Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Netzwerk-MP3-Player Squeezebox auch für Deutschland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzwerk-MP3-Player Squeezebox auch für Deutschland

    Autor: Golem.de 25.03.04 - 12:30

    Der vom US-Unternehmen Slim Devices bereits im November 2003 vorgestellte Netzwerk-MP3-Player "Squeezebox", der Nachfolger des seit Dezember 2001 erhältlichen SLIMP3, ist ab sofort auch in Deutschland zu haben. Den offiziellen Vertrieb des Produkts hier zu Lande hat der Händler Higoto übernommen.

    https://www.golem.de/0403/30521.html

  2. Nativ unterstützte Formate

    Autor: carp 25.03.04 - 12:46

    Kann die Squeezebox tatsächlich alle im Artikel genannten Formate direkt abspielen? Der Vorgänger SliMP3 kann "nur" MP3 und unkomprimierte Audiodateien selbständig abspielen, die übrigen Formate werden IMHO on-the-fly auf dem Server umgewandelt.

    Carsten

  3. Re: Nativ unterstützte Formate

    Autor: CK (Golem.de) 25.03.04 - 13:05

    carp schrieb:
    > Kann die Squeezebox tatsächlich alle im Artikel
    > genannten Formate direkt abspielen? Der
    > Vorgänger SliMP3 kann "nur" MP3 und
    > unkomprimierte Audiodateien selbständig
    > abspielen, die übrigen Formate werden IMHO
    > on-the-fly auf dem Server umgewandelt.

    Hab nochmal nachgeschaut, wird tatsächlich in MP3 umgewandelt. Der Artikel weist nun darauf hin.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  4. Internet Speicher?

    Autor: baz 25.03.04 - 13:21

    Wie gross ist der interne Speicher?

    Wer braucht da noch das unverschaemt teure Hush Teil... die Squeezebox ist um Längen besser (die MP3-rip Funktion brauch ich nicht)...

  5. Re: Netzwerk-MP3-Player Squeezebox auch für Deutschland

    Autor: fronk 25.03.04 - 13:22

    Nettes Gerät , nur im Endeffekt viel zu teuer. Netgears MP101 z.B. ist deutlich günstiger. Da der Markt im Laufe des Jahres mit ähnlichen Geräten vermutlich geradezu überschwemmt wird wird man mit diesem Preis kaum eine Chance haben.

  6. Re: Internet Speicher?

    Autor: /dev/NULL 25.03.04 - 16:39

    Kein interner Speicher.. das ist ein Streaming Client.. vielleicht puffert der 100kB aber eigenen Speicher wird es nicht haben (jedenfalls keinen nutzbaren).

  7. Re: Netzwerk-MP3-Player Squeezebox auch für Deutschland

    Autor: Chris 25.03.04 - 22:27

    Die Server-Software ist aber sehr nett. Habe den Vorgänger Slimp3 und ihn mit einem alten Asus WL-300 im Acess Point-Client Modus wireless gemacht.

  8. Da gibt es besseres und billigeres ...

    Autor: Kilroy565 26.03.04 - 14:28

    Für das was es bietet ist das Teil definitive zu teuer.
    Für 280,- Euro Listenpreis bekommt man schon das Pinnacle Show
    Center. Und bei Ebay bekommt man das Teil auch schon für 200,- Euro
    neu.
    Damit kann man dann ausser MP3s auch Videos und Bilder über die Stereoanlage bzw. den Fernseher anzeigen und hat dafür sogar noch
    eine Fernbedienung. In der Grundasustattung hat es zwar kein WLAN,
    aber der Einschub dafür ist vorhanden.

  9. Re: Da gibt es besseres und billigeres ...

    Autor: Pascal 26.03.04 - 15:32

    da muss ich dir ein bisschen widersprechen, resp. die im beitrag fehlenden angaben ergänzen.

    es gibt den dort auch erwähnten slimp3 player, der ist ohne wlan und deutlich billiger. zudem haben sowlohl der slimp3 wie auch squeeuebox player eine fernbedienung.
    als grösten vorteil gegenüber anderen geräten sehe ich, dass die geräte der slimp3 familie ein eigenes display haben. wer also nicht immer den tv anmachen will, wenn er die musik wechselt, der hat mit dem slimp3 genau das richtige.. war er nicht kann: er kann wirklich nur musik widergeben, er kann weder bilder noch videos zeigen noch sonst irgendwas, aber eben, dafür braucht man auch kein tv zur bedienung, was bei mir vor eineinhalb jahren der kaufgrund für den slimp3 war, mit dem ich immer noch sehr zufrieden bin (den hab ich damals für umgerechnet weniger als 200€ bei einem laden in zürich gekauft).

    grüsse
    pascal

  10. Re: Netzwerk-MP3-Player Squeezebox auch für Deutschland

    Autor: Stefan Gerhard 15.05.04 - 10:49

    fronk schrieb:
    >
    > Nettes Gerät , nur im Endeffekt viel zu teuer.
    > Netgears MP101 z.B. ist deutlich günstiger.

    Der kann aber keine iTunes-Playlisten, was für Mac (OS X)-Nutzer von Interesse ist.

  11. Re: Da gibt es besseres und billigeres ...

    Autor: Andy 01.11.04 - 21:13

    Hallo

    Im Nachtrag über ein halbes Jahr später möchte ich auch noch kurz meine Meinung äussern. Auf der Suche nach einem mp3 Streamer bin ich auf Squeezebox gestossen weil: Das Gerät ist tadelos verarbeitet, die Software wird immerwieder supportet, was bei solchen Geräten entscheidend ist. Im weiteren konnte ich das neue hochauflösende Display nachträglich aufrüsten.
    Die Bedienung der Fernbedienung ist durchdacht.

    Grüsse Andy

  12. Re: Netzwerk-MP3-Player Squeezebox auch für Deutschland

    Autor: dsporer 23.12.04 - 22:47

    Habe Squeezebox erworben und gleich wieder zurückgesandt.
    Gerät war mit Fernbedienung nicht steuerbar -und damit
    unbrauchbar. Plötzlich war seitens des Versandhändlers
    auch von einer erhöhten Reklamationsquote die Rede.
    Ich finde, so schön wie das Gerät vielleicht sonst wäre-
    das darf (bei diesem Preis) einfach nicht vorkommen.

  13. indiskutabler Preis

    Autor: blausand 23.05.06 - 21:31

    Sind die völlig von Sinnen?
    Was haben wir hier für funktionalitäten vereinigt:
    Sound-Wandler, paar Ausgänge, LAN & WLAN, schickes Display,
    fertich.

    Dafür gibt es von mir HÖCHSTENS vierzig Öre.
    € 40, nicht 300 und auch nicht 200!

    Trotzdem warte ich ungeduldig auf die Alternativen...

  14. Re: indiskutabler Preis

    Autor: lutzlustig 19.10.06 - 19:52

    blausand schrieb:

    > Dafür gibt es von mir HÖCHSTENS vierzig Öre.
    > € 40, nicht 300 und auch nicht 200!

    Jeder bekommt was er bezahlt. Du würdest von mir für 40 € eine Kiste mit nem Ziegelstein oder vielleicht auch 2 bekommen. ;-)

    Rechne doch mal den tatsächlichen Wert aus, allein das Display kostet mehr als 40 €.

    Ciao

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Six offene Systeme, Stuttgart, Berlin
  2. Membrain GmbH, Unterhaching
  3. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (-78%) 1,11€
  3. 4,99€
  4. (-79%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

  1. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    Werbenetzwerke
    Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

    Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

  2. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
    Google Cloud
    Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

    Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.

  3. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.


  1. 16:27

  2. 15:30

  3. 13:21

  4. 13:02

  5. 12:45

  6. 12:26

  7. 12:00

  8. 11:39