1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegner im Spiel…

Mario Kart?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mario Kart?

    Autor: Mario & Luigi 23.04.09 - 15:35

    Also Mario Kart würde ich nun nicht gerade als Beispiel für eine gute KI nennen. Ich habe mir Mario Kart selbst zwar damals nur für das SuperNintendo und N64 gekauft gehabt, kann es aber auch hin und wieder mal auf dem GameCube und der Wii von Freunden spielen.

    Gerade bei Mario Kart ist mir die schlechte Umsetzung der KI aber immer wieder aufgefallen. Ich bin sogar der Meinung dass man da gar nicht von einer KI reden kann.

  2. Re: Mario Kart?

    Autor: mario bros 23.04.09 - 16:05

    entweder hab ich den text nicht verstanden, oder du liegst falsch, denn er hat diese spiele ja als einfache spiele ohne ki bezeichnet...

  3. Re: Mario Kart?

    Autor: wulaigo 23.04.09 - 16:33

    Er meint wohl eher diesen Text im Aufmacher:

    "Quo Vadis Space Invaders, Mario Kart und Doom wären ohne sie langweilig: die Gegner im Computerspiel. Joel Kaczmarek hat sich wissenschaftlich mit den Opponenten beschäftigt - und bei der Entwicklerkonferenz in Berlin mit Golem.de über seine Erkenntnisse gesprochen."

    Also Mario Kart ist wirklich ein Negativbeispiel, da haben die KI-Fahrer kein Können, da wird einfach immer wieder die KI ein Stück nach Vorne gesetzt, was sehr nervig ist, habe ich gerade heute bei einer kurzen Session MarioKart64 gegen einen Bekannten wieder gesehen. Die ganze Zeit ist man in Führung, driftet wie ein Weltmeister, aber sie hängen einem trotzdem am Arsch und überholen wenn möglich noch. Sowas aschafft dann mehr Frust. Eine KI sollte nicht zu dämlich sein, aber wenn sie trickst geht der Spielspaß in den Keller. Finde ich bei Shootern z.B. immer schlimm. Da sehen sie einen in Far Cry auf 4 km Entfernung und schiessen auch von dort schon... ;-) In meiner (Original-Version mit 1.4 Patch) sind auch so nette Schnitzer, dass sie einen durch Wände durch sehen und schiessen, Wallhack für die KI, das macht Laune :-)
    Fordernde KI ist schon was Schönes, aber am besten sind immernoch Duelle mit Mitmenschen, da hat man wenigstens mehr oder weniger gleiche Voraussetzungen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Engineer*in Client-Virtualisierung
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Sachbearbeitung (m/w/d) Informations- und Kommunikationstechnik
    Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Halle
  3. Lead IT Expert Intranet & Web Applications (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Scrum Master (m/w/d) im Hardware and Embedded Middleware Competence Center für Aktivitäten ... (m/w/d)
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 51,99€ statt 79,99€
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unbemannter Flugdienst: EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen
Unbemannter Flugdienst
EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen

Die EMSA hat bereits 200 Millionen Euro für Drohnenflüge ausgegeben. Weil Fluggenehmigungen und Zulassungen Probleme bereiten, sind neue Einsatzorte noch unklar.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Schiffsabgase Umweltschutzdrohne stürzt vor Fehmarn in die Ostsee
  2. Drohne Snapchat stellt fliegende Kamera für die Hosentasche vor
  3. Parlamentarische Anfrage Geheime Drohnenabwehr

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Aus dem Verlag: Golem-PCs erneut im Preis gesenkt
    Aus dem Verlag
    Golem-PCs erneut im Preis gesenkt

    Solange Grafikkarten sukzessive weniger kosten, gilt das auch für die Golem-PCs: Die konfigurierbaren Systeme werden bis zu 200 Euro günstiger.

    1. Aus dem Verlag Golem-PCs noch stärker im Preis gesenkt
    2. Aus dem Verlag Viele Golem-PCs drastisch im Preis gesenkt
    3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Radeon RX 6500 XT und Core i3-12100F