Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwenkbare HDMI-Stecker gegen…

50 Euro

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50 Euro

    Autor: Zu teuer 24.04.09 - 08:25

    ... für 1,8m Kabel mit wieviel Adern? 4, 6? Vermutlich alle einzeln geschirmt usw., sagen wir mal realistischer Herstellpreis von 4 USD.

    Kabelverkäufer scheint krisensicher zu sein 8-)

  2. Re: 50 Euro

    Autor: robinx 24.04.09 - 08:33

    Zu teuer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... für 1,8m Kabel mit wieviel Adern? 4, 6?

    19

    http://en.wikipedia.org/wiki/HDMI

    Type A (Female) HDMI
    Pin 1 TMDS Data2+
    Pin 2 TMDS Data2 Shield
    Pin 3 TMDS Data2–
    Pin 4 TMDS Data1+
    Pin 5 TMDS Data1 Shield
    Pin 6 TMDS Data1–
    Pin 7 TMDS Data0+
    Pin 8 TMDS Data0 Shield
    Pin 9 TMDS Data0–
    Pin 10 TMDS Clock+
    Pin 11 TMDS Clock Shield
    Pin 12 TMDS Clock–
    Pin 13 CEC
    Pin 14 Reserved (N.C. on device)
    Pin 15 SCL
    Pin 16 SDA
    Pin 17 DDC/CEC Ground
    Pin 18 +5 V Power (max 50 mA)
    Pin 19 Hot Plug Detect

  3. Re: 50 Euro

    Autor: blablub 24.04.09 - 08:51

    Halbwegs gute Kabel waren doch schon immer extrem teuer.

  4. Re: 50 Euro

    Autor: raphaelk 24.04.09 - 09:25

    Das ist normaler Preis für ein HDMI-Kabel. Wenn die für HDMI 1.3 geeignet sind, kosten die schnell 50 Euro, egal welcher Hersteller. Das ist leider normal.

  5. Re: 50 Euro

    Autor: der igi 24.04.09 - 09:31

    Es wird leider nirgends so sehr rumgesponnen wie bei Kabeln. Gerade bei der digitalen Übertragung, wo nur 1 und 0 übertragen werden muss, wird gierig hingelangt, obwohl es keinerlei Rechtfertigung und keine Qualitätsunterschiede gibt (gute und schlechte Einsen oder Nullen gibt es nicht. Die Übertragung funktioniert ganz oder gar nicht). Thema Boxenkabel ist auch witzig. Was da rungespackt wird (unterstützt von den ganzen Spinnern, die sich einbilden, wirklich Unterschiede zu hören).

  6. Re: 50 Euro

    Autor: hdwinkler 24.04.09 - 09:57

    Gibt es auch für 3,50 oder gar weniger im Online-Versandhandel als Winkel-Adapter...

  7. Re: 50 Euro

    Autor: cba 24.04.09 - 10:06

    > Halbwegs gute Kabel waren doch schon immer extrem
    > teuer.

    Wie macht sich bei digitaler Übertragung denn der qualitative Unterschied zwischen einem 3 EUR 1,8 m HDMI Kabel und einem 50 EUR 1,8 m HDMI Kabel bemerkbar?

  8. Re: 50 Euro

    Autor: robinx 24.04.09 - 10:24

    für ein normales hdmi kabel würde ich dass nicht als normal bezeichnen.
    http://www.amazon.de/Hama-HDMI-1-3-Verbindungskabel-m/dp/B0002W692O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1240560931&sr=8-1
    Hama HDMI - HDMI 1.3 Verbindungskabel 2 m

    EUR 18,95

    wenn man noch nen bischen mehr sucht findet man bestimmt noch günstigere.

    Klar bei dem kabel hier gibt es die knicklösung und wenn man sie denn braucht mag sie praktisch sein, doch bei digitaler übertragung sehe ich kaum sinn im bereich von teuren kabeln auch wenn es sie gibt.

  9. Re: 50 Euro

    Autor: pures kupfer 24.04.09 - 10:43

    Am besten finde 1,8m lange Netzkabel für 600 Euro...

  10. Re: 50 Euro

    Autor: lol2 24.04.09 - 10:43

    habe mir bei ebay für 7,5 Eur ein 5m HDMI Kabel geschossen, neu und versandkostenfrei. Funktioniert einwandfrei und ist schön verarbeitet.

    /satire an
    Dennoch bilde ich mir ein, bei meinem alten 100 Eur Oehlbach Kabel dass die Bässe satter waren und die dunklen Bildanteile nicht so absaufen
    /satire aus

  11. Re: 50 Euro

    Autor: iJones 24.04.09 - 11:17

    cba schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Wie macht sich bei digitaler Übertragung denn der
    > qualitative Unterschied zwischen einem 3 EUR 1,8 m
    > HDMI Kabel und einem 50 EUR 1,8 m HDMI Kabel
    > bemerkbar?


    Gar nicht. Bei digitalen Signalen gibt es nur die Möglichkeiten Signal kommt an/Signal kommt nicht an. Ich selber nutze zwei HDMI Kabel gekauft bei Aldi. Stückpreis 7,95 Euro und noch nie ein Problem damit gehabt. Allerdings weisen diese ja auch nicht den "Knick" auf ;-)
    Bei Scart-Kabeln machte ein gutes Kabel sehr viel Sinn. Bei digitalen Kabeln kann man bei kurzer Entfernung auch auf günstige Alternativen zurückgreifen. So, bislang meine Erfahrungen...

  12. Goldene Stecker

    Autor: Anom 24.04.09 - 12:09

    Vergiss nicht die Goldenen Stecker die Rechtfertigen eigtl. auch Hundert Euro wenn man sich mal die gestiegenen Goldpreise vor Augen Hält.

  13. Wlan Kabel

    Autor: Anom 24.04.09 - 12:11

    Nicht zu vergessen das Wlan kabel.
    Ein muss für jeden Nerd
    um gleich die gewonnen vorteile von wlan durch ein kabel auszumerzen.

  14. Re: Goldene Stecker

    Autor: cba 24.04.09 - 12:24

    Die Kabel kann man dann praktisch auch als Wertanlage ansehen.

  15. Re: 50 Euro

    Autor: Phil K. 24.04.09 - 13:26

    Bei kurzen Verbindungen hast du noch recht.
    Aber selbst da ist eine gute Steck-Verbindung wichtig.
    Für lange Verbindungen macht es durchaus einen Unterschied, was du da für ein Kabel dran hängst.
    Bei den Datenraten, die da auf dem Kabel übertragen werden, ist das Signal schon lange nicht mehr "digital". Ohne einen vernünftigen Empfänger mit Signal-Aufbereitung würdest du am Ausgang nur noch einen Mischmasch sehen:
    http://www.hdtvmagazine.com/articles/2007/12/gigabit_communi
    cation_challenges_cable_technology_semiconductors_to_the_res
    cue.php

  16. Re: 50 Euro

    Autor: raphaelk 24.04.09 - 13:53

    Und über dieses 7,50Euro-Kabel kannst Du auch 1080p + Digitalton ohne Probleme durchschicken? Bei mir hats nicht mal mit einem 20Euro-Kabel geklappt. Erst mit einem G&BL und/oder Panasonic für jeweils 50Euro/Stk. allerdings bei 3m länge.

  17. 50 Euro muss man für ein HDMI Kabel einfach hinlegen ...

    Autor: wdfcasdfsa 24.04.09 - 17:28

    Genau mit diesem Kabel (18€ Hama Kabel des Vorposters) habe ich ständig Synchronisationsverluste zwischen meiner PS3 und dem Samsung LCD (LE46A656). Plötzlich fängt das Bild an zu zuckeln, und wird immer schlimmer. Irgendwann wird das Bild dann schwarz und der Fernseher meldet, dass er das Signal sucht. Wenn er's dann gefunden hat ist wieder alles normal. Das kommt so 1-2 Mal pro Fernsehabend (6h) vor. Hatte zuvor ein noch billigeres Kabel - mit dem konnte aber bei 1080p gar kein Sync hergestellt werden.

    Eins weiß ich sicher, beim HDMI Kabel werd' ich garantiert nie wieder sparen - hab' jetzt in Summe ~40€ ausgegeben und hab' nur Schrott. Hätte ich das selbe gleich ausgegeben und noch 10€ draufgelegt wär' ich nun sicher um einiges glücklicher.

  18. Re: 50 Euro muss man für ein HDMI Kabel einfach hinlegen ...

    Autor: wdfcasdfsa 24.04.09 - 17:33

    Kleine Anmerkung noch: Ich könnte mir sogar vostellen, dass das im Artikel beschriebene Kabel für meine Situation das beste wäre. Mein LCD hängt an der Wand und der Abstand zwischen Wand und HDMI-Buchse ist so knapp, dass das Kabel am Stecker schon recht abgeknickt wird.

    Kann das Abknicken die Signaleigenschaften derart beeinflussen?

    Falls ja, weiß zufällig jemand, wo dieses Kabel (oder vergleichbare) zu bekommen ist?

  19. Re: 50 Euro muss man für ein HDMI Kabel einfach hinlegen ...

    Autor: DrAgOnTuX 24.04.09 - 17:57

    es gibt auch winkelstücke für HDMI (sind halt nicht flexibel sondern starre 90° winkel), vielleicht die günstigere alternive für dich.

  20. Re: 50 Euro muss man für ein HDMI Kabel einfach hinlegen ...

    Autor: wdfcasdfsa 24.04.09 - 20:14

    ah, danke!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über DIS AG, Münster
  2. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  3. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  4. Melissa Data GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    1. O2 Free Unlimited Flex: Tarif mit echter Datenflatrate ohne Zweijahresvertrag
      O2 Free Unlimited Flex
      Tarif mit echter Datenflatrate ohne Zweijahresvertrag

      Telefónica bietet als einziger der drei Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland eine unlimitierte Datenflatrate ohne lange Vertragslaufzeit an. Der monatliche Grundpreis für den ansonsten gleichen O2-Free-Tarif erhöht sich dadurch.

    2. Galaxy Fold: Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar
      Galaxy Fold
      Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar

      Samsung hat sein erstes Smartphone mit faltbarem Display vorgestellt: Das Galaxy Fold bietet einen Bildschirm auf der Außenseite und ein großes Display im Inneren, das ausgeklappt wird. Die Technik sieht anders als bei Konkurrenten fertig aus, hat aber ihren Preis.

    3. Galaxy S10 im Hands on: Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle
      Galaxy S10 im Hands on
      Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      Mit der neuen Galaxy-S10-Reihe will Samsung wieder mehr Innovationen liefern und nicht nur mit der Konkurrenz gleichziehen. Die neuen Geräte kommen mit Multikamera-Systemen, Display-Fingerabdrucksensoren und interessanter Ladetechnik - sogar ein 5G-Modell hat der Anbieter im Portfolio.


    1. 07:30

    2. 20:46

    3. 20:30

    4. 20:30

    5. 20:30

    6. 18:15

    7. 17:50

    8. 17:33