1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

iPod bald mit WMA-Unterstützung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: Golem.de 12.01.04 - 10:27

    Im Rahmen der CES 2004 gaben HP und Apple eine Kooperation bekannt, nach der die iTunes-Software von Apple zukünftig auf allen neuen HP-Desktops und -Laptops vorinstalliert sein soll und HP zudem einen iPod-ähnlichen digitalen Music Player fertigen will. Laut einem von Paul Thurott im Connected-Home-Magazin veröffentlichten Artikel könnte die Kooperation aber auch für den iPod von Apple einen interessanten Nebeneffekt mit sich bringen.

    https://www.golem.de/0401/29210.html

  2. Re: iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: lumbar 12.01.04 - 11:21

    Und wie steht es mit OggVorbis? Ich weiß, dass Apple sich mal geäußert
    hat, die hätten "Angst" wegen möglicher Patentprobleme; OggVorbis ist
    zwar in der Theorie Patentfrei (die haben eine Patentsuche mit Erfolg
    bestanden) aber die schützt ja bekanntlich nur for Trippelcharges und
    hat ansonsten keine wirkliche Aussagekraft. Damals hieß es: Erst wenn
    OggVorbis vor Gericht erfolgreich war, würde es übernommen werden
    können. Dazu müsste es aber erst angeklagt werden...

    Weiß da jemand etwas neues?

  3. Re: iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: dustball 12.01.04 - 11:37

    Hmmm... ja, OggVorbis-Unterstützung - das wäre fein und dann würde ich auch beim iPod zugreifen...

  4. Re: iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: Michael 12.01.04 - 11:47

    Sieht mir eher nach Bluff aus. Die wollen einfach nicht, denn da können sie nix dazuverdienen.
    Wer sorgt wohl dafür, dass der iPod WMA unterstützt? Etwa der User? Denke ich eher nicht, ich habe noch niemanden gesehen der seine Songs ernsthaft nach WMA gerippt hat.

    Ich denke eher, es geht hier um ein paar Motivations-Dollars...

    - michael

  5. Re: iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: zeko 12.01.04 - 11:55

    So wie sich Steve Jobs angehört hat, wird er WMA nicht unterstützen, den er meint mit AAC das bessere Format zu haben. Also wieso sollten sie?

  6. Sch... integrierte Bauweise

    Autor: Rohde 12.01.04 - 13:57

    Solange man dort keine Standard-Akkus auf einfache Art und Weise einsetzen kann würde ich selbst bei implementierter OggVorbis-Unterstützung vom Kauf absehen.

    Diese integrierte Bauweise ist echt die Pest. Mein Akku-Rasierer ist mittlerweile auch dermaßen fertig, daß ich ihn nur noch am Netz betreiben kann. Aufschrauben? Nicht vorgesehen. Reparatur? Klar, zum Neupreis. Genauso verhielt es sich mit einer Haarschneidemaschine bei einem Bekannten.

  7. Re: iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: thepalmkid 12.01.04 - 19:32

    Ich habe mir zwar gerade 1 Ipod 40GB bestellt. Bin aber etwas in Sorge, daß ich mit dem Gerät keine gekauften Songs der bisher in Deutschland verfügbaren Portale (T-Online, Karstadt.de, Saturn.de,.. you name it) abspielen kann, denn die sind IMHO alle im .wma-Format.
    Kann jemand meine Sorgen zersteuen? Ich würde im Moment eine .wma-Unterstützung begrüßen, auch wenn damit wieder M$ Vorteile hat.

  8. Re: iPod bald mit WMA-Unterstützung?

    Autor: Ohrdrops 13.01.04 - 09:31

    OggVorbis? Ey, ich kann's nicht mehr hören! Ständig heulen die Linux/Open Source Fredse hier rum!!! Wer bitteschön braucht denn ernsthaft OggVorbis??? Ihr wisst doch, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben/der Markt...

    ...man hört sich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Region Nord-/Ostdeutschland
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  3. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  3. ab 62,99€
  4. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Ãœberwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
    In eigener Sache
    Aktiv werden für Golem.de

    Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

    1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
    2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
    3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    1. Leak: 500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen
      Leak
      500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen

      Neben Sammelkarten konnten auch Nutzerdaten bei dem Hersteller des Spiels "Magic: The Gathering" gesammelt werden. Das Unternehmen ließ eine Backup-Datenbank mit den Nutzerdaten von hunderttausenden Spielern frei zugänglich im Internet.

    2. Automatisierung: Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777
      Automatisierung
      Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777

      Vor vier Jahren hat der Flugzeughersteller Boeing angefangen, die Montage des Rumpfes der Boeing 777 zu automatisieren. Der Roboter hat jedoch nicht den Erwartungen entsprochen. Jetzt machen wieder Menschen die Arbeit.

    3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet
      Generalstaatsanwaltschaft Dresden
      Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

      Zwei als Chefs von Movie2k.to Beschuldigte sind verhaftet worden. Sie hatten allein bis Mitte 2016 eine Summe von 5,1 Millionen Euro eingenommen.


    1. 16:43

    2. 16:30

    3. 16:15

    4. 15:18

    5. 13:19

    6. 12:05

    7. 11:58

    8. 11:52