich schwer ist... nee das ding ist definitiv zu teuer...

  5. DIY?

    Autor: pennbruder 28.10.03 - 10:22

    gibts eigentlich nicht leute, die ein DIY mp3-portable projekt gestartet haben? man sollte sowas doch auch selbst basteln können.

  6. Re: Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

    Autor: harald2k 28.10.03 - 10:27

    kein Mensch brauch ogg vorbis ! inkompatibel bis zum geht nicht mehr und besser als aac klingt es auch nicht!

    außerdem gibt so gut wie keine Geräte die ogg unterstützen, da spielts überhaupt keine rolle, das es umsonst ist. WMA ist auch nicht umsonst, trotzdem spielen es alle geräte ab. Den einzigen ogg hdd player den ich kenne ist der iriver 120er: http://www.mp3-player.de/artikel.php?ArtNr=479

    ciao
    harald

  7. Re: Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

    Autor: AT 28.10.03 - 11:51

    Tom schrieb:
    >
    > So viel Geld, für einen Player, der nich mal Ogg
    > Vorbis kann - nein Danke!

    Mal angenommen, das Ding spielt qualitativ in einer Liga mit iPod, iRiver & Co. (wovon man bei Dell evtl. ausgehen kann, Tests werden's zeigen) - diese Geräte kosten meines Wissens mindestens ca. 100Euro mehr. Nach 2 Jahren Archos-Plagerei finde ich 250 Euro für gute Qualität durchaus angemessen (hab für einen 6Gb-Player minderwertiger Qualität damals 530DM bezahlt)...

    AT

  8. Re: DIY?

    Autor: brille.exe 28.10.03 - 12:35

    kann man auch, aber, bring so was mal auf ne brauchbare kompaktheit. hab in meinem Auto meinen selbst gebastelten mp3 player :-) (natürlich mit linux)

  9. Re: Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

    Autor: daniel 28.10.03 - 13:33

    AT schrieb:

    > - diese Geräte kosten meines Wissens mindestens
    > ca. 100Euro mehr. Nach 2 Jahren Archos-Plagerei

    iPod 20GB $399.-
    iPod 40GB $499.-

    ok! das sind ungefähr 70 Dollar mehr. Aber dafür ist der auch eine ganze Nummer kleiner, leichter und imho hübscher! Und wenn ich mir schon einen Platten-Player hole, dann direkt die 40GB Variante.

    daniel

  10. Re: Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

    Autor: AT 28.10.03 - 15:39

    daniel schrieb:
    >
    > AT schrieb:
    >
    > > - diese Geräte kosten meines Wissens mindestens
    > > ca. 100Euro mehr. Nach 2 Jahren Archos-Plagerei
    >
    > iPod 20GB $399.-
    > iPod 40GB $499.-
    >
    > ok! das sind ungefähr 70 Dollar mehr. Aber dafür
    > ist der auch eine ganze Nummer kleiner, leichter
    > und imho hübscher! Und wenn ich mir schon einen
    > Platten-Player hole, dann direkt die 40GB
    > Variante.

    Klar, ich stimme dir zu... ich wollte mir meinem Posting auch nur aussagen, dass Qualität halt etwas mehr kostet, und der Dell-Player, sofern er halbwegs hochwertig ist, im Vergleich mit anderen Playern eben nicht zu viel kostet. Wenn man allerdings nur auf den Preis schaut...

    Ich würde heute auch ein iPod jedem Archos-Player vorziehen (oder sonstigen Geräten, die eben nur einfach billig sind).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln
  2. Analytik Jena GmbH, Jena
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender