1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Verlage schotten Märkte ab

Deswegen bei Piratebay laden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: Urheberrecht ade ! 22.04.09 - 12:51

    Ich kenn viele die sich ihre ebooks lieber gleich bei Piratebay oder Rapidshare runterladen. Dann hat man keinen Ärger mit DRM und die Datei lässt sich problemlos auf allen Betriebsystemen und Geräten öffnen.

    Ich habe dabei auch nicht das geringste schlechte Gewissen, denn mal ehrlich der Verlade wollen doch nur abzocken. Bei Lohnsenkungen etc wird immer mit der Globalisierung argumentiert, aber wir haben nichts von der Globalisierung. Die Firmen können ihre Arbeitsplätze ins Ausland verlagern und so Geld sparen, aber wenn wir mal Geld sparen wollen indem wir im Ausland kaufen z.B. bei allofmp3 etc dann ist das natürlich sofort ein Schwerstverbrechen.

    Aber sehen wir es mal realistisch, wenn jetzt noch Regionalcodes in das Ebook DRM eingebaut werden so das sich die files in anderen Ländern nicht öffnen lassen dann ist das die Garantie dafür das illegale DRM freie Angebote aufblühen und die Verlage riesen Verlsute einfahren. Das die die gleichen Fehler machen wie die Musik und Filmindustrie ist wirklich unbegreiflich.
    Von daher kann ich nur sagen selber schuld wenn wieder mehr kopiert wird !

  2. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: E-RobinHood 22.04.09 - 13:11

    Wo kann man sich Terry Pratchets Scheibenwelt von Teil 1 bis zum letzten "ausborgen"?

  3. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: Schnopper 22.04.09 - 13:30

    Einen Link kann ich dir natürlich nicht geben, das wäre gegen das Recht.

    Such einfach mal nach "Scheibenwelt Rapidshare" in google, google findet übrigens viel mehr Downloads als Piratebay und alle Torrent sites zusammen.
    Eigentlich müsste Google schon längst verboten sein ;)

  4. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: Schlaumeier 22.04.09 - 14:49

    "Bei Lohnsenkungen etc wird immer mit der Globalisierung argumentiert, aber wir haben nichts von der Globalisierung. Die Firmen können ihre Arbeitsplätze ins Ausland verlagern und so Geld sparen, aber wenn wir mal Geld sparen wollen indem wir im Ausland kaufen z.B. bei allofmp3 etc dann ist das natürlich sofort ein Schwerstverbrechen. "

    Ah - ein Wirtschaftsprofessor.
    Wer hat deinen Computer hergestellt? Siemens in München oder Mai Ling irgendwo bei Shenzhen?
    Hat er 10.000 oder 80 Euro gekostet?
    Deutschland exportiert Industriegüter und importiert billige Konsumgüter. Natürlich profitieren auch die meisten der Konsumenten von der Globalisierung.

    Dass Urheberrecht ist allerdings eine ganz andere Baustelle.

  5. Re: 800, nicht 80

    Autor: Schlaumeier 22.04.09 - 14:50

    Soll natürlich "800" heißen

  6. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: zui 22.04.09 - 15:16

    Hehe in china bekommt man schon nen Rechner für 150 Euro, nicht sher leistungsstark aber für office oder nen homeserver reichts. Gibt hierzualnde nur wenige die tatsächliche solche Preise anbieten.

  7. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: justmy2cents 22.04.09 - 15:19

    Wie kann man China mit hier vergleichen? Das sind doch gänzlich andere Wege (von Taiwan nach De ist es eine Weile). Dazu kommen Importzölle, Zwischenhändler und Endkundenhändler. Deswegen kann kein Produkt in china dasselbe kosten wie hier...

  8. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: K2 22.04.09 - 15:40

    > Wie kann man China mit hier vergleichen?

    Verfolgst du die aktuellen Kabinettsbeschlüsse?

  9. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: tomfromgermany 22.04.09 - 17:44

    Habe erst vor ein paar Tagen die leidige Erfahrung mit dem
    f...king DRM gemacht. Das EBook lässt sich nur mit so einer
    blöden Software lesen. (die meiner Meinung nach absolut unge-
    eignet zum Lesen ist; ausserdem möchte ich auch das Buch auf
    meinem Mobilen Gerät lesen). Auch nerven mich die verschiedenen
    Formate, die jeweils einen speziellen Reader benötigen.
    Bin eigentlich bereit EBook zu kaufen; aber nicht so!
    Wenn ich ein EBook kaufe, dann möchte ich auch frei darüber
    verfügen können!

    Habe mir ein Ebook gekauft und dann mir die "freie" Version
    besorgt.

  10. Re: Deswegen bei Piratebay laden

    Autor: justmy2cents 22.04.09 - 17:47

    Vergleichst du auch Autos mit Birnen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  2. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33