Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: Golem.de 21.09.04 - 09:28

    Immer mehr Gebiete in Deutschland kommen in den Genuss des terrestrischen Empfangs von digitalem Fernsehen. Yakumo bietet dafür ab sofort einen mobilen USB-Empfänger und ein stationäres Gerät in Form einer Set-Top-Box an.

    https://www.golem.de/0409/33679.html

  2. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: Paeppa 21.09.04 - 09:58

    Zum Yakumo DVB-T mobile USB:
    Laut dem Betrag hat das Ding auch einen Scart-Anschluss.
    Leider kann ich diesen Weder bei den technischen Daten von Yakumo (http://www.yakumo.de/produkte/index.php?pid=2&artnr=1035407) noch auf dem Bild von dem Ding (http://www.yakumo.de/produkte/index.php?pid=1&ag=DVB-T#Yakumo%20DVB-T%20mobile%20USB) erkennen.
    Ist der Artikel hier falsch?
    Das wäre nämlich genau das, was ich suche - USB und Scart :-)

  3. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: ente 21.09.04 - 10:05

    Das hat aber der Hauppauge DEC2000T
    USB, Scart
    Man kann dieses Gerät als reine Settopbox am TV benutzen, oder am PC als TV-Karte mit digitalem Videorecorder mit Timeshift (an schnellem PC).

  4. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: Paeppa 21.09.04 - 11:27

    Danke - das ist genau das was ich suchte.
    Hier in Dortmund startet DVB-T zwar erst am 09.11., aber man kann sich ja schon jetzt mal ein schönes Gerät aussuchen :-)
    Das einzige was mich stört, dass das Ding im USB-Only-Betrieb wohl trotzdem auf die Steckdose angewiesen ist - also nix für Unterwegs mit dem Laptop. Aber man kann wohl nicht alles haben. :-(
    Gibt es auch schon Erfahrungen mit diesem Gerät?

  5. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: mogu 21.09.04 - 12:07

    Hey Paeppa,
    wirklich empfehlenswert erscheint die "Artec T1 Digital TV DVB-T Box". Ich habe das Ding sowohl unter Windows wie auch Linux laufen sehen.
    (unter mplayer gehts nur indirekt aber es gibt ein Bild mit Ton)
    Super Empfang auch mit Stummelantenne bei guter Netzqualität.
    Viele andere schaffen das nicht.
    gibts ua bei
    http://www.caretta-online.com/html2/modules.php?op=modload&name=shop&file=product_info&cPath=120_124&products_id=13341

    Mogu

  6. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: mogu 21.09.04 - 12:09

    Hey Paeppa,
    wirklich empfehlenswert erscheint die "Artec T1 Digital TV DVB-T Box". Ich habe das Ding sowohl unter Windows wie auch Linux laufen sehen.
    (unter mplayer gehts nur indirekt aber es gibt ein Bild mit Ton)
    Super Empfang auch mit Stummelantenne bei guter Netzqualität.
    Viele andere schaffen das nicht.
    gibts ua bei
    http://www.caretta-online.com/html2/modules.php?op=modload&name=shop&file=product_info&cPath=120_124&products_id=13341

    Mogu

  7. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: JoJo 21.09.04 - 12:36

    Der Artikel ist bestimmt falsch. Scart gibt es nicht nur USB.

  8. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: Massel 01.10.04 - 09:02

    Hallo Pappae,

    die USB Lösung von Yakumo benötigt keine Steckdose. Sie bezieht Ihren Strom über die USB 2.0 (Bedingung) Schnittstelle. Ist also damit absolut mobil.

    Gruss/
    Massel

  9. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: fred 07.10.04 - 13:58

    Geht die Mobilbox auch ohne Scart?

  10. Re: Yakumo DVB-T Receiver für stationären und mobilen Empfang

    Autor: heiko 07.10.04 - 21:19

    Hallo,
    Genügt dafür ein USB 1.1 Anschluss am PC oder braucht man USB 2.0.
    Danke

  11. 1.1 Reicht aus

    Autor: Etna 03.11.04 - 10:49

    Man braucht nur einen 1.1 Anschluß. Die Box beherrscht aber auch den HiSpeed modus.

    Etna

  12. Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: Jeremy 06.11.04 - 14:45

    Ich habe den Receiver (nicht USB!) nun einige Tage getestet und bin insofern zufrieden, daß es für den sehr günstigen Preis ein recht ordentliches Bild anzeigt und für diejeningen, die nicht in die teuerste TV- und Videohardware investiert haben oder wie ich nur einen alten Fernseher haben, ein akzeptables Bild produziert.

    Das gravierende Problem ist, daß das Gerät gelegentlich (!) nach längerem Standby (>2-3 Tage) keinen Sender mehr anzeigen will und sich dies erst löst, wenn man den Netzstecker kurz zieht und wieder einsteckt. Dann läuft es auch wieder problemlos. Also ein innerhalb 20 Sekunden lösbares, wenn auch nerviges Problem. Wer das Gerät immer mitsamt anderer Geräte per Steckdosenleiste komplett an- und ausschaltet, wird den Fehler vielleicht nie bemerken, Standby-User wird es aber irgendwann treffen. Daß dieses Problem kein individuelles Problem von meinem Gerät ist, läßt sich schnell ausschliessen, weil mir persönlich mehrere Personen bekannt sind, bei denen dies genauso ist und man in diversen Digitalfernsehforen identische Erfahrungsberichte liest.

    Also ein Serienfehler, der durch ein Softwareupdate zu lösen wäre, wenn Yakumo denn ein solches anböte...

    Ein weiterer Bug ist, daß der S-Video nicht anzusteuern ist, vielleicht geht es ja irgendwie doch, aber von Yakumo bekommt man keine Hilfe diesbezüglich und im Handbuch ist es gar nicht dokumentiert.

    Yakumo reagiert im übrigen auf keine Mails oder Einträge in deren Forum, Support ist folglich nicht vorhanden und man wird mit dem Problem alleine gelassen.

    Für den günstigen Preis passabel, jedoch mit Softwarefehlern behaftet, mit denen man zwar leben kann, die aber nerven können.

    Just my 0.02$

  13. Re: Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: Arnie 19.11.04 - 12:06

    Yohallo,

    Yakumo hat offenbar die Kritik erhört und das nervige Steckerziehen nach zwei Tagen hat hoffentlich ein Ende.
    Das Update gibt's hier:
    http://www.yakumo.com/service/index.php?pid=550
    (Installierte Firmware-Version beachten bzw. Doc-Anleitung lesen!)

    Grüße,

    Arnie

  14. Re: Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: Jeremy 06.12.04 - 15:02

    Hallo Arnie,

    ja Yakumo hat ein Firmwareupdate herausgebracht, das den Fehler aber nicht löst! Der Fehler tritt auch nach dem Firmwareupdate weiterhin auf und ist weiterhin durch Steckerziehen zu lösen.

    Von Yakumo weiterhin keine Stellungnahme, wann ein Firmwareupdate heruaksommt, das wirklich den Fehler behebt.

  15. Re: Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: Arnie 21.12.04 - 17:53

    Yohallo, alle Yakumogeplagten,

    ein weiterer Anlauf mit Firmwareupdates kommt mit der Version 1.2 - allerdings steht wieder nix vom Thema "Standby-Problem" in der Doku. Ich werd's heute abend gleich 'mal einspielen - mal sehen, ob und was sich so gebessert hat.

    http://www.yakumo.de/downloads/drivers/DVB-T/Receiver/Firmwareupdate_no_videosignal_stand%2018.12.04.zip

    Grüße,

    Arnie

  16. Re: Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: danny 06.02.05 - 21:25

    Arnie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yohallo, alle Yakumogeplagten,
    >
    > ein weiterer Anlauf mit Firmwareupdates kommt mit
    > der Version 1.2 - allerdings steht wieder nix vom
    > Thema "Standby-Problem" in der Doku. Ich werd's
    > heute abend gleich 'mal einspielen - mal sehen, ob
    > und was sich so gebessert hat.
    >

    Konntest Du es aufspielen?
    Ich bekomme keine Verbindung zum Receiver :-/

    >
    > Grüße,
    >
    > Arnie


  17. Re: Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: Arnie 22.02.05 - 15:03

    Hallo Danny,

    >
    > Konntest Du es aufspielen?
    > Ich bekomme keine Verbindung zum Receiver :-/
    >

    Jo - das Update lief ohne Probleme. Jetzt sind die Standby-Probleme beseitigt. Doch jetzt tritt das Phänomen auf, dass bei zu häufigen Sendersuchläufen (>20) von Mal zu Mal immer weniger Sender findet (... naja, macht man ja eigentlich auch nicht soooo häufig). Abhilfe schaffte hier eine Rücksetzung auf die Werkseinstellung - dann wurden wieder alle Kanäle gefunden.
    Wichtig für das Update ist auch ein 1-1-Verbindungskabel, ein normales Nullmodemkabel mit gekreuzten Leitungen funktioniert nicht!

    Grüße und viel Erfolg,

    Arnie

  18. Re: Gerät hat Fehler, nicht uneingeschränkt zu empfehlen

    Autor: Bernhard 23.07.05 - 19:55

    Hallo,

    ich habe das gerät auch gestern erworben.
    ich bin ja technisch ein wenig naiv, also seid mal so nett und sagt mir wie ich das update in den Receiver bekomme (wie ich das update runterlade weiss ich ;-) ).

    ich ahbe übrigens gelegentliche Aussetzer im Bild, auch scheint mir die Qualität, besonders bei schnellen Bewegungen, mitunter sehr schlecht zu ein. Ich empfanmge über Dachantenne, auch ein Versuch mit einer dieser Zimmerantennen viel nicht besser aus.
    Den Videotext von SAT1 kann ich uber die TV Funktion oft gar icht empfangen.

    Danke!

    Bernhard

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  3. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 12,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22