1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Golem.de 25.03.04 - 15:14

    Schlechte Nachrichten für potenzielle Käufer des kleinen Festplatten-Players iPod mini: Die starke Nachfrage nach dem neuen Gerät hat wohl sogar die optimistischen Prognosen von Apple deutlich übertroffen und somit dafür gesorgt, dass der Europa-Start verschoben werden muss. Eigentlich sollte der iPod Mini hierzulande ab April 2004 zu kaufen sein.

    https://www.golem.de/0403/30525.html

  2. Gott sei Dank

    Autor: Angel 25.03.04 - 15:35

    Ich weiss, das klingt jetzt egoistisch - und ist es vermutlich auch.
    Habe den iPod mini in den USA bestellt und seit etwa einem Monat hier rumliegen, allerdings funktioniert mein Mac noch nicht und darum konnte ich ihn noch nicht benutzen. Hab mich schon geaergert, weil ich ihn dann ja auch gleich in Deutschland haette kaufen koennen, April is ja bald. Hat mich uebrigens aus Amerika etwa gleich viel gekostet (ca. 275 Euro).

    Aber wie auch immer - das Teil lohnt sich, genau wie der normale iPod.

  3. warum kein OGG?

    Autor: Heiko 25.03.04 - 15:37

    Klingt ja nicht schlecht, was das Ding bieten soll, aber ich habe nun mal einen Großteil meiner Musik im OGG/Vorbis Format statt mp3.
    Warum können das die allermeisten Player nicht?

    OGG/Vorbis ist doch für alle Beteiligten besser:
    - Hersteller, weil der Codec zum ENcodieren frei ist (im gegensatz zu mp3, der kostet)
    - Nutzer, weil OGG-Files bei gleicher Qualität kleiner sind (bzw. bei gleicher größe besser klingen)
    - Beide, weil das Format (soviel ich weiß) so offen definiert ist, dass es in Zukunft noch weiter optimiert werden kann.

    P.S. das scheint zu sein wie mit gif und png:
    gif = beschränkt auf 256 Farben, proprietär und teuer oder illegal für jeden der einen gif-export in seine Software einbaun will
    png = beliebige Farbtiefe, + Alphakanal + offenes Format ==> warum nicht so verbreitet??

  4. *schüff*

    Autor: pennbruder 25.03.04 - 15:39

    ...will endlich meinen ipod mini haben :-(

  5. Re: warum kein OGG?

    Autor: theroots 25.03.04 - 15:44

    weil mann eben nicht hinter jedem neuen standart nachspringen kann ;)!! so weltbewegende verbesserungen hat OGG nicht, dass sich alle jetzt danach richten sollten. muss man doch ein bisschen realistisch bleiben

  6. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 15:50

    hir erst 04/2004 aber in USAland schon ab februar!???!

    gemein warum kommen wir hir in D, zum teil, erst sehr viel später in den genuss solcher inovationen???!!!

    ich hätte ihn mir schon im feb. gekauft wenn wir ihn da schon gehabt hätten.

    Exe

  7. Re: warum kein OGG?

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 15:54

    abwarten meines wissens hat die software des Ipod ne schnittstelle für ander formate ich denke mal das bald ein update für diese formate kommt.

    Exe

  8. Re: warum kein OGG?

    Autor: theroots 25.03.04 - 15:57

    schon möglich, kann nur nicht ganz verstehen wieso manche immer nach solchen sachen schreien und als 100mal besser anpreisen als alles was wir schon hatten, wenn die erneuerungen sich mehr als in grenzen halten ;)

  9. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Lars 25.03.04 - 15:58

    @Executor17361

    Lesen bildet. ;o)

  10. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Duden 25.03.04 - 16:01

    für das gesparte Geld könntest Du Dir ja mal einen Duden zulegen? ;-)

  11. Re: warum kein OGG?

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 16:13

    ich meine das teil ist wirklich richtig Klein. für die Datenspeichermenge.

    also eine kleine neuerung ist schon vorhanden.

    die software soll sich auch geändert haben.

    Exe

  12. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 16:23

    danke!

    es war allerding muss ich zu meiner entschuldigung sagen: weitreichender gemeint.
    z.b. die PSX ist in japan bereits draussen bei uns soll sie meines wissens erst im laufe des nächsten jahres kommen.

    der Film Vampiere von carpenter kamm bei uns erst ein jahr nachdem er in den USA als DVD zu kaufen war in die kinos.

    das habe ich mit meiner aussage gemeint.

    Exe

  13. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 16:25

    sacht ein manta fahrer zum andern "du ich hab mir nen duden gekauft" darauf der andere "und schon eingebaut"


    hahahaha selten so gelacht.

    mal ne andere frage was steht im duden zum wort Toleranz?

    bestimmt nicht du?

    Exe

  14. Re: warum kein OGG?

    Autor: Angel 25.03.04 - 16:26

    Warum kein Ogg? Ganz einfach, weil Apple auf AAC setzt und AAC sowieso das Mac-Audio-Format Nr. 1 ist.
    Ogg hat ausserdem gegenueber AAC den entscheidenden Nachteil, dass es keinerlei DRM-Optionen bietet, dadurch ist es fuer die MI schon gestorben. Und da die Entwicklungskosten dafuer hoch sind, befassen sich halt die wenigsten MP3-Player-Hersteller damit.

    Ich faends trotzdem toll, wenn der iPod zusaetzlich auch Ogg koennte - je mehr Formate, desto besser.

  15. weil AAC mindestens genauso gut ist ist

    Autor: Fred(erik) 25.03.04 - 16:28

    Heiko schrieb:
    >
    > - Hersteller, weil der Codec zum ENcodieren frei
    > ist (im gegensatz zu mp3, der kostet)

    Du als Nutzer kannst deinen MP3s mit der wohl besten Musik-Jukebox-Software, iTunes, kostenlos nach AAC konvertieren. Was will man mehr?
    Für die Hersteller (Musikindustrie) ist DRM um ein vielfaches wichtiger. Und das kann AAC - muss aber nicht.

    > - Nutzer, weil OGG-Files bei gleicher Qualität
    > kleiner sind (bzw. bei gleicher größe besser
    > klingen)

    160 kbps MP3 = 128 kbps AAC

    > - Beide, weil das Format (soviel ich weiß) so
    > offen definiert ist, dass es in Zukunft noch
    > weiter optimiert werden kann.

    Kann dein OGG Surround Sound? Ich weiss es nicht (wie es bei OGG aussieht), aber AAC kann's jetzt schon. Und AAC kann natürlich ebenso weiter entwickelt werden.

    Du siehst, Apple hat sich da schon ein feines Format ausgesucht...


    Grüsse,
    Fred

  16. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Fred(erik) 25.03.04 - 16:34

    Weil solche "Innovationen" in der Mehrzahl der Fälle in USA oder Japan entwickelt werden - somit ist es nur zu gut verständlich, dass zuerst der eigene Markt bedient wird.

    Desweiteren müssen für uns Europäer dutzende verschiedene Sprachversionen erstellt werden, nach PAL konvertiert werden, Hardware angepasst werden usw. Das dauert Zeit und kostet Geld, welches oft erst aufgebracht wird (bzw. werden kann) wenn das Produkt sich auf einem Markt zumindest mal gut verkauft hat.

  17. Re: weil AAC mindestens genauso gut ist ist

    Autor: Angel 25.03.04 - 16:47

    Fred(erik) schrieb:
    >
    > Du als Nutzer kannst deinen MP3s mit der wohl
    > besten Musik-Jukebox-Software, iTunes, kostenlos
    > nach AAC konvertieren. Was will man mehr?

    Qualitaet?





    > 160 kbps MP3 = 128 kbps AAC

    192 kbps MP3 = 160kbps Mp3 Pro = 128 kbps AAC = 128kbps WMA9 = 128kbps Ogg. Wuerde ich mal so behaupten.




    > Kann dein OGG Surround Sound? Ich weiss es nicht
    > (wie es bei OGG aussieht), aber AAC kann's jetzt
    > schon.

    Ja, kann es.




    > Du siehst, Apple hat sich da schon ein feines
    > Format ausgesucht...

    Stimmt.

  18. Re: weil AAC mindestens genauso gut ist ist

    Autor: Fred(erik) 25.03.04 - 16:55

    Angel schrieb:
    >
    > Qualitaet?

    Qualität..!? Kannste haben: Von Anfang an auf AAC setzen, seine CDs mit bis zu 320 kbps (je nachdem wieviel Qualität man will) in iTunes importieren und sich nicht jeden Dreck aus'm Netz saugen.
    Logisch, dass iTunes aus einem schlechten MP3 durch Konvertierung nach AAC keine Wunder vollbringen kann.

    > 192 kbps MP3 = 160kbps Mp3 Pro = 128 kbps AAC =
    > 128kbps WMA9 = 128kbps Ogg. Wuerde ich mal so
    > behaupten.

    Habe zwar mal von den etwas MP3-freundlicheren 160 kbps gelesen, aber könnte ich mit leben :o)

    > Ja, kann es.

    Okay, wusste ich, wie gesagt, nicht. Es ging mehr darum zu sagen, dass AAC bereits jetzt ein sehr fortschrittliches Format ist und auch weiterenwickelt werden kann wenn nötig.


    Grüsse,
    Fred

  19. Re: warum kein OGG?

    Autor: abc 25.03.04 - 17:07

    Executor17361 schrieb:
    >
    > ich meine das teil ist wirklich richtig Klein.
    > für die Datenspeichermenge.
    >
    > also eine kleine neuerung ist schon vorhanden.
    >
    > die software soll sich auch geändert haben.

    äh, ich denke, dein vorredner bezog sich auf OGG vorbis und nicht den mini ipod.

  20. Re: iPod mini verschoben - Apple kann nicht liefern

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 17:09

    Fred(erik) schrieb:
    >
    > Weil solche "Innovationen" in der Mehrzahl der
    > Fälle in USA oder Japan entwickelt werden -
    > somit ist es nur zu gut verständlich, dass
    > zuerst der eigene Markt bedient wird.

    Leider! und warum die Arbeitszeit ist in unserem "schönen" land zu Teuer, von den ganzen richtlienien ganz zu schweigen.

    was aber nicht immer so ist unseren Transrapid haben das japanische volk (fals ich mich nicht irre)auch vor uns ob wir ihn je zur verfügung bekommen (egal wie alt die konstruktion is)steht in den sternen. nach den Umweltschützern wohl nie.

    > Desweiteren müssen für uns Europäer dutzende
    > verschiedene Sprachversionen erstellt werden,
    > nach PAL konvertiert werden, Hardware angepasst
    > werden usw. Das dauert Zeit und kostet Geld,
    > welches oft erst aufgebracht wird (bzw. werden
    > kann) wenn das Produkt sich auf einem Markt
    > zumindest mal gut verkauft hat.


    du hast die ganzen umweltsorgen und vorschrifften vergessen.

    desweiteren war die von mir gestellte frage eher rethorisch gemeint.

    so Long

    Exe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker für Systemintegration/IT Systemadministrator (m/w/d)
    Autohaus Brüggemann GmbH & Co. KG, Rheine-Mesum
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover, Schneiderkrug
  3. IT-Administrator Technisches Applikationsmanagement (m/w/d)
    SachsenEnergie AG, Dresden
  4. IT-Spezialist - Wirtschaftsinformatiker, Informatiker oder Ähnlich mit Schwerpunk IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    GRENKE AG, Baden-Baden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

  1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
  2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
  3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende