Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

30-Zoll-LCD-TV mit VGA-Schnittstelle bei Plus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30-Zoll-LCD-TV mit VGA-Schnittstelle bei Plus

    Autor: Golem.de 30.07.04 - 13:46

    Der eigene PC stand neben Einmachgurken, die Heimkinoanlage duftet nach Käse - nur der alte Fernseher ist noch nicht aus dem Supermarkt? Damit dem nicht so bleiben muss, versucht der Discounter Plus wieder einen LCD-Fernseher an den Mann zu bringen - diesmal einen 30-Zoll-LCD-Fernseher im 16:9-Format, der auch an den PC angeschlossen werden kann.

    https://www.golem.de/0407/32693.html

  2. DVI?

    Autor: Christian Koehler 30.07.04 - 13:54

    Meine ich haette doch drin sein koennen, bei einem 1500 Euro Display ?

    Naja, Geiz ist ja bekanntlich geil. :)

    Chr.

  3. Re: DVI?

    Autor: ... 30.07.04 - 14:04

    ist ja ein TV-gerät mit vga anschluss und nicht ein Monitor mit TV tuner

  4. Re: DVI?

    Autor: SpirituosenVirtuose 30.07.04 - 14:05

    Christian Koehler schrieb:
    >
    > Meine ich haette doch drin sein koennen, bei
    > einem 1500 Euro Display ?

    von mir aus hätten die auch 100 Euro mehr verlangen können, falls nur ein DVI-Anschluss drangewesen wäre.

    So ist das Teil - zumindest für PC-Freaks - witzlos!


    cu,
    asbach

  5. Re: DVI?

    Autor: RobinHood 30.07.04 - 14:16

    Das 30" LCD-TV das ALDI mal hatte, hatte wenigstens DVI.
    Hatte eine Butze von denen sogar letztens noch auf'm Ramschtisch...für 1500, damals (ca. 1 Jahr?)ist es wohl für 1999 im Angebot gewesen.
    Naja, vielleicht kommt von denen ja auch bald wieder was...nach dem Ferienloch (als Sommer kann man das dieses Jahr ja noch nicht gerade bezeichnen :)).

  6. Wo ist der Unterschied

    Autor: Christian Koehler 30.07.04 - 14:19

    zwischen einem TV mit VGA und einem Monitor mit Tuner?

    Klar gibt es (noch) gewisse Unterschiede worauf man den Schwerpunkt setzt, aber laeuft diese Entwicklung nicht sowiso auf ein "Universal Display" hinaus, das *alles* anzeigen kann, was es so im Haushalt gibt ?( TV, DVD, Konsolen, PC, Video,...)?

    Warum solle man also nur weil "TV Geraet" drauf steht, bei der PC Funktion Kompromisse machen?
    Mit 1280x768 ist die Aufloesung ja auch schon viel hoeher als typische TV Geraete....

  7. Re: DVI?

    Autor: Escom2 30.07.04 - 14:27

    ... schrieb:
    >
    > ist ja ein TV-gerät mit vga anschluss und nicht
    > ein Monitor mit TV tuner

    Und beim analogen Eingang haben sie dann auch noch gleich 2 Cent gespart und das Bild wird einfach scheiße aussehen.
    Schau die mal den Hansol H950 über analog und DVI an. Analog ist der nicht zu gebrauchen und das liegt nicht nur wenig an den schlechten VGA-Ausgängen der Grafikkarten.


    Gruß



    Jörg

  8. Re: DVI?

    Autor: Hans Hansen 30.07.04 - 14:41

    Wenn mich nicht alles täuscht ist das Gerät von Conrac und dort ist ein DVI 1.1 mit dabei. Zumindest stimmt das Aussehen und die "inneren Werte"

  9. Doch mit DVI?

    Autor: TOM 30.07.04 - 14:53

    Ich habe mich dazu durchgefragt und kann den Artikel um folgende Infos ergänzen (plausibel, aber ohne Gewähr):

    Der Hersteller ist Medion.

    Medion verkauft das Ding mit leicht abgewandelten Design an verschiedene Kunden, die technische Basis soll aber immer indentisch sein.

    Alle Varianten haben einen DVI-Anschluss.

    Für eine Online-Bestellung ist das natürlich zu wenig (sicher), also mal im Laden nachschauen.

    Das Ding ist mit seiner Auflösung immerhin fähig, die "kleine" HDTV-Auflösung 720p (1280*720 pixel) darzustellen. Erste Sample dazu gibt es (z.B. Terminator 2), aber nur mit Windows Media Player auf einem schnellen PC abzuspielen. Wäre doch Irrsinn, da eine analoge VGA-Schnittstelle zwischenzuhängen.

  10. Re: Doch mit DVI?

    Autor: CK (Golem.de) 30.07.04 - 14:55

    TOM schrieb:
    > Ich habe mich dazu durchgefragt und kann den
    > Artikel um folgende Infos ergänzen (plausibel,
    > aber ohne Gewähr):

    Danke, warte gerade noch auf Antwort von Plus.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  11. Re: Doch mit DVI?

    Autor: Naqernf 30.07.04 - 15:03

    TOM schrieb:
    > Medion verkauft das Ding mit leicht
    > abgewandelten Design an verschiedene Kunden, die
    > technische Basis soll aber immer indentisch sein.
    >
    > Alle Varianten haben einen DVI-Anschluss.

    Was natürlich nicht garantiert, dass sie bei dieser Variante nicht doch ein paar Cents durch fehlenden DVI-Anschluss sparen wollen :-/

    > Für eine Online-Bestellung ist das natürlich zu
    > wenig (sicher), also mal im Laden nachschauen.

    Wobei du bei einer Online-Bestellung das Gerät natürlich innerhalb 2 Wochen zurückschicken kannst, wenn's dir nicht gefällt - so wahnsinnig viel (Bildqualität etc.) sollte man da wohl eh nicht erwarten...

    > Wäre doch Irrsinn, da eine analoge
    > VGA-Schnittstelle zwischenzuhängen.

    Klar. Aber was tun Hersteller bei Billiggeräten nicht alles...

  12. Re: Doch mit DVI?

    Autor: CK (Golem.de) 30.07.04 - 15:11

    CK (Golem.de) schrieb:
    > Danke, warte gerade noch auf Antwort von Plus.

    So, nun ist es sicher - es ist wirklich ein VGA-Anschluss, hat mir Plus gerade bestätigt. Das Kabel dafür liegt nicht bei.

    Gruß,
    Christian Klass
    Golem.de

  13. wenns der aldi medion lcd ist..

    Autor: wissender 30.07.04 - 15:11

    wenn es das gleiche teil wie damals von aldi ist (wovon ich lt. design ausgehe) hat er dvi.(und alles andere, was man braucht)
    das urdesign kommt übrigens von LG, die das teil damals für satte 2500,- verscherbelt haben.
    der dvi-in ist übrigens von der quali her super, nur haben die meisten graka´s nen scheiss out(analog), mit dvi-> super quali, mit dvi-analog -> mau

  14. Re: wenns der aldi medion lcd ist..

    Autor: Mystery 30.07.04 - 15:26

    Hallo es ist definitiv ein Medion TFT.
    Mehr kann und darf ich euch leider nicht verraten...

  15. Re: Doch mit DVI?

    Autor: TOM 30.07.04 - 15:29

    > CK (Golem.de) schrieb:

    > So, nun ist es sicher - es ist wirklich ein
    > VGA-Anschluss, hat mir Plus gerade bestätigt.
    > Das Kabel dafür liegt nicht bei.

    Argh. Wieder ein Sieg der Kaufleute über den technischen Sachverstand.

  16. Re: Doch mit DVI?

    Autor: Angel 30.07.04 - 17:15

    Naqernf schrieb:
    >
    > TOM schrieb:
    > > Medion verkauft das Ding mit leicht
    > > abgewandelten Design an verschiedene Kunden, die
    > > technische Basis soll aber immer indentisch
    > sein.
    > >
    > > Alle Varianten haben einen DVI-Anschluss.
    >
    > Was natürlich nicht garantiert, dass sie bei
    > dieser Variante nicht doch ein paar Cents durch
    > fehlenden DVI-Anschluss sparen wollen :-/

    Aber DVI waere doch viel guenstiger als VGA, schliesslich faellt der DA-Wandler weg....

  17. Re: Doch mit DVI?

    Autor: Escom2 30.07.04 - 17:22

    Angel schrieb:

    > Aber DVI waere doch viel guenstiger als VGA,
    > schliesslich faellt der DA-Wandler weg....

    Und dafür schlägt die Import-Zollfalle der EU zu.
    Wenn mich nicht alles täuscht gibt es bei DVI den Holzhammerzoll von 25% auf den Wert der importierten Ware.



    Gruß



    Jörg

  18. Re: Doch mit DVI?

    Autor: Angel 30.07.04 - 17:51

    Wieso? Muesste das Display dann nicht sogar als Pc-Monitor und damit zollfrei durchgehen?

  19. Re: Doch mit DVI?

    Autor: Gastig 30.07.04 - 18:01

    Sehr wahrscheinlich wegen dem Tuner.
    Müsste man diesen extra kaufen, wäre das etwas anderes.

    Der gleiche Grund, warum Du für die Kiste GEZ zahlen musst ;)

  20. Re: Doch mit DVI?

    Autor: Yoko 30.07.04 - 19:38

    Also wenn ihr mich fragt, gibt es für den fehlenden DVI Port noch eine ganz andere plausible Erklärung:

    Die Dinger kommen doch "alle" mehr oder weniger aus den gleichen Produktionshallen großer ODM / OEM Manufakturen.
    Die wiederum haben unter Umständen einen Technologie-Schutzvertrag mit den Großen der Branchen (Panasonic, Sony & Co.) unterschrieben, dass Knock-Out Features wie DVI so und so lange nur in deren Markengeräten verbaut werden...

    Denn wie will man ohne große technische Unterschiede dem Customer klar machen, dass er einen Sharp für günstige 2990,- kaufen soll?!
    Und die Displays dürften sowieso ziemlich ident sein, da es soviele Fabs nicht gibt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42