1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: Golem.de 08.01.04 - 10:35

    Auch wenn die Popularität der Minidisc Jahre nach der Markteinführung noch weit von dem entfernt ist, was Sony sich eigentlich erhofft hatte, setzt der japanische Konzern weiterhin auf die kleinen Datenträger. Mit der neuen Hi-MD, die eine Kapazität von 1 GByte bietet, erhofft man sich die Erschließung weiterer Käuferschichten.

    https://www.golem.de/0401/29160.html

  2. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: Marc 08.01.04 - 10:40

    Hat die neue Minidisk die gleichen Harken wie die alte (nicht zum Speichern von Daten zu gebrachen, langsamer File-Transfer etc.?)
    dann wird das Bespielen von 1 GB ja ewig dauern...

  3. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: johannes 08.01.04 - 10:46

    naja sony könnte entlich mal ein pc laufwerk dafür rausbringen,
    das währe wirklich super ich mag die md eigentlich sehr ist eine geile idee, nur sony war bis jetzt zu dämlich ein pc-laufwerk herauszubringen

  4. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: neoatweb 08.01.04 - 10:47

    Das wäre doch ein prima Diskettenersatz oder nicht???

  5. Upload?

    Autor: chripf 08.01.04 - 11:00

    Grundsätzlich würds mich als Disketten-Nachfolger sehr ansprechen (klein, unverwüstlich), wenn die Geschwindigkeit passt. Wünschenswert wär auch ein Laufwerk oder ein MD-Player, der es erlaubt, aufgenommene Musik auf digitalem Wege auf den PC zu bringen.

    Schaut aber wohl eher schlecht aus in Zeiten von DRM und co...

  6. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: Senf 08.01.04 - 11:03

    Zumindest als Datenspeicher ist die neue Hi-MD zu gebrauchen - im Text steht "..auch Daten können natürlich auf die Discs übertragen werden." Schon die gängigen MDs würde ich mir als Datenspeicher im PC-Bereich wünschen, schließlich sind sie mit über 300 MB Speicherkapazität in Preis / Leistung kaum zu überbieten.

    Auch als Speichermedium für 'ne tragbare Konsole kann ich mir nichts idealeres vorstellen: billig, groß, robust. Vielleicht wirds ja was beim neuen Sony PSP; die Beschreibung dessen Speichermediums läßt ja etwas in dieser Richtung erahnen!

  7. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: Karlimann 08.01.04 - 11:40

    Es gibt bereits Mini-disc Laufwerke für den PC. Sony hatte die in einigen Komplett-PC's verbaut. Leider hat ich die nirgends einzeln zum Kaufen gefunden.

  8. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: pennbruder 08.01.04 - 11:42

    es gibt die möglichkeit minidiscs als datenspeicher zu verwenden. es gibt/gab sogar laufwerke für computer, allerdings weiss ich nicht, ob die in europa überhaupt gross beworben oder gar eingeführt wurden. soviel ich weiss konnte man dafür allerdings nicht die normalen discs verwenden, sondern musste die speziellen minidiscs für mehrspur-recorder verwenden.

    ich bin jedenfalls auf die 1gb disc gespannt und im moment froh, dass ich mir noch keinen netMD gekauft habe, wie ursprünglich geplant. im april/mai würde sich dann auch endlich ein umstieg bei mir vom alten md-format wieder lohnen.

  9. Schreibgeschwindigkeit??

    Autor: Uwe 08.01.04 - 11:42

    laut Meldung : ".. lassen sich laut Sony ... bei 48 Kilobit pro Sekunde speichern ..."

    ???
    Ähm, Schreibfehler?
    Denn das hiesse ja pro Minute stolze: 360 KByte - also langsamer als jede Diskette
    Aber selbst bei 48 KByte sind es pro Minute nur "läppische" 2,8 MByte

    Also, wenn ich das richtig versteh brauche ich dann für 1 GByte: 364 Minuten - also nette 6 Stunden??
    Dann verbrenn ich doch lieber auf meinem alten CD-Brenner bei 16-facher Geschwindigkeit ne CD

  10. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: halloWelt 08.01.04 - 11:43

    also ich weiss nicht wies heutzutage is, früher konnte man bei conrad elektronik für ca. 250dm nen md laufwerk für den pc aus amerika bestellen... das war ganz zu den anfängen von md... ich hatte damals leider nicht das geld, und seitdem hab ichs nicht mehr gesehen...

    ich weiss das früher auch apple mal solche geräte herstellte und in erwägung zog... aber hielt sich alles in amiland, und dann wars plötzlich weg...

    wirklich ne schande, ich wüsst spontan ne ganze straße die sich sofort einen pceinsatz kaufen würde...

  11. denkfehler...

    Autor: dee 08.01.04 - 11:47

    die musikdateien im atrac-format haben eine datenrate von 48 kbit/sec - damit ist nicht die übertragungsrate pc<->disk etc. gemeint.

  12. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: halloWelt 08.01.04 - 11:47

    http://www.minidisc.org/part_Sony_PCV-MX3GK.html
    das das sony eingebaute laufwerk, nur in japan mal wieder...

    http://www.minidisc.org/md_data_table.html
    wie man sieht gibts einige sachen, nur irgendwie nicht hier im alten europa... ich fühl mich irgendwie benachteiligt...

  13. Sony Musik und Kopie ....?! niemals

    Autor: bianka 08.01.04 - 11:51

    Sony Musik, wird bestimmt was dagegen haben wenn man so ohne weiteres Musik auf die MD kopieren kann, zumindest digital.... War ja schon bei der "alten" MD nicht möglich, wenn das Kopierschutz-Bit gesetzt war, kann mir also nicht vorstellen, das sich Sony Musik sowas gefallen lassen würde, schon garnicht von Sony selbst :-)
    Sony würde sich da niemal selbst ins Knie schiessen.... ;-)

    Ich lasse die Finger von jeglichen Sony Sachen die was mit Musik-Kopie haben, das klappt nie....!

    Gruß
    Bianka ;-)

  14. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: radookee 08.01.04 - 11:52

    die produktion wurde wieder eingestellt... weil keiner ne md haben wollte, die genau so viel speicherplatz hatte wie ne CD...

  15. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: esseff 08.01.04 - 11:58

    DVD-RAM ist derzeit der einzige akzeptable Standard für die Sicherung von Daten. Ein Laufwerk von LG (brennt und liest alle Formate, auch +/-) kostet derzeit 129 -149 € in Deutschland. DVD-RAM Rohlinge gibt's für ca 10 € . was will man mehr, schließlich passen 4,7 GB darauf. Das ganze funktioniert per Drag and Drop ohne Brennprogramm.

  16. Re: Sony Musik und Kopie ....?! niemals

    Autor: Equinox 08.01.04 - 12:01

    " [...] War ja schon bei der "alten" MD nicht möglich, wenn das Kopierschutz-Bit gesetzt war, [...] "

    Das stimmt nur halb, es war nicht möglich mit der SonicStage oder OpenMG-Software. Über einen Workaround (MP3s einfach als Image brennen) oder mit Nicht-Sony-Software ging das sehr wohl.

  17. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: pennbruder 08.01.04 - 12:09

    esseff schrieb:
    >
    > DVD-RAM ist derzeit der einzige akzeptable
    > Standard für die Sicherung von Daten. Ein
    > Laufwerk von LG (brennt und liest alle Formate,
    > auch +/-) kostet derzeit 129 -149 € in
    > Deutschland. DVD-RAM Rohlinge gibt's für ca 10 €
    > . was will man mehr, schließlich passen 4,7 GB
    > darauf. Das ganze funktioniert per Drag and Drop
    > ohne Brennprogramm.

    yep. allerdings für portable geräte würde ich mir schon eine kleinere lösung als DVD wünschen. minidisc hat im prinzip das optimale format und ist wesentlich robuster als cd/dvd

  18. Re: Minidisk mit 1 GByte Kapazität von Sony

    Autor: Hinz 08.01.04 - 12:15

    radookee schrieb:
    >
    > die produktion wurde wieder eingestellt... weil
    > keiner ne md haben wollte, die genau so viel
    > speicherplatz hatte wie ne CD...

    Welche MD hat genausoviel Speicherplatz wie eine CD?
    Die neue hat offensichtlich 1GB Kapazität und die alte MD hatte nur 140MB.

  19. Re: Sony Musik und Kopie ....?! niemals

    Autor: Marc 08.01.04 - 12:18

    Ja aber das zeigt doch das Sony ganz offensichtlich kein Interesse daran hat... sonst würden sie es selber implementieren... also werden sie wieder Sperren eingebaut haben, die andere erst umgehen müssen... aus diesem Grund kommt Sony für mich auch nicht in Frage...

    Beschneiden kann ich mich selber ;-)

  20. Kann man MP3's irgendwie auf dieses Gerät überspielen?

    Autor: super 08.01.04 - 12:27

    Geht das? Werden diese MP3's dann in das Sony-Format umgewandelt? Und wie lange dauert es ca. pro MP3? Wenn das recht flott geht, dann hätte ich schon gerne einen Minidisc-Spieler, denn mein alter Sony-Minidisc Rekorder hat eine wirklich geniale Tonqualität gehabt im Vergleich zu den meisten MP3-Spielern und das obwohl ich die MP3's über die Soundkarte auf Minidisc aufgenommen hab.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab