Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…

HDTV bis 2008 in bis zu 37 Millionen US-Haushalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HDTV bis 2008 in bis zu 37 Millionen US-Haushalten?

    Autor: Golem.de 07.10.04 - 11:32

    Das Bostoner Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics erwartet, dass Konkurrenzkampf, fallende Preise und neue Regulierungen in den nächsten fünf Jahren Millionen von US-Haushalten zum Wechseln zum hochauflösenden Fernsehen (High Definition TV, HDTV) treiben werden. In ihrem Report "The Transition to Digital Television: FCC Mandates and Market Evolution" sagen die Analysten voraus, dass die Anzahl der US-Haushalte mit HD-fähiger Hardware von 8,7 Millionen im Jahr 2003 auf mehr als 14 Millionen bis Ende 2004 ansteigen wird.

    https://www.golem.de/0410/34031.html

  2. Neuer Fernseher

    Autor: Nightwalker_z 07.10.04 - 12:31

    Super - jetzt grad geht mein toller Fernseher kaputt und ich brauch nen neuen... so mit allen Schikanen (16:9, 100Hz, flache Bildröhre und groß).

    Ab 2010 brauch ich dann wieder nen neuen oder wie seh ich das???
    Mein alter Fernseher (Telefunken) groß und schwer hat beinahe 20 Jahre gehalten.

  3. Re: Neuer Fernseher

    Autor: FUBAR 07.10.04 - 13:08

    LCD kaufen. Auf Component / DVI / HDMI Input achten und darauf, dass er HD kompatibel ist.

    Oder halt ein HDTV kompatiblen Röhrenfernseher, z.b. von JVC

  4. Re: Neuer Fernseher

    Autor: marmara 07.10.04 - 13:20

    Keine Sorge, die neuen Fernseher halten bestimmt keine 20 Jahre, mit
    etwas Glück kommst du gerade hin. :-)

    marmara

  5. Re: Neuer Fernseher

    Autor: XiRoT 07.10.04 - 13:23

    mist, dass wollte ich doch sagen
    ist aber was wahres dran

  6. Re: Neuer Fernseher

    Autor: Hein Mück 07.10.04 - 13:30

    Schaetze dich gluecklich.Die durchschnittliche Lebenserwartung eines normalen Fernseher,nicht diesen Billig-Ramsch von Aldi und Co, liegt derzeit bei 2,5 Jahren.

    In den USA sollte die Umschaltung von analog auf digital (sowohl Kabel als auch terrestrisch)schon Ende 2006 erfolgen.Wie schon erwaehnt ,soll die jetzt erst 2008 geschehen.Allerdings finden HDTV faehige Geraete reissenden Absatz,von 32" LCD ueber die 62" DLP bis 52" Plasmas .....

    Deutschland ist in einemFall sogar den USA weit voraus: Ausstrahlung des DVB.Soweit sind die in USA naemlich noch lange nicht......

  7. Re: Neuer Fernseher

    Autor: TOM 07.10.04 - 15:59

    Nightwalker_z schrieb:
    >

    > Mein alter Fernseher (Telefunken) groß und
    > schwer hat beinahe 20 Jahre gehalten.

    Mann, wenn Du 20 Jahre lang nix neues kauft, bist Du doch gar nicht Zielgruppe :-)

  8. Re: HDTV bis 2008 in bis zu 37 Millionen US-Haushalten?

    Autor: c.b. 07.10.04 - 16:16

    Mahlzeit...

    Tolle Sache, was USA da spekuliert.

    Ich verstehe nur einige Dinge dabei nicht:

    Wie verträgt sich High-Tech mit einer mittelalterlichen Stromversorgung?
    Oder VHF-Telefon-Netzen?
    Oder Kühlschränken, die in ihrer Lautstärke einer startenden Boeing gleichkommen?
    Oder Küchengeräten, die nach dem dritten Gebrauch in der Tonne landen?
    Oder Staubsauger, die in ihrer Geräuschentwicklung einem *Transformer* gleichkommen, das wars aber?
    Oder Einrichtungsgegenständen, die, ausnahmlos alle aus China stammend, nach vier Wochen sich in ihre molekularen Bestandteile auflösen?
    Oder die Arroganz amerikanischer Studenten, deren Eltern es sich leisten können, ihren Big-Mac-Juniorhirnen ein Stipendium in Germany zu bezahlen?
    Oder Medikamentenforschung, die weltweit gefählich ist?
    Oder den Sch..., den sie sich um globale Homogenität kümmern?


    Es gäbe noch mehr....

    gruss
    c.b.

  9. Re: Neuer Fernseher

    Autor: :-o 07.10.04 - 18:52

    Hein Mück schrieb:
    >
    > Schaetze dich gluecklich.Die durchschnittliche
    > Lebenserwartung eines normalen Fernseher,nicht
    > diesen Billig-Ramsch von Aldi und Co, liegt
    > derzeit bei 2,5 Jahren.

    Oha, die hat mein Sony schon um ein mehrfaches überschritten :-o

  10. 2020, Deutschland

    Autor: 123easy 07.10.04 - 19:59

    Mal schauen,

    ob wir diesen Verbreitungsgrad bis 2025 hinbekommen.

    Wir ( Europäer ) schaffen es ja nicht einmal, das von der
    EU seit 1990 geförderte 16:9-Format in die Programme zu
    bekommen.
    Ja, ja, Ausnahmen sind die Öffentlich-rechtlichen.
    3SAT Kulturzeit.....

    Ein zwischenzeitliches Hoch bei den Verkäufen von 16:9 von 1996
    bis 1998 war wohl alles.

    HDTV ??? mal schauen.....und geniessen,
    warte seit der Funkaustellung 1987 darauf. Na ja, bald sind
    20 Jahre vorbei.... herzlichen Glückwunsch....

  11. Re: HDTV bis 2008 in bis zu 37 Millionen US-Haushalten?

    Autor: Peter Retep 07.10.04 - 20:18

    Wann was Du denn das letzte mal in den USA? 1955?

    c.b. schrieb:
    >
    > Mahlzeit...
    >
    > Tolle Sache, was USA da spekuliert.
    >
    > Ich verstehe nur einige Dinge dabei nicht:

    > Wie verträgt sich High-Tech mit einer
    > mittelalterlichen Stromversorgung?
    Jaja, die mittelalterliche Stromversorgung. Wie vertraegt die sich bloss mit all den High-Tech Unternehmen die bekanntlich in den USA ansaessig sind. Jajaa....

    > Oder VHF-Telefon-Netzen?

    Hab ich hier nie benutzt.

    > Oder Kühlschränken, die in ihrer Lautstärke
    > einer startenden Boeing gleichkommen?

    Hmmm.. echt? Unser Maytag ist super leise. Gilt auch fuer die Spuelmaschine.

    > Oder Küchengeräten, die nach dem dritten
    > Gebrauch in der Tonne landen?

    Was kaufst Du denn da fuer einen Ramsch?

    > Oder Staubsauger, die in ihrer
    > Geräuschentwicklung einem *Transformer*
    > gleichkommen, das wars aber?

    Wir haben einen Miele Staubsauger. Auch hier gekauft.

    > Oder Einrichtungsgegenständen, die, ausnahmlos
    > alle aus China stammend, nach vier Wochen sich
    > in ihre molekularen Bestandteile auflösen?

    Wo kaufst Du denn Deine Moebel?

    > Oder die Arroganz amerikanischer Studenten,
    > deren Eltern es sich leisten können, ihren
    > Big-Mac-Juniorhirnen ein Stipendium in Germany
    > zu bezahlen?

    Arrogante Affen gibt es auch ueppig in deutschen Landen. Das kann ich Dir aus eigener Hand bestaetigten.

    > Oder Medikamentenforschung, die weltweit
    > gefählich ist?

    Soso..

    > Oder den Sch..., den sie sich um globale
    > Homogenität kümmern?
    >

    Achja.


    > Es gäbe noch mehr....
    >
    > gruss
    > c.b.

    Sicher. Kollege, Du bist doch arg verkrampft.

  12. Re: HDTV bis 2008 in bis zu 37 Millionen US-Haushalten?

    Autor: c.b. 08.10.04 - 11:21

    War das alles?
    Du weisst doch genau, dass es stimmt, wenn man den amerikanischen Teppich mal vorsichtig anhebt.

    Du kaufst ja Miele-Produkte, na also.

    Im Übrigen hast Du Dir wahrscheinlich noch mit den dämlichen VHF-Telefonantennen beinahe die Augen/Ohren verletzt, da hat man hier in Europa nur noch ein müdes A-Runzeln übrig gehabt.

    Ausserdem hast Du wohl genügend Kohle, dass Du Dir in den USA Qualität kaufen kannst.
    Die haben die meisten Amerikaner nämlich nicht.
    Die müssen schauen, dass ihre Kids wenigstens lesen und schreiben lernen.

    Zum Schluss bleibt nur Eines:
    Deine Gegenargumentation ist genau diese Arroganz, die ich erwartet habe.

    gruss
    c.b.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  3. IAV GmbH, Sindelfingen
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

  1. WorldWideWeb Rebuild: Surfen wie 1989
    WorldWideWeb Rebuild
    Surfen wie 1989

    Im Frühjar 1989 entstand am Cern bei Genf das World Wide Web - zum 30. Geburtstag hat die Forschungseinrichtung Tim Berners-Lees Webbrowser WorldWideWeb wiederbelebt. Im Browser können Nutzer das WWW wie im Jahr 1990 erleben.

  2. Messenger: KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot
    Messenger
    KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot

    Als Messenger für seine Entwickler und auch als modernen Ersatz für IRC setzt die KDE-Community künftig auf die freie Chat-Software Matrix und den Client Riot. Die Community hat bisher entgegen ihren Prinzipien auch proprietäre Software genutzt.

  3. Elektroautos: Asiaten auf dem Sprung
    Elektroautos
    Asiaten auf dem Sprung

    Wie Elektromobilität auf unseren Straßen aussieht, bestimmen in weiten Teilen asiatische Hersteller. Aus Japan, Südkorea und China setzen etablierte als auch komplett neue Marken zum Sprung an. Erstaunlicherweise versucht es auch eine europäische Marke über den Umweg Asien.


  1. 10:14

  2. 09:59

  3. 09:29

  4. 08:56

  5. 08:41

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:30