1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Golem.de 06.02.04 - 10:31

    Sie waren der Albtraum unzähliger Eltern und das Lieblingsspielzeug von Millionen Kindern weltweit: Die Tamagotchis, kleine Taschencomputer, die wie ein Haustier gepflegt werden wollten und bei mangelnder Zuneigung "starben" - also einfach ihr Display löschten. Der japanische Hersteller Bandai will das erfolgreiche Produkt im März 2004 nun erneut auf den Markt bringen - mit deutlich erweiterten Funktionen.

    https://www.golem.de/0402/29629.html

  2. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Denis 06.02.04 - 10:44

    Weiss jemand ob man die Vorbestellen bzw Kaufen kann?

  3. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Wuschl 06.02.04 - 10:52

    bei ebay kriegt man doch eh alles ;D

    Aber ich will meinen Splatter-Gotchi und meinen Porno-Gotchi =o)

  4. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Flo 06.02.04 - 10:57

    Wenn die sich vermehren, kommt dann aus dem Gerät ein kleiner Gutschein für ein Gratis-Tamagotchi? Oder kann man dann in einem Gerät ne ganze Großfamilie horten?

    Evtl. kann man die Teile ja auch patchen, dass man beim Fortpflanzen dem Partner Tripper o.ä. verpasst ...

  5. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Moni 06.02.04 - 11:04

    Ihr seit krank ;)

  6. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Moni 06.02.04 - 11:07

    IHR SEID KRANK

  7. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: mich1985 06.02.04 - 11:08

    *SPAM* sehr sehr krank *SPAM*

  8. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Dr. Mösköppke 06.02.04 - 11:15

    das wird doch nix mehr... aussrdem immernoch son billiges s/w display, wer will sowas schon?

  9. The Empire strikes back

    Autor: Elmar 06.02.04 - 11:20

    Gut, nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, dem gewonnen Irak-Krieg etc. braucht die Welt eine neues Feindbild. Das ultimativ Böse hat wieder einen Namen und ein blinkendes, quitschendes Anlitz.

    Traurig, daß dieser Feldzug wiedermal die schwächsten unserer Gesellschaft trifft... Eltern. Ich wünsche allen Mitleidenden viel Glück!

  10. HILFE

    Autor: www.www.www 06.02.04 - 11:33

    das hat noch gefehlt! am besten kann man mit dem mobiltelefon klingeltäne und logos für sein tamagochi runterladen, damit man damit auch noch im werbe-tv totgenervt wird. ich wünsche allen konsumsklaven viel spass mit der nächsten generation überflüssiger "niedlichkeits-bedürfnis-befriediger".

  11. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: chojin 06.02.04 - 11:43

    Dr. Mösköppke schrieb:
    > das wird doch nix mehr... aussrdem immernoch son
    > billiges s/w display, wer will sowas schon?

    Hab ich mich auch gefragt ;) Ist wohl gnadenlos günstig...
    Sollte man mittlerweile nich eine popelige Tamagotchi-Anwendung auf jedem Mobiltelefon laufen lassen können? Hat doch jetzt eh jeder - im Gegensatz zur damaligen Zeit.

  12. Wohl nie selbst eins gehabt, was?

    Autor: TOM 06.02.04 - 11:49

    Aus der Meldung:
    >und bei mangelnder Zuneigung "starben" -
    >also einfach ihr Display löschten.

    Nicht "einfach ihr Display" löschten, sie sind zu ihrem Heimatplaneten zurückgeflogen! Infolge schleter Pflege starb mein Tamagotchi bereits im zarten Kindesalter von acht Tagen. Nun hätte ich es via Reset wieder in den Auslieferungszustand (0) versetzen können - ich fand aber, das wiederspräche der Grundidee. Daher habe ich es fliegen lassen.
    Viele, viele Monate wackelte es noch heimwärts, bis endlich die Batterie leer war. Seitdem habe ich es aus den Augen verloren.

  13. Is ja mal geil n/t

    Autor: LoCal 06.02.04 - 12:21

    Nein. hier steht nix.. weil die überschrift sacht mal schon alles

  14. Re: Wohl nie selbst eins gehabt?

    Autor: d43M0n 06.02.04 - 12:33

    TOM schrieb:
    > Daher habe ich es fliegen lassen.
    > Viele, viele Monate wackelte es noch heimwärts,
    > bis endlich die Batterie leer war. Seitdem habe
    > ich es aus den Augen verloren.

    Mein Held :)

    Ich hatte wirklich nie solche Dinger, nur Tamago Futo-Makis ;)

  15. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: n3tw0rk3r 06.02.04 - 15:09

    holt euch lieber ne frau... obwohl... tamagotchis reden nicht *hehe*

  16. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: MaX 06.02.04 - 15:34

    Ich warte auf den ersten Linux Port. ;-)

  17. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Dalai-Lama 06.02.04 - 16:26

    Das ist doch ncith das gleiche :) es geht eben ncih tum Grafikl und auf so nem Ding ist cheaten ausgeschlossen :p

    Ich finds ganz amüsant obwohl ich nie mit so nem Ding rumlaufen würde..

    P.S. ich hatte eins der ersten da kannte di enoch keiner direkt aus Japan von ebay , da gabs die schon richtig lange wusste nciht das die so boomen...

    Wusste nur das die da der knaller sind und da hatten die mcih schon gereizt

  18. Re: Tamagotchi kehrt zurück - und vermehrt sich

    Autor: Freeshadow 06.02.04 - 20:20

    es gibt da was viel besseres das unter win & linux läuft:
    "Creatures (internet edition)" die letztere ist unter linux nutzbar
    die viecher verfügen über eine art digitaler haploider DNA vermehren sich und entwickeln interessante Primitiv-KI ausserdem reagieren sie sensorisch auf ihre virtuelle umwelt.
    ich liebe diese simulation :)

  19. BITTE NICHT!

    Autor: Schmied 06.02.04 - 21:34

    Nicht schon wieder so eine Flut! Diese Dinger hatten schon damals Störwerte, die jedes Handy in den Schatten stellen, wenn das jetzt wieder losgeht, werde ich noch verrückt. In Japan sind schon Flugzeuge deswegen abgestürzt (überall sonst durfte man sie nicht mit an Bord nehmen, aber in Nippon war das nicht durchsetzbar).

  20. Re: BITTE NICHT!

    Autor: nein 08.02.04 - 09:48

    OO.........OO
    ......../\........
    (__n_e_i_n_)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  3. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  4. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel