Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Unterhaltung…
  5. Thema

Test: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten Generation

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: Horst 06.12.04 - 21:16

    Du vergisst dabei nur eins, der Gamecube fährt Nintendo Gewinn ein anders als PS2/XBOX ihren Erbauern.

    Erst informieren, dann dumm labern!

  2. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: tralala 06.12.04 - 21:17

    Angel schrieb:
    >
    > Nintendo kann es sich einfach nicht leisten,
    > neben dem verlustbringenden Gamecube zwei
    > Handhelds parallel zu vertreiben (was
    > oekonomisch gesehen ja auch voelliger Unsinn ist).

    ich halte das gerede, dass der DS keine gameboy nachfolger sei ebenfalls für eine hintertüre. falls der DS sich mies verkauft hätte, hätte es eben bald darauf einen konservativeren gameboy advanced 2 gegeben...


    > 2005 veroeffentlicht Sony seine sehr
    > vielversprechende PSP, die grosse Chancen hat,
    > den GBA vom Thron zu stossen.
    solange der akku nicht minestens 7 stunden unter hält, kann mir das ding gestohlen bleiben. von der berüchtigten qualität der sony hardware mal abgesehen....


    > Ausserdem beruht der Erfolg des Original
    > Gameboys auf seiner Einfachheit: er war
    > guenstig, kam mit 2 Tasten und Steuerkreuz aus,
    > war unkaputtbar - und es liefen alle GB Spiele
    > drauf. Der NDS ist das genaue Gegenteil davon.

    150 dollar sind ganz passabel und stabil wirkt das ding auch. was interessieren mich alte GB spiele, es wird eh wieder hundertausende remakes davon auf dem DS geben :D


    > und weshalb Super
    > Mario 128 nun doch nicht mehr fuer GCN
    > erscheint.

    http://gamezone.de/news_detail.asp?nid=28515&nf=&rand=0612210415

  3. Re: Mal eine Frage...

    Autor: der klügste Mann der Welt 06.12.04 - 21:27

    Nun, obs Leerkarten gibt ist IMO recht wahrscheinlich (wenn auch nur von Drittherstellern). Was es aber jetzt schon gibt, sind GBA-Flashkarten (gibts schon bis zu 128 MB), die auch mit dem NDS problemlos funzen.

  4. Re: Mal eine Frage...

    Autor: Ghostd9G 06.12.04 - 21:32

    Ok , danke.

  5. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: schaedel 06.12.04 - 22:44

    Thor schrieb:
    >
    > Eine Spielkonsole ohne Analogstick ist keine
    > Spielkonsole. Einzige Ausnahme das Atari Lynx.

    o_0

    Hö?
    Also soll das heißen dass NES, SNES, Master System, Mega Drive keine Spielkonsolen sind?
    Versteh ich nicht. Das würde mir meine Kindheit rauben.
    Und das Lynx is echt was für Nerds. Nicht Negativ gemeint, da ich selbstverständlich auch zwei davon habe aber mal ehrlich: welches Spiel auf dem Lynx macht wirklich Spaß?
    Das Lynx is ähnlich wie der Jaguar oder 3DO: man wills haben und wenn mans hat liegts doch nur rum, weil man versteht wieso die Dinger so Kollosal gefloppt sind.

  6. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: Horst 06.12.04 - 23:14

    Lass den Spinner labern. Das sind Spielkonsolen, der ist nur zu blöd damit umzugehen.

  7. Als PDA missbrauchen?

    Autor: ??? 06.12.04 - 23:21

    Ok, ich oute mich mal als totaler "NichtAuskennMitHandheldMensch" ;-). Mein letzter Handheld war der UrGameboy (nix mit Farbe und so). Darum bitte Nachsicht. Also, gibt es die Möglichkeit Sachen abzuspeichern Spielstand ect. Dann müsste es doch auch ne Möglichkeit geben so was als "primitiv" PDA zu missbrauchen (Notizen, Termine, Adressen). Bin nur auf die Idee gekommen wegen dem Touchscreen.

  8. Mal ne andere Frage...

    Autor: Torias 06.12.04 - 23:27

    Hi Leute

    Interessantes Gerät. Wird ein import der DS aus den USA zurfolge haben, dass ich nur amerikanische Titel spielen kann, oder gibt es da nur ein design. Ich glaube mich zu erinnern, dass der SNES aus den USA komplett anders ausgesehen hat, als der für Europa (Der Gamecube sieht genau gleich aus und auch die älteren Gameboys).
    Wird also der DS aus den USA mit dem DS - spielen aus Europa kompatibel sein?

  9. Re: Als PDA missbrauchen?

    Autor: schnösel 06.12.04 - 23:39

    ??? schrieb:
    >
    > Ok, ich oute mich mal als totaler
    > "NichtAuskennMitHandheldMensch" ;-). Mein
    > letzter Handheld war der UrGameboy (nix mit
    > Farbe und so). Darum bitte Nachsicht. Also, gibt
    > es die Möglichkeit Sachen abzuspeichern
    > Spielstand ect. Dann müsste es doch auch ne
    > Möglichkeit geben so was als "primitiv" PDA zu
    > missbrauchen (Notizen, Termine, Adressen). Bin
    > nur auf die Idee gekommen wegen dem Touchscreen.

    Das waere eine verdammt gute idee ... navigation, telefon ... eierlegendewollmilchsau ... waer nicht schlecht.

  10. Re: Mal ne andere Frage...

    Autor: Dalai-Lama 06.12.04 - 23:47

    Ja wird er
    kannst beruhiged zugreifen. 149 Dollar sind etwa....
    110 € ? =)

  11. Re: Als PDA missbrauchen?

    Autor: der minister 06.12.04 - 23:57

    und technisch gesehen auch gar nicht so abwegig. genug rechenpower scheint ja vorhanden zu sein, wenn man dann fremde flash-karten nutzen kann...

  12. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: bäh 07.12.04 - 00:00

    ja klar, ich bin sicher die PS2 ist für sony ein riesen Verlustgeschäft.... die PS2 wurde schon etliche Male überarbeitet damit sie billiger zu produzieren ist.

  13. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: Dominic Kamp 07.12.04 - 02:55

    > Der NDS wird auch hier weg gehen wie warme
    > Semmeln. Warum? Weil der PSP ziemlich schnell
    > die Batteriepuste ausgeht. Das ist fuer ein
    > mobiles Geraet einfach das Killerargument. Und
    > genau das Problem hatte der GameGear. Nach
    > eineinhalb Stunden waren die Batterien oder
    > Akkus alle. Da is' nix mit mobilem Spielgenuss.

    He Alter, schon was vom Battery Pack gehört? Man kann bei der PSP sogar den AKKU WECHSELN!!! DAS IST JA WAS, ODER??? Also wenn man mal eine längere Autofahrt vor sich hat und Gran Tourismo 4 die Fahrt über zocken möchte, dann kauft man sich halt den Zusatzakku. Kostet ja nicht viel.
    http://www.lik-sang.com/info.php?category=218&products_id=5937&

    Und hier kommt mein Killerargument. Metal Gear Acid, NFS Underground, GT4, GTA usw...WER WILL BITTE DEN 999ten Aufguss von Subber Mario???

  14. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: der minister 07.12.04 - 08:20

    Dominic Kamp schrieb:

    >
    > He Alter, schon was vom Battery Pack gehört? Man
    > kann bei der PSP sogar den AKKU WECHSELN!!! DAS
    > IST JA WAS, ODER??? Also wenn man mal eine
    > längere Autofahrt vor sich hat und Gran Tourismo
    > 4 die Fahrt über zocken möchte, dann kauft man
    > sich halt den Zusatzakku.

    oder zwei, oder drei.....

    > Kostet ja nicht viel.
    > http://www.lik-sang.com/info.php?category=218&products_id=5937&

    hm, keine preise zu sehen..

    > Und hier kommt mein Killerargument. Metal Gear
    > Acid, NFS Underground, GT4, GTA usw...WER WILL
    > BITTE DEN 999ten Aufguss von Subber Mario???

    scheinbar genug, sonst würden sich diese spiele nich so gut verkaufen, gell?

  15. Re: Nintendo DS !!KEIN!! Gameboy Nachfolger

    Autor: LH 07.12.04 - 08:26

    ?

    Das habe ich nicht gesagt. Es ging um die Verkäufe des SP parallel zum DS. Das sollte aber jedem klar sein.

  16. Re: ...und genau aus dem Grund ist er eine Todgeburt

    Autor: LH 07.12.04 - 08:32

    Richtig, aber der Gamecube war schon von anfang an eine Konsole, die auch mit der Hardware gewinn gemacht hat.
    Nintendo macht, wie ihr sicher ja auch gelesen habt (News gabs bei heise, und afaik auch hier), Gewinn. Und zwar in einem Bereich, von dem Sony und auch MS im Konsolensektor träumen. Ja, Sonys Konsolensektor gehts auch nicht soo toll. Die Verbreitung alleine macht noch keinen Sieger.
    Ich glaube zwar auch nicht das die PS2 jetzt immernoch Verluste in der Hardware macht, aber Sony musste auch erstmal die Verluste bei der Hardware durch den Kampf mit dem Gamecube und der XBox wieder reinholen.

  17. Re: Als PDA missbrauchen?

    Autor: LH 07.12.04 - 08:35

    Denke auch. Irgendwer wird dafür ein PDA "Spiel" entwickeln, dann dann wie ein Palm und co. genutzt werden kann.
    Geht dann wie ein Palm: Oben Anzeige, unten Eingabe :)

  18. Re: Als PDA missbrauchen?

    Autor: out of memory 07.12.04 - 08:48

    > Geht dann wie ein Palm: Oben Anzeige, unten
    > Eingabe :)
    Vergiss, ich hab den Vorteil, momentan auf der andere Seite vom großen Teich zu sein und konnte mir das Ding mal an einem Probier-Stand angucken.

    Das untere Display ist nicht angerauht, allzu sinnvoll wird man da mit einem Stift nicht arbeiten können.

    Was mir unangenehm bei diesem Teil auffiel: Die Finger-Fettflecken von Donut-futternden Amis auf dem unteren Display wirken sich nicht günstig auf die Erkennbarkeit aus. Also immer Händewasche vorm Spielen.

  19. Re: Als PDA missbrauchen?

    Autor: ??? 07.12.04 - 09:12

    Kann man denn nun mit den neuen Handhelds speichern? Wie gesagt beim alten Gameboy kammen nur die Harten in den Garten (wenn die Batterien denn vorher nicht schlapp machten);)

  20. Re: Als PDA missbrauchen?

    Autor: LH 07.12.04 - 09:23

    Warum sollte man nicht speichern können? Schon auf dem alten GB konntem an bei spielen speichern. Sie mussten nur eine eingebaute Batterie haben. Dann war das kein Problem.
    Das beim alten GB kaum Spiele soetwas mitbrachten war ein reiner Kostenpunkt.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30