Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…
  5. Thema

KiSS brüskiert MPlayer-Team und Open-Source-Szene

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer im Glashaus sitzt........

    Autor: Sebastian Gschwender 13.01.04 - 00:31

    Silent One schrieb:
    >
    > ich hab die sendung, in der fotos und filme der
    > kondlandung untersucht werden, ob sie echt oder
    > gefälscht sind.

    Genau die meinte ich.

    > ed2k://|file|Spiegel.TV.-.Die.Wahrheit.über.die.Mondlandung.mpg|506673832|58C332BA19383AFAB993D2344EF647D7|/
    >
    > is für ne svcd geeignet

    Egal, wofür geeignet, sehe ich mir ohnehin am Rechner an.

    Auf jeden Fall Vielen Dank! *knuddel* Gibt es etwas, was ich im Gegenzug für Dich besorgen könnte?

  2. Re: KiSS brüskiert MPlayer-Team und Open-Source-Szene

    Autor: Blindside 13.01.04 - 07:12

    Hm, da frag ich mich ab welcher Menge oder ab welcher Schwierigkeitsstufe ein Code schützenswert ist - da hat man mit der GPL dann das gleiche Problem wie mit Software-Patenten. Entweder ist das eine Routine die jeder genau so programmieren/optimieren würde oder es ist tatsächlich etwas bei dem man Anderen vorschreiben kann was sie damit zu machen oder zu lassen haben - wobei mir die Freiheit die mir die GPL "aufzwingt" dann doch lieber wäre 8-)

  3. Re: KiSS brüskiert MPlayer-Team und Open-Source-Szene

    Autor: Richard Spindler 13.01.04 - 08:56

    > Es ist egal um wieviel Code es sich handelt, denn Software wo
    > GPL-Code einfließt wird automatisch zu GPL.

    Falsch, das ist nur nötig wenn man das Programm veröffentlicht.

    > Auf diese Weise würde sich das Problem für Kiss auch ganz leicht
    > lösen lassen.

    Oder sie nehmen einfach die betroffenen Code-Teile heraus.

  4. Re: Wer im Glashaus sitzt........

    Autor: Blindside 13.01.04 - 09:19

    Mit meiner Hauppauge WinTV-Nexus kann ich soviel Filme aufzeichnen und danach in DivX kodieren wie ich will. Und auch die Cam-Aufnahmen lassen sich so platzsparender archivieren. Wozu soll ich mir umständlich und illegal Filme für teure Online-Zeit saugen, wenn ich mehr als ich je sehen kann, jeden Tag über SAT geliefert bekomme, hae?

  5. Re: KiSS brüskiert MPlayer-Team und Open-Source-Szene

    Autor: Jimbo 13.01.04 - 09:43

    >Und SCO muss jetzt die Millionen Zeilen durchwühlen, um sein Eigentum wiederzufinden.<

    ich behaupt es ist mein Eigentum, ich hab alle Codes geschrieben und alle anderen haben sie von mir geklaut. ;-)

    und übrigens dauert eine Suche in enem text nicht arg lange! Und so lang kann keiner von Menschen geschriebener Text sein daß man so lang zum suchen braucht.

  6. Re: KiSS brüskiert MPlayer-Team und Open-Source-Szene

    Autor: Heiko 13.01.04 - 10:06

    Naja, steht doch bereits in meinem Post. Was wenn Sie gar nicht wissen, welche Codeteile alle betroffen sind? Ich vermute mal, das ist das Problem hier.

    Ach ja, an xofox:

    Und wenn ein Unternehmen den Code nicht veröffentlichen will? Aber ein Entwickler trotzdem Code geklaut hat? Bitte richtig lesen, ich wiederhole mich nicht gerne.

    Heiko

  7. Re: Wer im Glashaus sitzt........

    Autor: XiRoT 13.01.04 - 12:49

    Diese Reportage ist aber einseitig und geht nicht auf Wissenschaftliche Erklärungen ein, die beweisen, dass die Verschwörungstheoretiker Idioten sind.

  8. Unheimlich: Die Code-Diebe aus der Vergangenheit

    Autor: T. Wetter 13.01.04 - 14:13

    Hannes schrieb:

    > Sowas nennt sich "reverse engeneering". Ist eine
    > typische Hackmethode um an die Quelltexte
    > geschützer Software heranzukommen, um z.B.
    > Kopierschutzverfahren wie DRM oder CSS
    > auszuhebeln.

    Aha. Du weißt aber (hoffentlich), dass du mit reverse-engineering nie (!) den Original-Quellcode sondern nur Assembler gewinnen kannst. 1:1 Kopien von QUelltext sind damit theoretisch und praktisch ausgeschlossen.
    Abgesehen davon bleibt dann immer noch die Frage, wieso ein 2003 veröffentlichter Code schon 2001 gestohlen worden sein soll? Wie nennt sich das denn? Zeitreising?

    > So blöd, die Beweise offenliegen zu lassen,
    > werden sie schon nicht sein. Das gleiche Problem
    > hat ja SCO, IBM hat deren Code, auf den sie per
    > Vertrag ja Zugriff hatten, einfach in Linux
    > eingebaut, ohne zu fragen. Und SCO muss jetzt
    > die Millionen Zeilen durchwühlen, um sein
    > Eigentum wiederzufinden.

    Schlechter Trollversuch. Das ist Heise-Niveau.

  9. Re: KiSS brüskiert MPlayer-Team und Open-Source-Szene

    Autor: Anastasios 13.01.04 - 14:16

    Hannes schrieb:

    > Jörg schrieb:
    > > Wie sollte also das
    > > MPlayer-Team von KiSS
    > > übernommen/gestohlen haben?
    > > Wie denn?
    >
    > Sowas nennt sich "reverse engeneering". Ist eine
    > typische Hackmethode um an die Quelltexte
    > geschützer Software heranzukommen, um z.B.

    Jaja, und aus einem Hamburger lässt sich wieder eine Kuh machen?

    LOL - Gruß ins Tal der Ahnungslosigkeit und Halbwahrheiten

    A.

  10. Re: ebn wundert da noch das KiSS nun WMV9 DRM Player angekündigt hat

    Autor: ibooduoo 22.07.05 - 16:38

    Klaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mal gucken wer die kauft


    Cisco und die haben ja durch Linksys und dem WRT54G bereits erfahrung wie positiv sich eine komplette freigabe des Sourcecodes auswirken kann.

    https://www.golem.de/0507/39424.html

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. OSRAM GmbH, Berlin
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Concardis GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 3,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen