1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Halbiert Microsoft den Xbox-Preis?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halbiert Microsoft den Xbox-Preis?

    Autor: Golem.de 30.01.04 - 09:53

    Einmal mehr haben vermeintliche Experten-Aussagen die Konsolen-Gerüchteküche angeheizt: Wie CNN berichtet, könnte Microsoft im Spätsommer 2004 den Preis der Xbox um fast die Hälfte senken.

    https://www.golem.de/0401/29526.html

  2. Re: Halbiert Microsoft den Xbox-Preis?

    Autor: Maka 30.01.04 - 10:10

    (gähn)

    Laut Connors, Finanzchef bei MS, wird man mit der aktuellen Xbox-Generation niemals mehr Profit machen - warum sollte MS also den einzig wirklich sicheren Geldhahn für die Box noch weiter zudrehen??

  3. Re: Halbiert Microsoft den Xbox-Preis?

    Autor: myfourcents 30.01.04 - 10:14

    Maka schrieb:
    >
    > (gähn)
    >
    > Laut Connors, Finanzchef bei MS, wird man mit
    > der aktuellen Xbox-Generation niemals mehr
    > Profit machen - warum sollte MS also den einzig
    > wirklich sicheren Geldhahn für die Box noch
    > weiter zudrehen??

    Vielleicht weil es sich M$ leisten kann, die Konkurrenz über den Preis aus dem Markt zu drängen?!

  4. Why not?

    Autor: Laser VZ 200 30.01.04 - 10:15

    Da Microsoft ohnehin an der Hardware nix verdient und genug Geld in der Kasse hat macht das durchaus Sinn. Für die Hälfte würde ich mir die Box schon mal genauer ansehen (nein - ich will nicht Linux drauf laufen lassen, zu langsam das Ding) denn zum Zocken-only macht so eine Konsole schon Sinn, dann muss ich mir keine tausende Dateien auf meinen PC installieren lassen. - Trotzdem ATARI VCS 2600 mit Ms. Pack Man rules for ever!!! (da kommen höchstens noch C64er Games ran).

    Schönes Wochenende an alle im Forum!
    Laser VZ 200

  5. Re: Halbiert Microsoft den Xbox-Preis?

    Autor: mzam 30.01.04 - 10:18

    mit einer preisenkung ist dieses jahr bei der xbox auf jeden zu rechnen...auch bei der ps2 sollte dies pasieren. das währe bei der ps2 schon weit vor den gc fällig gewessen.


    wobei sony da einfach sich keinen druck mehr macht da ja schon genug absatz vorhanden ist:)

    xboxe könnte man dagegen noch in einigen haushalten sich anschaffen.



    erlich gesagt würde mich die crystal version für 99 euros aus sehr reizen:)

    dan könnte man die alte umbauen zum linux wohnzimmersystem und den crystel als edel konsole verwenden:)

    wobei bei 99euros ja nix mehr edel ist:)


    ich selber hab mir das ding damals direkt beim release geholt..zu nem angebots preis von knapp 500 euros:) (SUPERLOL)

    da ich sie aber jetzt ja asuch schon einige jahre habe und es ja ne aktion gab wo man 2 spiele und conroller geschenkt bekommen hatt ist das dann ein wenig wieder verbessert worden

  6. Re: Why not?

    Autor: Blindside 30.01.04 - 10:24

    Wenn M$ schon Kohle raushauen will: Bitte bitte bitte macht eine Classic Games Compilation DVD mit ALLEN Games seit der Entdeckung von Elektronen 8-) dann würd ich sogar ne XBox kaufen...

    Ne offizielle MAME oder WinUAE / C64emu DVD, träum...

  7. Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: moron 30.01.04 - 10:27

    Sie werden nicht aufgeben, bis von jedem technischen Geraet das MS Logo prangt.
    und das werden sie auch schaffen, weil alle Politiker und Manager sie dabei durch Lobbyarbeit und Patentgesetze unterstuetzen und kein Kartellamt haelt sie auf.

    Und dann setzen sie die Daumenschrauben an und es wird ein grosses Heulen und Wehklagen ansetzen, nur dann ist es zu spaet.

    Dann werden sich Pinky und the Brain zuruecklehnen und ihre Weltherrschaft geniessen und sich daran machen, die Herrschaft ihren Nachkommen zu uebergeben.

  8. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: Blindside 30.01.04 - 10:33

    Ach, wird doch keinem auffallen. Solange es noch eine Handvoll Alibi-Konkurenten (100% Töchter) gibt mit nem anderen Logo auf der Packung - solang ist es doch eh allen wurst.
    Und die Politiker werden dann um so mehr vor der Industrie rumkriechen damit sie 2 bis 3 neue Arbeitsplätze vorweisen können wegen der nächsten Wahl. (zum Preis von ein paar Mio. Steuergeld-Subventionen versteht sich)

    Wieviele Arbeitspläte hat M$ / Sony eigentlich in DE ?

  9. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: Karakan 30.01.04 - 10:34

    So einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört.
    Wie es aussieht hast du zuviel Zeichentrick geguckt.

    Ich finde gut das Microsoft da mit mischt.

    Vorteil für uns die niedrigen Preise!!
    :-)

  10. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: Rainer Klose 30.01.04 - 10:36

    mir geht dieses Gequatsche langsam auf die Nerven.
    Meldet Euch doch endlich bei einem religiösen Forum über das Alte Testament an und lebt Euch dort aus.

    Abraham

  11. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: RQW 30.01.04 - 10:37

    Ja, das ist absolut widerlich. Mir kommt gleich mein Käsebrötchen wieder hoch.

  12. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: moron 30.01.04 - 10:41

    Wirklich widerlich sind Leute die nicht mehr merken, welcher Gehirnwaesche sie bereits unterzogen wurden und der religoese Fanatismus von MS Anhaengern.

  13. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: moron 30.01.04 - 10:42

    Typische Reaktion von religoesen MS Anhaengern, weil sie die Tatsachen nicht akzeptieren koennen, muessen alle Andersdenkenden ausgemerzt werden.

  14. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: RQW 30.01.04 - 10:44

    Dass es DAUs gibt, die wie die Motten das Licht umschwirren, ist doch nichts neues. Das Ziel muss sein: Licht aus!

  15. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: moron 30.01.04 - 10:44

    Die Aussage zeigt das es bald nur noch eine Firma gibt, die alles kontrolliert.
    Dann gehen die Preise auch wieder rauf und das wird auch schon bald sein, wenn es so weitergeht.

  16. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: RQW 30.01.04 - 10:47

    http://groups.google.de/groups?hl=de&ie=UTF-8&oe=utf-8&q=preise+marktwirtschaft+monopol&meta=&sa=N&tab=wg

  17. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: moron 30.01.04 - 10:49

    Guter Tipp

    mfg moron

  18. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: Aha 30.01.04 - 11:06

    Wo wäre die Weltwirtschaft ohne Microsoft?

    Was wäre wir ohne Microsoft von Beruf?

  19. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: Eisbergle 30.01.04 - 11:09

    sagt mal .. sind wir nu bei heise ... dass hier wieder MS/nicht-MS-Fronten aufgebaut werden müssen ? ... wenn einer MS mag .. lasst ihn doch .. wenn nich .. soll er was anderes nehmen ...

    ach ja .. ich hab keine konsole .. und werd mir trotz preis keine kaufen .. slebst wenn hhersteller xy auf 10 euro runtergeht ... bei 9 euro ... na ja .. als printserver ?? ... *gg*

  20. Re: Sie wollen den Markt beherrschen um jeden Preis

    Autor: Greex 30.01.04 - 11:14

    Aha schrieb:

    > Was wäre wir ohne Microsoft von Beruf?

    *lol* - Das ist wirklich mal eine konstruktive Aussage!
    Wenn es nur Freaks und Hobby-Linuxer gäbe ... wer bräuchte da dann support?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45