1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech macht hohen Verlust

an mir liegt es nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. an mir liegt es nicht

    Autor: LogiFan 23.04.09 - 12:21

    MX1000
    MX Revolution
    und jetzt neu die MX Air gekauft.

    Ich kaufe Tasten und Mäuse nur bei Logitech.

  2. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: redwolf_ 23.04.09 - 12:33

    Es liegt wohl eher daran, dass Logitech Produkte zu lange halten und die neuen viel zu teuer sind. Ich hätte schon längst auf ne neue Maus umgerüstet, wenn die nicht 90 € geköstet hätte.

  3. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: Neo258 23.04.09 - 12:33

    An mir auch nicht:
    MX 518
    G15
    Cordless Click
    LX8
    Pilot Optical Mouse
    Rumblepad 2

    hoffe ich hab nix vergessen und wenn die g19 mal unter 100 kostet dann ist sie auch was für mich.

  4. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: harlequin 23.04.09 - 12:54

    moin!

    Logitech Webcam, Headset, G15.

    Aber die Preis-/Leistungs ist meist wirklich unter aller Sau, gerade bei Eingabegeräten.
    Und ich denke da liegt auch einer der Gründe für die Gewinnnegierung, IMHO.

  5. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: Susi 23.04.09 - 12:54

    Meine Dual-Optical funzt immernoch, wie am ersten Tag. Sieht natürlich nicht mehr schön aus und die Gummifläche für den Daumen ist praktisch weg - aber für den zweit-PC reichts^^
    Der andere wird mit einer MX518 bedient, weil wegen Zocken und so. Bisher nix besseres zum Spielen in der Hand gehabt (diese Progamersupermäuse, wie sie z.B. Razor oder sonstwer herstellt, sind für meine Händchen einfach nich geeignet! ;D )

  6. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: Indiana 23.04.09 - 13:10

    Mein Mouseman dual-Optical läuft auch immer noch .. ist inzwischen mindestens 8 Jahre alt.
    Selbst die Gumierung fängt erst jetzt an sich langsam zu lösen.

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

  7. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: Indiana 23.04.09 - 13:12

    Jo hier auch!
    - 2x Tastatur
    - 4x Maus
    - 2x Webcam

    Würd da nichts anderes Kaufen, die Qualität hat bisher immer überzeugt!

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

  8. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: b0p3 23.04.09 - 13:58

    Naja.. das Preis-Leistungsverhältnis ist eben DOCH gut. Weil das Zeugs nämlich ewig lange hält.
    Deren Problem ist vielleicht die zu hohe Qualität ihrer Produkte... alle optischen Mäuse die ich jemals gekauft habe waren von Logitech - und jede einzelne davon funktioniert auch heute noch.
    Ich habe hier ne MX700 und ne MX500 die ich kurz nach Markteinführung (also vor 6 oder 7 Jahren) gekauft hab und die funktionieren noch perfekt - und nicht nur das: sie sind technisch auch immer noch absolut gut mit dabei, es gibt also keinen guten Grund, was neues zu kaufen. Folglich kein Wunder, dass die Nachfrage gering ist. Alle Logitech-Kunden sind noch mit dem Zeugs zufrieden, was sie schon vor Jahren gekauft haben.

  9. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: fdds 23.04.09 - 14:09

    mir ist meine MX 1100 in der Arbeit geklaut worden (wohl ne Putzfrau oder so ;( ) in unserer "Rumpelkammer" hab ich ne Cordless mouseman optical gefunden... ich muss ganz ehrlich sagen, sehr viel schlechter als die MX 1100 ist sie nicht, es fehlt halt an Perfektion... aber momentan, als übergangs-maus, absolut erträglich, bis die neue MX 1100 kommt.

  10. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: Lestat 23.04.09 - 14:28

    b0p3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    (...)
    > Deren Problem ist vielleicht die zu hohe Qualität
    > ihrer Produkte...
    (...)

    Psst.. sag das nicht zu laut!
    Sonst bringst du die Marketingabteilung bei denen auf ganz böse Ideen.



    --------------------
    Come out, come out, whereever you are!

  11. an mir schon!

    Autor: urkel 23.04.09 - 14:38

    Habe jahrelang immer reflexartig zu Logitech gegriffen, wenn es um Eingabegeräte ging. Dann kamen die neuen Mäuse und die neuen schnurlosen Tastaturen: Verkacktes nicht standardkonformes Layout (außer in der OEM-/Business-Linie: da klappert's, wirkt oberbillig und lebt max. 10 Monate), doofe Features (Mäuse saugen Batterien leer, einfacher Ausschalter fehlt) und vollkommen überfrachtete Treiber mit Kompatibilitätsproblemen und Leistungshunger. Bäh.

    Zunächst dachte ich, Cherry macht es besser, aber deren Cordless Desktops haben hier ebenfalls schon aufgegeben (nach weniger als einem Jahr) bzw. bei den ganz billigen Modellen: Von Anfang an nicht korrekt funktioniert.

    Nun werde ich Microsoft wieder eine Chance geben. Ich hätte gern eine Tastatur mit Standard-Design, eine normalgroße Maus mit vernünftigem Drehrad (und normalstrammer Maustaste), das ganze schnurlos mit stabilem USB-Empfänger (der nicht wackelt wie bei Cherry und der *zuverlässig* Tastendrücke registriert), die Maus am besten mit Ein-/Ausschalter. Mal gucken, ob irgendein Hersteller derart komplizierte Anforderungen erfüllen kann...

  12. Re: an mir schon!

    Autor: mhhh 23.04.09 - 14:58

    Also ich hab die Logitech mx revolution, und die hat genau die eigenschaften die du hier als ansprüche geschrieben hast...

  13. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: mx1000 23.04.09 - 15:00

    Hier läuft eine MX1000 mit den original Akkus seit 2004 oder 2005 ohne Probleme... Die Gleitfüßchen habe ich durch neue ersetzt, weil die alten durchgescheuert waren. Echt top.

  14. Re: an mir schon!

    Autor: Michael84 23.04.09 - 15:07

    Die Logitech MX1000 Bluetooth hat auch alles, was du dir Versprichst.
    Und in Verbindung mit der DiNovo Tastatur kann ich das nur empfehlen.
    Ich will auf nix anderem mehr tippen!

  15. Re: an mir liegt es nicht

    Autor: NemesisTN 23.04.09 - 17:22

    Jau.
    Die Qualität ist bei Logitech echt zu hoch. =)

    Habe meine MX1000 schon seit Ewigkeiten und die lüppt und lüppt und lüppt...

    Am Notebok ne VX Nano und für meine Freundin ne V550 Nano.

    Sehr lange halten auch die OEM-Mäuse von Asus (von Logitech).
    Hatte mal 5..6 Stück für je 3€ ergattert und die laufen bis jetzt noch.
    Allerdings habe ich 3 auf Blau und eine auf weiß gemoddet, die fangen jetzt an und machen Probleme.

    Also bis auf wenige Ausnahmen (V450) nur gutes zu berichten. =)

    Bei den Tastaturen hab ichs nicht so, die DiNovo Edge, welche mich interessieren würde war mit 199€ noch zu teuer.
    Seit sie aber nur noch die Hälfte kostet bin ich echt am überlegen, nich das Logitech noch pleite geht und dieses Schmuckstück nicht mehr zu ergattern ist...

  16. Re: an mir schon!

    Autor: urkel 24.04.09 - 22:05

    mhhh schrieb:

    > Also ich hab die Logitech mx revolution, und die
    > hat genau die eigenschaften die du hier als
    > ansprüche geschrieben hast...

    Aha. Und wo ist da das Standard-Layout der Tastatur? Ich tippe täglich an 10-15 verschiedenen Tastauren, bei Kunden und im Büro, wenn ich dann so ein Krüppelteil mit verwarztem Layout dazwischen habe, bekomme ich Knoten in die Finger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. über duerenhoff GmbH, Wiener Neustadt (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

  1. Berlin: Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt
    Berlin
    Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt

    An einem geheimen Standort im Süden Berlins hat Telefónica Deutschland alles auf einen neuen technischen Stand gebracht: Energieversorgung, Klimatechnik, Sicherheits- und Brandschutz. Der zentrale Standort gehört zum Kernnetz des Konzerns.

  2. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  3. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.


  1. 17:40

  2. 16:51

  3. 16:15

  4. 16:01

  5. 15:33

  6. 14:40

  7. 12:38

  8. 12:04