Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

    Autor: Golem.de 27.11.03 - 09:50

    Laut einem Interview des Australian Financial Review mit Phil Harrison, Vice President für Entwicklung bei Sony Computer Entertainment Europe, wird der Erfolg der PlayStation-2-Kamera "EyeToy" Auswirkungen auf das Design zukünftiger PlayStation-Konsolen haben. Unter anderem will man Kameratechnik fest in die Konsole integrieren und eventuell Bewegungssensor-Software mit ausliefern.

    https://www.golem.de/0311/28687.html

  2. Re: Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

    Autor: SonicCD 27.11.03 - 12:18

    Na ja, jedenfalls weiß SONY wie man die Leute schon wieder auf die neue Generation heiß macht... Man will ja wieder Marktführer werden....

  3. Re: Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

    Autor: Raiden 27.11.03 - 12:28

    und wo soll dabei das Problem sein???

  4. Re: Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

    Autor: ZinkOxyd 27.11.03 - 13:12

    Raiden schrieb:
    >
    > und wo soll dabei das Problem sein???

    Bei der Marktfüherschaft oder bei den Bewegungssensoren?

    Also bei der Marktführerschaft brauchen wir uns wohl noch keine Sorgen machen ;)

    Bei den Sensoren, Webcams und dem Kram schon eher. Die PS3 wird sicher standardmäßig online sein. Da hätte ich ein komisches Gefühl. Komisch: keiner will ein Bildtelefon, aber mit den "Türspionen" auf der Konsole im Wohnzimmer hat keiner Probleme...

  5. Re: Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

    Autor: Lance 27.11.03 - 13:19

    ZinkOxyd schrieb:
    >
    >[...]
    > Bei den Sensoren, Webcams und dem Kram schon
    > eher. Die PS3 wird sicher standardmäßig online
    > sein. Da hätte ich ein komisches Gefühl.
    > Komisch: keiner will ein Bildtelefon, aber mit
    > den "Türspionen" auf der Konsole im Wohnzimmer
    > hat keiner Probleme...

    Naja Moment mal, also erstmal ist bis 2005 noch einiges möglich und ausserdem würden dann noch ein paar andere Fragen im Raum stehen.
    Wer würde den Online-Status bezahlen?
    Warum sollte man den Online-Status nicht deaktivieren können?
    Eine Webcam habe ich auch, man muss sie aber auch erst aktivieren bevor sie was aufnimmt, und das heisst letztlich immer noch nicht, dass jeder im Internet sehen kann, was sie aufnimmt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. EU-Gesundheitskommissar: 5G soll nicht gesundheitsschädlich sein
    EU-Gesundheitskommissar
    5G soll nicht gesundheitsschädlich sein

    Der Gesundheitskommissar der EU hält die Debatte über eine erhöhte Strahlenbelastung durch 5G für überholt. Das sieht der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) anders.

  2. FTTC: Rund 241.000 Haushalte bekommen Vectoring
    FTTC
    Rund 241.000 Haushalte bekommen Vectoring

    Vectoring kommt erneut zu einer großen Anzahl von Kunden der Deutschen Telekom. 227 Kommunen bekommen FTTC (Fiber To The Curb).

  3. Deutschland: Vodafone legt sein Cloud-Geschäft mit IBM zusammen
    Deutschland
    Vodafone legt sein Cloud-Geschäft mit IBM zusammen

    Vodafone ist mit seinem eigenen Cloud-Angebot offenbar nicht erfolgreich und bringt den Bereich mit IBM zusammen. Auch in Deutschland werden viele Beschäftigte zu IBM wechseln, in eine vielleicht unsichere Zukunft als bisher.


  1. 18:20

  2. 17:38

  3. 17:28

  4. 16:15

  5. 15:55

  6. 14:39

  7. 13:59

  8. 13:44