Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: Golem.de 13.11.03 - 16:17

    Während weiterhin unklar ist, ob TDK den in einen Kopfhörer integrierten MP3-Player Mojo 1 in Europa auf den Markt bringt, kann WTN-Online nun mit einem ähnlichen, von IC Korea hergestellten Gerät aufwarten. Auch beim Beathoven 3 handelt es sich um einen Kopfhörer, der über 256 MByte internen Speicher verfügt, in dem sich unter anderem MP3-Dateien ablegen lassen.

    https://www.golem.de/0311/28488.html

  2. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: Guest 13.11.03 - 16:25

    Schon mal ueberlegt, wie nuetzlich ein an der Kopfhoerermuschel angebrachtes Display ist, waehrend man Musik hoert?

    ...dann schon lieber mittig im Haltebuegel, das kann man beim Hoeren dann vor die Augen schwenken. OK, man sieht dann aus wie DATA...

  3. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: Rostbratwurst 13.11.03 - 16:27

    Guest schrieb:
    > ...dann schon lieber mittig im Haltebuegel, das
    > kann man beim Hoeren dann vor die Augen
    > schwenken. OK, man sieht dann aus wie DATA...

    Du meinst Geordi LaForge und nicht DATA ...

    mfg Semmel

  4. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: pennbruder 13.11.03 - 16:48

    Guest schrieb:
    >
    > Schon mal ueberlegt, wie nuetzlich ein an der
    > Kopfhoerermuschel angebrachtes Display ist,
    > waehrend man Musik hoert?
    >
    > ...dann schon lieber mittig im Haltebuegel, das
    > kann man beim Hoeren dann vor die Augen
    > schwenken. OK, man sieht dann aus wie DATA...

    ack. wäre wesentlich sinnvoller. ich frage mich
    wie dämlich man sein muss, um auf so einen
    einfall zu kommen.

  5. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: Hubik 13.11.03 - 17:59

    ACK!
    Ohne Display, wäre es sicher günstiger und die AAA hätte länger ausgehalten

  6. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: daniel düsentrieb 13.11.03 - 20:05

    warum seid ihr nicht ingenieure geworden ihr klugschwätzer

  7. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: intelligenzbestie 13.11.03 - 21:00

    wir haben doch dich, du bist so toll das wir keine ingenieure mehr brauchen ...

  8. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: jaydee 13.11.03 - 21:02

    ...witzige Idee, cooler Name, uncooler Preis - und dann auch noch unausgereift....

    dann doch eher den universellen USB-Stick mit mp3 an den Jackenärmel geklemmt und dazu ein gutes Headset...

    ..bringt mehr, ist besser&billiger... (USB-Sticks mit 256MP +mp3 kosten inwischen ja weniger als die Hälfte..)

  9. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: jaydee 13.11.03 - 21:07

    daniel düsentrieb schrieb:
    >
    > warum seid ihr nicht ingenieure geworden ihr
    > klugschwätzer

    warum sollten Sie? Das darf man ja wohl noch mit gesundem Menschenverstand bewerten, dafür braucht man doch kein dpl.ing....

  10. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: der Anwalt von SCO 13.11.03 - 21:11


    naja wenns ein s/w lcd is frist das nicht so viel strom und kostet das auch nicht die welt.

    irgendwo muss das display halt hin, und wieviele möglichkeiten bietet ein kopfhörer ein display anzubringen?

    das display deines discman hat man auch am gerät angebracht und deswegen befindet es sich auch nicht immer unbedingt vor deinen augen...

  11. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: player 1 13.11.03 - 22:12

    interessant wäre doch eigentlich mal folgende frage:

    kann man via line-eingang auch musik hören (quasi durchgeschleift) oder kann man nur aufnehmen. muß man aufnehmen, um was zu hören?

    sonst wäre das teil doch auch ein nettes gimmick für die lan-party - musik hören und bei bedarf am pc einklinken.

    aber wahrscheinlich bin ich schon wieder zu freakig...

  12. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: leo 14.11.03 - 00:18

    preis ist mir scheißegal

  13. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: Maotsetung 14.11.03 - 00:56

    Super Kommentar....Spricht für Dein Niveau.....

  14. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: cmi 14.11.03 - 08:16

    ey alder isch fahr porsche, meinsu misch intresihrt der preis von de grasse ding?

    ;)

  15. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: peter 14.11.03 - 10:20

    pennbruder schrieb:
    >
    > Guest schrieb:
    > >
    > > Schon mal ueberlegt, wie nuetzlich ein an der
    > > Kopfhoerermuschel angebrachtes Display ist,
    > > waehrend man Musik hoert?
    > >
    > > ...dann schon lieber mittig im Haltebuegel, das
    > > kann man beim Hoeren dann vor die Augen
    > > schwenken. OK, man sieht dann aus wie DATA...
    >
    > ack. wäre wesentlich sinnvoller. ich frage mich
    > wie dämlich man sein muss, um auf so einen
    > einfall zu kommen.
    >
    Es geht gar nicht darum, ob es für einem praktisch ist. Es geht doch nur darum, dass die Umgebung auch mitbekommt, dass es kein normaler Kopfhörer ist.

  16. Re: Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

    Autor: LoneWulf 18.05.10 - 23:07

    peter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pennbruder schrieb:
    > >
    > > Guest schrieb:
    > > >
    > > > Schon mal ueberlegt, wie nuetzlich ein an der
    > > > Kopfhoerermuschel angebrachtes Display ist,
    > > > waehrend man Musik hoert?
    > > >
    > > > ...dann schon lieber mittig im Haltebuegel, das
    > > > kann man beim Hoeren dann vor die Augen
    > > > schwenken. OK, man sieht dann aus wie DATA...
    > >
    > > ack. wäre wesentlich sinnvoller. ich frage mich
    > > wie dämlich man sein muss, um auf so einen
    > > einfall zu kommen.
    > >
    > Es geht gar nicht darum, ob es für einem praktisch ist. Es geht doch nur
    > darum, dass die Umgebung auch mitbekommt, dass es kein normaler Kopfhörer
    > ist.

    Stimmt xD Naja ich hatte vor knapp nem Jahr schon mehrere Firmen angeschrieben und gefragt ob sie nich mal sowas verbauen wollen, kam aber kein wirkliches Release zurück. Will jetzt aber demnächst mal Roccat fragen, die lassen sich ja viel mehr auf sowas ein als die bisher größeren Firmen die eh nicht mit ihrem Support nachkommen... Hoffen wir dann mal das sowas verbaut wird. Habe auch schon mehrere Zeichnungen von sowas gemacht und mal nen Prototyp zusammengebastelt. Hatte auf jeden Fall auf dem 18. Geburtstag meiner Stiefschwester recht abgespaceten eindruck gemacht, als ich da mit einem Blau beleuchtetem Display am linken Auge ankam... Habe da ja aufgelegt^^ Problematisch ist eher dabei einmal die Transparenz und die gute leserlichkeit zu garantieren, was nicht richtig gelingt wenn du in die ferne schaust, sowie ein gutes Licht zu finden das auch nachts noch einen schönen effekt macht sowie die leserlichkeit garantiert, ohne das das pralle Licht vorm Auge eben jenes beeinträchtigt (nach längerem durchgehendem Tragen haben sich die Augen unterschiedlich an das Licht angepasst, sodass das Linke im dunkeln quasi Blind war) oder damit sogar langhaltende Schäden anrichtet. Außerdem sollte es kompakt sein und sich gut zum mitnehmen per Tasche etc. einklappbar sein bzw. überhaupt wenn man es gerade nicht benötigt. Es steckt also viel mehr hinter als "einfach mal eben ein Display dranklatschen" :P

    Lg,
    LoneWulf

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. mobilcom-debitel GmbH, Hamburg
  3. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Windows 10 1809: Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz
    Windows 10 1809
    Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz

    Noch immer hat Microsoft mit der aktuellen Version 1809 für Windows 10 zu kämpfen. Momentan können einige Nutzer anscheinend keine Windows-Hello-Gesichtsauthentifizierung einrichten. Microsoft empfiehlt: Alt+F4.

  2. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
    110.000 Haushalte
    Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

    Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.

  3. Roller: Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs
    Roller
    Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs

    Während in Deutschland noch auf die Erlaubnis gewartet wird, E-Scooter legal im Straßenverkehr zu nutzen, hat Österreich vorgelegt: Die elektrischen Roller werden mit Fahrrädern gleichgesetzt, dürfen allerdings nicht mehr auf Gehwegen fahren.


  1. 13:50

  2. 13:30

  3. 13:10

  4. 12:38

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:46

  8. 11:38