Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bring der Oma den Kuchen - Quests aus…

Warum ansprechender?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ansprechender?

    Autor: Sharra 22.04.09 - 15:23

    Ich selbst spiele kein WoW oder sonstige MMORPGs. Ist einfach nicht meine Welt.
    Allerdings kenne ich viele die welche spielen.
    Und es ist Tatsache, dass die meisten sowieso nur den Text durchklicken und dann im Journal nachschaun was sie eigentlich holen sollen. Der Hintergrund ist vollkommen egal. Da machen sich Entwickler einen Mordskopf über ansprechende Texte die eine Rahmenhandlung für fortführende Quests aufbauen sollen, und der User liest nicht einen Satz davon und ist eher sogar genervt vom Text.
    Stupides "Creepen" und "Farmen" ist das Gängige.
    Verstehen kann ichs ehrlich gesagt nicht, aber das ist wohl das was die Leute wollen.

  2. Re: Warum ansprechender?

    Autor: Bouncy 22.04.09 - 16:12

    Sharra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst spiele kein WoW oder sonstige MMORPGs.
    > Ist einfach nicht meine Welt.
    > Allerdings kenne ich viele die welche spielen.
    > Und es ist Tatsache, dass die meisten sowieso nur
    > den Text durchklicken und dann im Journal
    > nachschaun was sie eigentlich holen sollen. Der
    > Hintergrund ist vollkommen egal. Da machen sich
    > Entwickler einen Mordskopf über ansprechende Texte
    > die eine Rahmenhandlung für fortführende Quests
    > aufbauen sollen, und der User liest nicht einen
    > Satz davon und ist eher sogar genervt vom Text.
    > Stupides "Creepen" und "Farmen" ist das Gängige.
    > Verstehen kann ichs ehrlich gesagt nicht, aber das
    > ist wohl das was die Leute wollen.
    es geht aber um rollenspiele an sich, nicht um diesen gehypten mist wow (und dessen kopien). letztere haben sicherlich ähnliche, aber dennoch andere anforderungen als echte rollenspiele - wer offline spielt, tut es ja nicht des goldsammelns wegen, sondern vielmehr wegen der story. insofern bin ich da schon froh darüber, dass entwickler sich eine gute geschichte ausdenken (jedenfalls bei NWN2, das letzte das ich gespielt habe).

  3. Re: Warum ansprechender?

    Autor: Flowie 22.04.09 - 16:16

    Das wurde aber mit Wotlk auch einigermaßen über den Haufen geworfen. Da gibt es immer wieder Quests wo man ohne Text lesen, keinen Meter kommt.

    Das durchklicken kommt meist von Spielern, denen nur das Endgame interessiert. Was schert mich ob ich da irgendne Oma einen Kuchen bringen muß. Ich will taktischen Kampf im Endgame mit mehreren Spielern.
    Das Leveln ist für die meisen Spieler nur mehr lästiges Übel...

  4. Re: Warum ansprechender?

    Autor: Symm 22.04.09 - 17:30

    Warum lesen die meisten die Texte sind, gerade weil sie eintönig sind, und oft nur Sinnlos sind.
    Da kommt ende meist eh nur Hol X items von Y Mob.

  5. ist doch klar warum

    Autor: .oOo. 22.04.09 - 17:48

    menschen die in ihrem realen leben nichts auf die reihe kriegen versuchen in solchen online-welten den anderen endlich mal überlegen zu sein. deshalb sammeln sie punkte wie blöd nur um dann ihre spielfigur mit den tollsten waffen und zaubersprüchen auszustatten.
    so ziehen sie dann durch die virtuelle welt und zeigen jedem das sie "den grösseren" in der hose haben.

    tja, wers braucht :-D

    wenn man dieses schema mal durchschaut hat verliert man sehr schnell die lust an dieser art von spielen ;-)

  6. Re: Warum ansprechender?

    Autor: Morte 22.04.09 - 21:15

    Gebe dir grundsätzlich Recht, aber ...

    ... muss hinzufügen, dass es einfach nicht richtig sein kann, wenn Millionen von Spieler mit anspruchsvollen Texten an ihre PCs "gekettet" werden. Ergo: Wo ist der Reiz hin? Gibt es überhaupt noch einen?

    Bin nämlich auch nicht gerade begeistert davon, in einem grafisch ansprechenden Universum stundenlang Texte lesen zu müssen. Da nehm ich mir schon lieber ein gutes Buch her! Hab' ich nämlich mehr davon, um ganz ehrlich zu sein.

    Somit scheiden sich an dieser Stelle die Geister ...

    Gezeichnet, Morte
    Over and out!

  7. Re: Warum ansprechender?

    Autor: Handlung ist zufall 22.04.09 - 22:09

    Mal andersrum, es interessiert mich einen Scheiss, ob Gevatter Feitod im Ginseltal 500 Gnarl-Felle braucht um sich einen Heißluftballon zu bauen. Gerade dieses ewige fleißsammeln geht mir auf den Keks, da hilft es auch nichts, wenn ich den Typ als Vetter schwägerlicherseits irgendwie als Verwandtschaft ansehen könnte ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. intersoft AG, Hamburg
  3. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Star Wars, Architecture und Minecraft)
  4. 114,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Uploadfilter: Polen klagt gegen EU-Urheberrecht
      Uploadfilter
      Polen klagt gegen EU-Urheberrecht

      Das EU-Mitglied Polen geht juristisch gegen die umstrittene EU-Richtlinie zum Urheberrecht vor. Ministerpräsident Morawiecki spricht von einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.

    2. Telekom: Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet
      Telekom
      Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet

      Gigabit für die Region Stuttgart kommt. Die Region stellt für den Ausbau 500 Millionen Euro zur Verfügung. Kritiker beklagen, dass selbst bis 2030 nur 90 Prozent der Haushalte von der Telekom mit FTTH versorgt werden.

    3. Crypto Wars: Seehofer will Messenger zur Entschlüsselung zwingen
      Crypto Wars
      Seehofer will Messenger zur Entschlüsselung zwingen

      Die Verschlüsselung von vielen Messengern gilt als unknackbar. Der Spiegel berichtet von Plänen des Innenministers, die Messengerdienste zur Weitergabe entschlüsselter Nachrichten zu zwingen - sonst könnte ihnen in Deutschland die Sperrung drohen.


    1. 15:45

    2. 15:17

    3. 14:50

    4. 14:24

    5. 13:04

    6. 12:42

    7. 12:16

    8. 11:42