1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: Golem.de 28.06.04 - 09:48

    Mit seinem AVerTV CardBus stellt AVerMedia eine PCMCIA-Karte mit analogem TV-Empfänger vor. Der TV-Tuner ist mit einem Hardware-MPEG-1/2-Encoder und MPEG-4-Unterstützung ausgestattet.

    https://www.golem.de/0406/31984.html

  2. Re: AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: Tobias Heyl 28.06.04 - 09:58

    Für den PC gab es vor kurzem eine PCI-Karte mit schwacher Software von AVer Media. c't berichtete darüber in Ausgabe 11 vom 17.05.2004 recht ausführlich. Sind in dieser Softwareversion die dort genannten Mängel nicht behoben, wird bei der Notebook-Version wohl die gleiche Software eingesetzt und ist damit nur bedingt zu empfehlen.

    Schwachpunkte sind bspw.:
    - Ausladende Player-Steuerung mit schlechter Oberfläche
    - Während der Aufnahme kein Videotext oder EPG möglich
    - Während der Aufnahme kein Vollbild-Modus mehr möglich
    - Pause-Modus nur einmal möglich
    - ...

    Wer etwas gutes haben will, kauft sich für rund € 120.- eine USB-Anlage von TwinHan (www.twinhan.com) die über USB 2.0 läuft und sehr gute Ergebnisse bringt. Ich habe die Anlage selbst getestet und bin sehr begeistert. Davon gibt's übrigens auch eine PCI-Version (TwinHan VisionPlus PCI) für rund € 70.- im Handel.

  3. Re: AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: noch ein Flo 28.06.04 - 10:09

    Die sind ja wohl nicht zu vergleichen. TwinHans Systeme sind digital - liefern also nur den digital empfangenen MPEG-Strom an den Rechner.

    Die hier genannte Tunerkarte ist analog und bietet MPEG-Encoding in Hardware an - das bedeutet weniger Prozessorlast sowohl bei Aufnahme als auch Wiedergabe. Allerdings lässt sich damit kein digitales Fernsehen ohne Zusatzhardware empfangen.

  4. Re: AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: DVB-Sucher 28.06.04 - 12:14

    Und wann gibt's die DVB-Version für PCMCIA?

  5. Re: AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: alecs 28.06.04 - 16:25

    warum soll man eigentlich ne 1, GHZ P4 CPU benötigen, wenn die Karte doch angeblich in Hardware encoden kann???

  6. @Golem.de: PAL-Auflösung

    Autor: chris 29.06.04 - 11:42

    "...720 x 567 (PAL)..."

    Müsste es nicht 720 x 576 heißen?

    mfg

    chris

  7. Re: AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: Norbert Jölich 06.07.04 - 17:34

    Die gibt's: Ganz neu auf dem Markt für DVB-T.
    Hersteller ist SCM, vertrieben wird die PCMCIA-Karte von Satelco, im Set mit einer Klemmantenne von Kathrein.
    (Satelco ist 'ne Tochterfirma von Kathrein und SCM ist
    aktiv im Bereich Verschlüsselung, CI/CAM und Smartcards)

    Erhältlich ist das Set über den Satelco-Shop (www.satelco.de)
    oder z.B. bei Saturn oder Media-Markt. Preis: ca. 250 €.

    Das Ganze nennt sich "EasyWatch MobilSet DVB-T".

    Gruss,

    Norbert

  8. Re: @Golem.de: PAL-Auflösung

    Autor: Kory 14.07.04 - 14:47

    Eigentlich ist die PAL Auflösung immer noch 768*576.
    Nur PAL-Digital, oder PAL-DVD sind in 720*576 bzw. 704*576.

    Nur zur Info!

  9. Re: AVerMedia bringt internen TV-Tuner fürs Notebook

    Autor: Tim 16.07.04 - 23:04

    Hallo.

    Gibt es bei dieser Anlage auch einen S-Video Eingang, um so zum Beispiel eine DBOX anschließen zu können?

    Wenn nicht, gibt es andere Geräte, die diese Möglichkeit unterstützen??

    Vielen Dank, Tim

  10. S-Video-Eingang-Vorhanden

    Autor: PuLeX 14.09.04 - 20:01

    Antworten dieser Art findet man meistens auch beim Hersteller selbst:
    ZITAT
    Der AVerTV CardBus verfügt über einen 75-Ohm-Eingang zum Anschluss der Fernsehan-tenne, Composite- und S-Video-Eingang für den Anschluss eines herkömmlichen Videorekorders sowie Audio-Eingang für 3,5-Millimeter-Klinkenstecker.
    ZITAT ENDE

    Leider gibt es keine wirkliche Webadresse, somit bleibt als Verweis zur Quellenangabe nur www.avermedia.de (am 14. Sept. 2004)

    Grüße,
    PuLeX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachexpertin / Fachexperte im Bereich Gebäude und Wohnungen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Senior IT-Servicemanager (w/m/d)
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. Mitarbeiter Anwendersupport (m/w/d) 1. Level
    Evangelische Bank eG, Kassel, Kiel
  4. Big Data Engineer / Architect (m/w/d)
    Visioncy GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 8,99€
  3. 10,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erreichbarkeit im Job: Server fallen auch im Urlaub aus
Erreichbarkeit im Job
Server fallen auch im Urlaub aus

Manche Firmen erwarten, dass ihre IT-Fachleute auch in der Freizeit und im Urlaub zur Verfügung stehen. Unter welchen Umständen dürfen sie das?
Von Harald Büring

  1. Hybrid-Modell Google will Programmierer aus dem Homeoffice zurückholen
  2. Bitkom Kaum mehr Kurzarbeit in der deutschen IT-Branche
  3. McKinsey Unternehmen senken Reisebudgets um bis zu 50 Prozent

Oneplus Nord 2 im Test: Das neue Nord lohnt sich
Oneplus Nord 2 im Test
Das neue Nord lohnt sich

Das Oneplus Nord 2 hat einen neuen Chipsatz, eine neue Kamera und sehr schnelles Laden - 400 Euro sind für das Gesamtpaket ein guter Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus will Drosselung abschaltbar machen
  2. Buds Pro Oneplus' neue Kopfhörer haben intelligentes Noise Cancelling
  3. Oneplus 9 und Oneplus 9 Pro Oneplus gibt Drosselung bei beliebten Apps zu

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein