Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bring der Oma den Kuchen - Quests aus…

Ultima Online...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ultima Online...

    Autor: ALL YOUR BASE 22.04.09 - 15:04

    ...vereint alle heir genannten aspekte.
    leider wurde irgendwann diese spiegelwelt für noobs eingeführt. das hat das spiel kaputt gemacht.

    bis dato war und bleibt es das mit abstand beste online rollenspiel aller zeiten!
    HAt man einen anderen Player besiegt, konnte man ihn komplett plündern und hat nicht irgendwelche lächerlichen ehrenpunkte bekommen, für die man sich dann toll bunte rüstungen kaufen kann...

    wurde man geklatscht, war das spiel so gut wie aus mit dem charakter und man hat von neu angefangen.
    Allein das gab einen so enormen Anreiz für die Spieler, dass das spiel sich vollkommen dynamisch entwickelt hat. Die Spieler haben also das Spiel gemacht, nicht die Programmierer.

    Quests wurden von realen Spielern gestellt: z.b. wenn ein Playerkiller es mal wieder übertrieben hat "Bringt mir seinen Kopf und ich belohne euch mit 40k goldstücken"

    oder

    "Bringt mir so und so viel Gold, damit ich das Dach meinen Hauses vergolden kann"
    dafür gibts dann ein jahr kostenlose logie und verpflegung + geleitschutz

    usw.



    wow ist nen schlechter witz dagegen....leider aber sehr gehyped

  2. Re: Ultima Online...

    Autor: picky 22.04.09 - 15:16

    ALL YOUR BASE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bis dato war und bleibt es das mit abstand beste
    > online rollenspiel aller zeiten!
    > HAt man einen anderen Player besiegt, konnte man
    > ihn komplett plündern und hat nicht irgendwelche
    > lächerlichen ehrenpunkte bekommen, für die man
    > sich dann toll bunte rüstungen kaufen kann...
    >
    > wurde man geklatscht, war das spiel so gut wie aus
    > mit dem charakter und man hat von neu angefangen.
    > Allein das gab einen so enormen Anreiz für die
    > Spieler, dass das spiel sich vollkommen dynamisch
    > entwickelt hat. Die Spieler haben also das Spiel
    > gemacht, nicht die Programmierer.
    Das bedeutet dann aber bestimmt wieder langweiliges PVE-Grinden um neue Ausrüstung zu bekommen, das ist dann doch eine PVE-Spiel mit alle Monate mal 1 Minute PVP Anteil ;)
    Da mag ich das System von DAOC schon eher, wenn man größtenteils seine Ausrüstung hat, dann kann man PVP machen und damit seinen Char weiter verbessern, durch neue Reichsfertigkeiten usw.


  3. Re: Ultima Online...

    Autor: DER GORF 22.04.09 - 15:18

    ALL YOUR BASE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...vereint alle heir genannten aspekte.
    > leider wurde irgendwann diese spiegelwelt für
    > noobs eingeführt. das hat das spiel kaputt
    > gemacht.

    Warum? dann waren in der Welt die dir gefällt doch nur noch Pros unterwegs, oder nicht?

    > bis dato war und bleibt es das mit abstand beste
    > online rollenspiel aller zeiten!
    > HAt man einen anderen Player besiegt, konnte man
    > ihn komplett plündern und hat nicht irgendwelche
    > lächerlichen ehrenpunkte bekommen, für die man
    > sich dann toll bunte rüstungen kaufen kann...

    Ja, immer wieder toll wie man monatelange Arbeit von anderen mit einem Streich kaputt machen kann.

    > wurde man geklatscht, war das spiel so gut wie aus
    > mit dem charakter und man hat von neu angefangen.
    > Allein das gab einen so enormen Anreiz für die
    > Spieler, dass das spiel sich vollkommen dynamisch
    > entwickelt hat. Die Spieler haben also das Spiel
    > gemacht, nicht die Programmierer.

    Man hat seine Ausrüstung verloren oder musste zumindest zur Leiche laufen um sie wieder zurück zu holen, dass man danach am besten einen neuen Charakter gemacht hätte wäre mir neu.

    > Quests wurden von realen Spielern gestellt: z.b.
    > wenn ein Playerkiller es mal wieder übertrieben
    > hat "Bringt mir seinen Kopf und ich belohne euch
    > mit 40k goldstücken"

    Ah ja, dass schwarze Brett, da konnte übrigens jeder kopfgeld auf jeden Kopfgeld aussetzen nicht nur die GMs auf Plaayerkiller die es übertrieben haben.

    Und was haben diese Playerkiller immer an cheats benutzt einfach wunderbar, was hab ich gelacht wenn ich gelesen habe was da ab ging.

    > oder
    >
    > "Bringt mir so und so viel Gold, damit ich das
    > Dach meinen Hauses vergolden kann"
    > dafür gibts dann ein jahr kostenlose logie und
    > verpflegung + geleitschutz

    wtf?! Das hat wirklich jemand gemacht? Den hätte ich eher noch überfallen und ihm alles abgenommen, was will ich mit kost und logis in einem Online Spiel? Das Gold ist viel mehr wert, abgesehen davon ist die Quest langweilig und einfallslos, genausogut hätte er nach 20 Pumapfoten fragen können.

    > usw.
    >
    > wow ist nen schlechter witz dagegen....leider aber
    > sehr gehyped

    WoW bestraft die Spieler wenigstens nicht dafür im PvP von einem stärkeren Spieler vermöbelt worden zu sein.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: Ultima Online...

    Autor: Ekelpack 22.04.09 - 15:32

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WoW bestraft die Spieler wenigstens nicht dafür im
    > PvP von einem stärkeren Spieler vermöbelt worden
    > zu sein.

    Nicht? Wozu macht man dann PvP?
    No Risk, No Fun

  5. Re: Ultima Online...

    Autor: Edelpack 22.04.09 - 15:44

    Es gibt noch andere legitime Gründe ein Onlinespiel zu spielen als ein Willy-Size-Vergleich.

  6. Re: Ultima Online...

    Autor: Herb 22.04.09 - 16:06

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DER GORF schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > WoW bestraft die Spieler wenigstens nicht
    > dafür im
    > PvP von einem stärkeren Spieler
    > vermöbelt worden
    > zu sein.
    >
    > Nicht? Wozu macht man dann PvP?
    > No Risk, No Fun

    Passt aber zur neu(deutsch)en Mentalität:
    Kann jemand sich durch Fleiß oder Talent einen Vorteil verschaffen, so ist das System fehlerhaft, und der bessere muss bestraft und der schlechtere entschädigt werden.

  7. tellerrand und so...

    Autor: dindel 22.04.09 - 16:55

    was für ein quatsch!

    das problem ist, das die leute immer von ihrem kleinen horizont (spielanforderungen) ausgehen und das scheinbar als gottgegeben sehen.

    wow z.b. hat einfach eine andere zielgruppe als z.b. die hardcore mmorpgs (eve u.s.w.)

    wow hat den vorteil, das es zum teil noch job und familien-kompatibel ist. also sozusagen das casual-game unter den online-rollenspielen.

    nach 3 jahren habe ich eve-online genau wegen pvp, griefern und der harten arbeit ingame aufgegeben. es hat mich nur noch extremst angenervt, obwohl ich sehr erfolgreich eine eigene corp-karriere gestartet hatte.

    mit familie und erfolgreichen job und ausgeprägten freizeitprogramm ist man auch mal froh, das es sowas wie wow gibt. einloggen, ne halbe stunde spass haben mit seinen gildenfreunden, und locker und entspannt wieder aufhören, wenn man keine lust mehr hat. ...und trotzdem im spiel weiterkommen und erfolgserlebnisse haben! das ist FÜR MICH schon ein ziemlich gut gewichtetes game. die hardcoregamer, schüler, studenten...alle die zu viel zeit zum spielen haben, sollen sich dann doch einfach was anderes suchen...

    nicht jeder mensch, der gerne mal spielt, hat am tag 48 stunden zeit sich mit einem game zu befassen und pewpew-hartz4-hardcoredickehose-pvp-pirat zu werden!

  8. Re: Ultima Online...

    Autor: IT-Soziologe 22.04.09 - 16:56

    > Passt aber zur neu(deutsch)en Mentalität:
    > Kann jemand sich durch Fleiß oder Talent einen Vorteil verschaffen,
    > so ist das System fehlerhaft, und der bessere muss bestraft und der
    > schlechtere entschädigt werden.

    Wie erquickend. Hat sich dahingehend mal jemand geäußert?

  9. Re: Ultima Online...

    Autor: Sakura 22.04.09 - 19:11

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann jemand sich durch Fleiß oder Talent einen
    > Vorteil verschaffen, so ist das System fehlerhaft,

    Grinden hat nichts mit Talent zu tun.

    > und der bessere muss bestraft und der schlechtere
    > entschädigt werden.

    Besser in was? Länger Spielen? Das gleiche erreichen wie alle andren auch? Wo ist da die Leistung?

    Langfristig kann doch jeder einen hohen Level erreichen. Das sagt aber nichts über seine Fähigkeiten im Umgang mit dem Char aus. Egal wie gut jemand seinen Char beherrscht, wenn der Gegner einen Doppelt so hohen Level hat wird er in den meisten Systemen ganz automatisch gewinnen können.

    Und wie steht es mit Systembedingten Vorteilen? Wenn der Hersteller meint KlasseX müsste unbedingt einen Vorteil gegenüber KlasseY haben? Ist das auszuspielen wirklich Ehrungswürdig?

    Für einen Sportlichen Wettkampf, und nichts anderes stellt ein Spiel dar, ist das jedenfalls keine aktzeptable Lösung. Und auch dem Spielspass schadet das gewaltig.

  10. Re: Ultima Online...

    Autor: Morte 22.04.09 - 21:06

    Geb dir zu 100 Prozent Recht, ALL YOUR BASE.

    Die bestehenden Antworten zu deinem Artikel, hab' ich nur so überflogen und musste feststellen, dass sich die, die gegen deine Meinung sind, nur zuhause hinter ihren PCs verstecken. Meiner Meinung nach, wissen diese Leute nämlich garnicht was es heisst richtig zu "spielen".

    Kleines Beispiel:
    Schon als Kind spielte ich gerne "Mensch ärgere dich nicht". In diesem Brettspiel habe ich mich aber immer wahnsinnig geärgert. Immer lief etwas wider meiner Zufriedenheit bzw. Erwartung. Tja, wie heisst es so schön - Shit happens nun mal! Dennoch habe ich aber nie damit aufgehört und spiele es auch heute noch, nämlich mit meinen zwei Neffen und jetzt ärgern sich halt die. :-D

    Und wer nun den letzten Absatz nicht verstanden hat, ist einfach nur armselig und sollte sich lieber mit sich und seinem Geist beschäftigen. So mein Statement dazu!

    Ach, und soll jetzt keine Rechtfertigung sein, aber ich zocke auch Onlinespiele und bin sicher kein Unbekannter in den Weiten des WWW, nur habe ich nie vergessen wieviel Spass es bereitet zu "spielen" und so muss ich auch Linda Breitlauch Recht geben. Die Frage ist nur wie Spieleentwickler ihre Empfehlungen umsetzen. Mittlerweile kursiert nämlich das Gerücht, dass Spieleentwickler >>> BurnOuts <<< haben. Mein Gott! Dann sollen sie sich halt mehr Zeit beim Entwickeln lassen; hat nämlich den Vorteil, dass der Endnutzer nicht so viel *Piiiiieeeeeeep* auf der Festplatte installiert. (Schlimm genug, dass man dafür auch noch bezahlt. Aber das ist eine andere Geschichte.)

    So könnte man dann gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen und der Wirtschaft geht's auch wieder gut.

    Ach ja, hab' ich schon erwähnt was Schuld an der ganzen Sache trägt: Das liebe Geld!

    Gezeichnet, Morte
    Over and out!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht
        Gigaset L800HX im Test
        Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

        Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.

      2. Autonomes Fahren: Apple kauft Startup Drive.ai
        Autonomes Fahren
        Apple kauft Startup Drive.ai

        Kurz bevor das Startup Drive.ai die Pforten geschlossen hätte, wird es von Apple gekauft. Das Unternehmen entwickelt Technik für autonomes Fahren, an dem auch Apple forscht.

      3. Betas: iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren
        Betas
        iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren

        Apple hat die erste öffentliche Beta von iOS 13 und MacOS 10.15 vorgestellt. Hinweise, die Betriebssysteme nicht auf wichtiger Hardware zu installieren, werden leider oft missachtet, was App-Hersteller dazu bringt, selbst vor den Betas zu warnen.


      1. 09:43

      2. 08:57

      3. 08:42

      4. 08:01

      5. 07:17

      6. 07:00

      7. 19:45

      8. 19:10